Schwing, Rainer

Dipl.-Psychologe, approbierter Psychotherapeut, Systemischer Therapeut (DGSF), Lehrtherapeut und Lehrberater (DGSF), Supervisor (DGSv/BDP/DGSF), Systemischer Coach (DGSF), Lehrender für Systemisches Coaching (DGSF), Lehrender für Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie (DGSF), Lehrender für Systemische Beratung (DGSF), Lehrender für Systemische Therapie (DGSF)

 

Ausbildungen in klientenzentrierter Psychotherapie (GWG), Verhaltenstherapie (dgvt), Paar- und Familientherapie (IPF, Dr. Carole Gammer), Hypnotherapie (MEG, Dr. Gunther Schmidt u. a.), Supervision (IPF) und Organisationsentwicklung (Trigon, Dr. Friedrich Glasl, Christina von Passavant). Berufliche Erfahrungen in der Kindertherapie, der Familien- und Jugendberatung, Sechs Jahre im Vorstand des Psychologisch-pädagogischen Zentrums an der Universität Marburg. Seit 1986 freiberuflich als Organisationsberater, Supervisor, Coach und Managementtrainer im Sozial- und Gesundheitswesen, für Verwaltungen und Wirtschaftsunternehmen. 22 Jahre Lehrbeauftragter an der EFH Darmstadt, u.a. im Masterstudiengang Management. Von 2006 - 2011 zweiter Vorsitzender der DGSF. Autor des Buchs "Systemisches Handwerk" (Göttingen 2006, 6. Auflage 2013) und "Systemische Beratung und Familientherapie - kurz, bündig, alltagstauglich" (Göttingen 2013, 4. Auflage 2015). Geschäftsführer des Instituts. Lebt in Hanau und der Fränkischen Schweiz.

 

 

Kurse in Kooperation mit dem ifs

  • Systemisch lehren - Lernprozesse in Fort- und Weiterbildung professionell gestalten
  • Systemische Supervision, Coaching und Grundzüge der Organisationsentwicklung in THÜRINGEN

 

 

Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen

Veröffentlichungen u.a.:

 

Schwing, R. / Beuse, W. (1988): Institutionskonflikte - ihre Auswirkungen auf die Behandlung von Kindern und Jugendlichen. in: Romkopf, G. u.a. (Hrg): Forschung und Praxis im Dialog, Bonn, Deutscher Psychologenverlag

 

Krähenbühl, V. / Schwing, R. (1997): Lernen für eine Kultur des Wandels, in Bentner, Beck: Organisationskultur erforschen und verändern, Frankfurt, Campus

 

Schwing, R. (1998): Ganzheitliche Organisationsentwicklung in pid 1998

 

Schweitzer-Rothers, R. / Schwing, R. u.a. (1999): Jugendhilfe aus der Hubschrauberperspektive. Systemisch reflektiertes Fallmanagement. In Neue Praxis 29/2 Schwing, R. (2005): Zukunft braucht Herkunft – Organisationsentwicklung im Spannungsfeld zwischen Beharren und Bewegen  in Fröse, M. (Hrsg.) Management sozialer Organisationen, Haupt-Verlag, Bern, Stuttgart, Wien 2005

 

Schwing, R. / Fryszer, A. (2006): Systemisches Handwerk, Werkzeug für die Praxis. Göttingen, Vandenhoeck und Ruprecht, (6. Auflage 2013)

 

Schwing, R. (2009) Spuren des Erfolgs: Was lernt die systemische Praxis von der Neurobiologie? in Hanswille, Reinert: Systemische Hirngespinste. Impulse für die systemische Theorie und Praxis. Göttingen, Vandenhoeck und Ruprecht 2009

Schwing, R. (2011): Liebe, Neugier, Spiel. Wie kommt das neue in die Welt: systemische und neurobiologische Betrachtungen. in Bonney, Helmut (Hrsg.) (2011). Neurobiologie für den therapeutischen Alltag. Auf den Spuren Gerald Hüthers. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. S. 11-41

 

Schwing, R. / Fryszer, A. (2013): Systemische Therapie und Familienberatung. Kurz, bündig, alltagstauglich. Göttingen, Vandenhoeck und Ruprecht, (3. Auflage 2014)

 

Schwing, R. (2014): Grundlagen systemischer Praxis. in: Levold, T.; Wirsching, M., (Hrsg.) (2014) Systemische Therapie und Beratung - das große Lehrbuch. Heidelberg: Carl-Auer-System-Verlag, S. 151-177

 

Schwing, R. (2014): Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen. Warum Netzwerkarbeit die systemische Königsdisziplin werden sollte. in: Zwack, J.; Nicolai, E. (Hrsg.) (2014) Systemische Streifzüge. Herausforderungen in Therapie und Beratung. Göttingen, Vandenhoeck und Ruprecht, S. 73 - 104