Institutsambulanz
 

Stellenanzeigen

Stellenangebote aus der systemischen Welt

Stand: April 2014

 

Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in Essen sucht zur Mitarbeit

(angehende/n) Facharzt / Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

Unsere Praxis arbeitet im Rahmen der Sozialpsychiatrievereinbarung mit einem multiprofessionellen Team von derzeit 3 FÄ für KJPP, mehreren Psychologen,Pädagogen und einem Motopäden zusammen. Zu unserem Leistungsspektrum für Kinder, Jugendliche, ihre Familien und Bezugssysteme gehören diagnostische Abklärungen, Akutbehandlungen, unterschiedliche Einzel- und Gruppentherapien, Traumatherapie (auch EDMR) sowie systemische Familientherapie. Es finden Team- und Fallbesprechungen in einer guten und konstruktiven Arbeitsatmosphäre statt.

 

Die Wochenarbeitszeit ist flexibel zunächst zwischen 10 -  20 Stunden denkbar, ggf. auch mehr für FA/FÄ in WB. Es besteht eine Weiterbildungsermächtigung.

 

Besuchen Sie gerne auch unsere Internetseite www.praxis-kissenbeck.de.

 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per Email an praxis.kissenbeck@dgn.de

 

Telefonisch steht Ihnen Frau Hermanns gern Mo – Do für weitere Informationen

zur Verfügung unter 0201–514 78 30. 

 

Annette Kissenbeck

Fachärztin für Kinder- und

Jugendpsychiatrie, -Psychotherapie                            

Ahestraße 3                                                                       

45276 Essen

 

Tel.: 0201 59 22 38 68

 

Fax: 0201 59 22 38 69                                                     

 

www.praxis-kissenbeck.de

 

 


 

 

Stand: April 2014

 

 

Die LVR-Klinik Bedburg-Hau des Landschaftsverbandes Rheinland sucht zum nächstmöglichen Termin eine/einen

KINDER- UND JUGENDLICHENPSYCHOTHERAPEUTIN/-THERAPEUTEN bzw.

DIPLOM-PSYCHOLOGIN/DIPLOM-PSYCHOLOGEN

 

für die Abteilung für Kinder-und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik, Psychotherapie mit der vollen tariflichen wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 38,5 Stunden.

 

Die Stelle ist befristet für die Dauer von zwei Jahren.

 

Die Abteilung für Kinder-und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik, Psychotherapie umfasst derzeit 30 stationäre Betten auf 3 Stationen und 20 tagesklinischen Plätze sowie 3 Institutsambulanzen in Bedburg-Hau, Geldern und Moers. Es gibt Spezialambulanzen für ADHS, Essstörungen, Suchterkrankungen, frühe Interaktionsstörungen und Traumata. Der LVR betreibt neun psychiatrische Kliniken und eine orthopädische Klinik mit insgesamt fast 5.900 stationären und tagesklinischen Behandlungs- und Betreuungsplätzen.

 

Die LVR-Klinik Bedburg-Hau ist eine psychiatrische, neurologische und kinder- und jugendpsychiatrische Fachklinik mit 942 Planbetten, gegliedert in 10 Fachabteilungen. Bedburg-Hau liegt in unmittelbarer Nähe der Kreisstadt Kleve (ca. 50.000 Einwohner), die über eine Hochschule mit 2.500 Studienplätzen verfügt. Die Großstädte des Ruhrgebietes sind ebenso wie die Niederlande mit der Universitätsstadt Nijmegen und Arnhem in kurzer Zeit zu erreichen. Alle weiterführenden Schulen sind am Ort vorhanden.

 

Der Aufgabenbereich

 

- Mitarbeit in der Institutsambulanz Bedburg-Hau

- Engagement in einem dynamischen und flexiblen Team

- Strukturiertes Behandlungsangebot mit kreativen Ideen zur Weiterentwicklung

- Modernes Arbeiten mit Erlebnispädagogik, zahlreichen Fachtherapeuten mit ideenreichen Therapieangeboten (DBT-A, Neurofeedback, tiergestützte Therapien)

 

Wir erwarten

 

- Liebevollen, wertschätzenden, respektvollen Umgang mit Kindern und Jugendlichen und ihren Familien

- Ein abgeschlossenes Studium der Psychologie

- Eine abgeschlossene psychotherapeutische Ausbildung (nicht Bedingung)

- Die Bereitschaft zur Erlangung der Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/-in und ständiger Fort-und Weiterbildung

- Humor, Kreativität und Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme

 

Wir bieten

 

- Leistungsgerechtes Entgelt nach dem TVÖD

Diese Dotierung ist bis zum In-Kraft-Treten der neuen Entgeltordnung vorläufig und begründet keinen Vertrauensschutz und keinen Besitzstand (§ 17 Abs. 3 TVÜ-VKA).

- Die im Öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen inkl. Altersvorsorge

- Einen vielseitigen, interessanten Aufgabenbereich mit kreativen Gestaltungsmöglichkeiten bei einem öffentlich- rechtlichen Arbeitgeber

- Eine wertschätzende und kollegiale Arbeitsatmosphäre

- Externe system- und traumatherapeutische Supervisionen

- Ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm, wöchentliche Fallvorstellungen

- Klinikinterne, umfassende und interessante Fortbildungsmöglichkeiten

- Flexible Arbeitszeiten

 

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird von uns aktiv gefördert

 

Ihre Fragen beantwortet gerne

 

Die Chefärztin, Frau Dr. med. Ursula Kirsch, über das Sekretariat: Frau van Alst/Frau Königs Tel. 02821 813403;    E-Mail: ulrike.vanalst@lvr.de.

 

Allgemeine Informationen über die LVR-Klinik Bedburg-Hau und den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter www.klinik-bedburg-hau.lvr.de bzw. www.lvr.de

 

Der Bewerbung schwerbehinderter Frauen und Männer wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet.

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte schriftlich innerhalb von drei Wochen nach Erscheinen der Anzeige an die LVR- Klinik Bedburg-Hau, Personalabteilung, Bahnstr. 6, 47551 Bedburg-Hau

 

 


 

Stand: April 2014

 

Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in Essen sucht

 

Therapeutische Mitarbeiter/in

 

Wir arbeiten nach Sozialpsychiatrievereinbarung in einem multiprofessionellen Team.

 

Es erwartet Sie ein interessantes und abwechslungsreiches Lern- und Aufgabenfeld, bei dem Teamfähigkeit, soziale Kompetenz, Einsatzfreude, Verantwortungsbereitschaft und strukturiertes Arbeiten gefragt sind.

 

Voraussetzung:

 

-          Systemische (Psycho-)Therapieausbildung

 

 

Gerne auch:

 

-          Erfahrungen in der therapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

 

-          Erfahrungen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie

 

-          Andere Zusatzqualifikationen im Kinder- und Jugendbereich

 

 

Die Wochenarbeitszeit ist mit ca. 10 bis 30 Stunden abhängig von den jeweiligen Möglichkeiten und entsprechenden Vorqualifikationen.

 

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an praxis.kissenbeck@dgn.de

 

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Hermanns Montag bis Donnerstag gern zur Verfügung unter 0201 / 5147830.

 

Annette Kissenbeck

Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie

Ahestr. 3

45276 Essen

Tel: 0201 59223868

Fax: 0201 59223869

www.praxis-kissenbeck.de

 

 


 

Stand: März 2014

 

Ab Sommer/Herbst 2014 suche ich für meine sozialpsychiatrische Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie – und psychotherapie in Velbert eine(n) Therapeutin(en), gerne auch Psychologe, Stundenumfang flexibel, mit Erfahrung im Bereich der Diagnostik und Therapie.

 

Über Ihre Bewerbung würde ich mich sehr freuen!

Bewerbung bitte an: 

Praxis Britta Binz

Heidestraße 137

42549 Velbert

 

Telefon: 02051-94818110

E-Mail: kontakt@kjpp-praxis-binz.de

 

 


 

Stand: März 2014

 

Beim Jugendamt der Stadt Essen ist die Position der

Leitung für das

Jugendpsychologische Institut

zu besetzen.

 

Das Jugendpsychologische Institut (JPI) leistet im Wesentlichen:

 

 

• ambulante erzieherische Hilfen auf der Grundlage der §§ 16-18 und 28 SGB VIII,

 

• heilkundliche Stellungnahmen gem. §§ 35a, 36 SGB VIII sowie

 

• fallübergreifende Leistungen i.S. des § 36 SGB VIII.

 

 Aufgabenstellungen:

 

• Leitung des Jugendpsychologischen Instituts mit rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 4 Standorten im Essener Stadtgebiet

 

• Gestaltung der organisatorischen und personalwirtschaftlichen zukünftigen Ausrichtung des JPI

 

• Steuerung und fachliche Weiterentwicklung des Leistungsspektrums des JPI in Kooperation mit den in Essen tätigen Trägern der Erziehungsberatung und der Kinder- und Jugendpsychiatrie, den Trägern der Wohlfahrtspflege sowie den Netzwerkpartnern im Stadtbezirk

 

• Steuerung der Arbeitsprozesse und deren Evaluation

 

 Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

 

• Wissenschaftlicher Abschluss als Psychologin / Psychologe (Diplom oder Master) und Approbation als psychologische Psychotherapeutin / psychologischer Psychotherapeut

 

• Mehrjährige Berufserfahrung im Arbeitsbereich der Erziehungsberatung und / oder der Lebensberatung, in Kliniken der Kinder- und Jugendpsychiatrie oder in entsprechenden Aufgabenbereichen

 

• Mehrjährige Erfahrung in der Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

 

• Kompetenz in der fachlichen Ausrichtung der Aufgabenfelder

 

• Organisations- und Gestaltungskraft

 

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle. Die Bewertung erfolgt nach Entgeltgruppe 15 TVöD.

 

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Frau Bäuerle (Tel. 0201/88 - 51 000), Fachbereich 51 -Jugendamt-

 

Herr Teubert (Tel. 0201/88 - 10 200), Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-.

 

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 22.04.2014 unter Angabe der

Kennziffer 2014-11-51 SuE an:

 

Stadt Essen,

Organisation und Personalwirtschaft,

45121 Essen

&nb


 

 

Stand: März 2014

 

Die pro familia Beratungsstelle EN-Südkreis sucht

 

ab dem 01.05.2014

eine Psychologin / einen Psychologen mit therapeutischer Zusatzausbildung für die Arbeitsbereiche Schwangerschaftskonfliktberatung und Partnerschafts- und Sexualberatung.

 

Arbeitszeit: 13 Wochenstunden

Bezahlung nach TV-L NRW

 

Die Einstellung erfolgt zunächst befristet bis zum 31.12.2015.

 

Bewerbungen bitte an:

 

pro familia EN-Südkreis

Wilhelmstr. 45

58332 Schwelm

 

Tel.: 02336 – 44 36 40

 

Email: en-suedkreis@profamilia.de

 


 

Stand: März 2014

 

Für das Aufgabengebiet „Diagnostik und Hilfe bei Vermutung von sexuellem Missbrauch an Kindern und Jugendlichen“ in unserer Dienststelle in Duisburg suchen wir ab sofort oder später eine Fachkraft mit Abschluss Diplom-Sozialarbeit, Diplom-Sozialpädagogik oder vergleichbarem Abschluss

 

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle im Umfang von 19,5 Wochenstunden. Die Stelle steht im Kontext des Handlungskonzeptes der Stadt Duisburg zur Bekämpfung sexuellen Missbrauchs an Kindern und Jugendlichen. Neben der Ev. Beratungsstelle halten 3 weitere Beratungsstellen in freier Trägerschaft je eine 50% Fachkraft speziell für dieses Aufgaben-gebiet vor. Diese Fachkräfte dieser vier Beratungsstellen arbeiten trägerübergreifend zusammen.

 

 Aufgaben sind:

 

· Diagnostische Abklärung bei Vermutung von sexuellem Missbrauch

 

· Abklärung und Einleitung von Hilfs- und Schutzmaßnahmen für das Kind

 

· Beratung mit Elternteilen/Elternpaaren und anderen Bezugspersonen

 

· Mitarbeit im Bereich präventiver Maßnahmen

 

· Vernetzungsarbeit, besonders bezogen auf das Arbeitsfeld „Missbrauch“

 

· Fallbezogene Zusammenarbeit mit relevanten Institutionen und Professionen

 

· Unterstützung und Begleitung bei polizeilichen oder richterlichen Anhörungen

 

· Kooperation mit den Anbietern der drei anderen Träger in Form von Fallarbeit, Öffentlichkeits- und Gremienarbeit  

 

 

Wir erwarten:

 

· Beratungserfahrung im Bereich der Erziehungs- und Familienberatung

 

· beraterisch-therapeutische Zusatzqualifikation (Erziehungsberatung, systemisch-familientherapeutische Beratung, therapeutische Arbeit mit Kindern),

 

· Diagnostische Kenntnisse, insbesondere zur Abklärung bei Vermutung von sexuellen Missbrauch (ggf. noch über Fortbildung zu erwerben)

 

· Zugehörigkeit zur Evangelischen Kirche

 

Wir bieten:

 

· Ein aufgeschlossenes und erfahrenes Team

 

· Möglichkeit zur fachlichen Fort- und Weiterbildung

 

· Regelmäßige Supervision im Team

 

· Vergütung nach BAT-KF

 

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 22.04.2014 an die Leiterin der Beratungsstelle

Frau Dipl.-Psych. Ulrike Stender

Ev. Beratungsstelle Duisburg/ Moers

Duisburger Str. 172

47166 Duisburg

 

Bei Nachfragen erreichen Sie Frau Stender telefonisch unter 0203 – 990690 oder per Email unter u.stender@ev-beratung.de    

 

 Weitere Informationen zu unserer Beratungsstelle finden Sie unter www.ev-beratung.de

 

 

 



Stand: März 2014

 

 

Beratung und Erziehungshilfe – Perlen e.V. bietet im Rahmen ambulanter erzieherischer Hilfen gemäß KJHG Kindern, Jugendlichen, Familien und Lebensgemeinschaften flexible, ressourcenorientierte Hilfen an. Das Wohl der Kinder und Jugendlichen steht für uns dabei im Vordergrund. Die Interventionen sind auf den Erhalt oder die Wiederherstellung wesentlicher Funktionen der Familie gerichtet.

Perlen e.V. ist Mitglied im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche von Westfalen und im evangelischen Fachverband für erzieherische Hilfen RWL

 

Wir erwarten:

- abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium Fachrichtung Sozialarbeit / Sozialpädagogik / Pädagogik / Psychologie / Heilpädagogik

- Kenntnisse in der Erziehungs- und Familienberatung und/oder in der ambulanten erzieherischen Hilfe

- systemisch - lösungsorientierte Handlungskompetenz

- Belastbarkeit und gute Kommunikationsfähigkeit

- Team- und Kooperationsfähigkeit

- Zuverlässigkeit und verantwortungsvoller Arbeitsstil

- flexible Arbeitszeitgestaltung, die sich an den Lebenswelten der Familien orientiert

- Führerschein und eigener dienstlich einsetzbarer PKW

- Fremdsprachenkenntnisse (insbesondere arabisch, türkisch, russisch) sowie Gebärden-sprachkenntnisse sind von Vorteil

- Erfahrungen mit psychisch erkrankten Menschen sind von Vorteil

- Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche ist gewünscht

 

Mit Blick auf die Zielgruppe und die Teamzusammensetzung sind Bewerbungen von Männern ausdrücklich erwünscht

 

Wir bieten:

- ein interessantes Arbeitsfeld mit hoher Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten

- Einbindung in ein multiprofessionelles Team

- regelmäßige Supervision

- Tarifgehalt nach AVR Entgeltgruppe 9

- Zusatzversorgungskasse durch Arbeitgeber

 

Rückfragen an Thomas Mruck, 0163 / 28 71 962

Bewerbungen nur als Mail an: t.mruck@perlen-ev.de

 

 

 


Stand: Februar 2014

 

Der Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer für den Rhein-Erft-Kreis e.V. engagiert sich mit seinen 55 Haupt- und 270 Ehrenamtlichen im Rhein-Erft-Kreis in der Jugend-, Familien-, Gefährdeten-, Arbeitslosen- und Behindertenhilfe.

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen männlichen Sozialarbeiter /Sozialpädagogen (oder vergleichbare berufliche Ausbildung) mit systemischer Zusatzausbildung.

 

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle (19,50 Stunden) für den

Pädagogischen Familiendienst Erftstadt.

 

Der als Trägerverbund mit der Stadt organisierte Dienst bietet flexible ambulante Erziehungshilfen an.

 

Wir erwarten:

· pädagogische Ausbildung + systemische Zusatzausbildung

· flexibler Arbeitseinsatz

· Führerschein und Auto

 

Sie erwartet:

· eigenverantwortlicher, vielseitiger Arbeitsplatz

· anspruchsvolles Arbeitsfeld mit innovativen Hilfsangeboten (Clearing, syst. Beratung, aufsuchende Familientherapie, videounterstützte Elternberatung, Projektarbeit)

· aufgeschlossenes und kompetentes Team

· Fortbildungs- und Supervisionsmöglichkeiten

· Vergütung nach AVR + kirchliche Zusatzversorgung

 

Katholische Interessenten richten ihre Bewerbung bitte bis zum 31.03.2014 an:

SKFM Rhein-Erft-Kreis e.V., Kerpener Straße 10, 50374 Erftstadt

www.skfm-rhein-erft-kreis.de

 

Auskunft erteilt die Koordinatorin des Dienstes: Ute Reichl, Tel.: 02235 – 409856

 

.

Sozialdienst Katholischer

Frauen und Männer

für den Rhein-Erft-Kreis e.V

 

 


Stand: Februar 2014

 

Der Caritasverband Düsseldorf stellt als katholischer Wohlfahrtsverband in Beratungsdiensten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie in Einrichtungen der häuslichen und stationären Betreuung und Pflege den Menschen in den Mittelpunkt seiner Aufgaben. Den Düsseldorfer Bürgern sind wir mit ca. 1.100 Mitarbeitern ein zuverlässiger und kompetenter Partner.

Unsere Einrichtungen und Dienste sind gemäßDIN EN ISO 9001:2008 & MAAS-BGW zertifiziert.

 

Für unser Referat Soziale Dienste und Gemeindecaritas, Fachgebiet Jugendhilfe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (zurzeit 39 Wochenstunden) befristet auf 2 Jahre einen

Dipl. Sozialpädagogen (w/m)

(oder vergleichbare Qualifikation)

 

Ihre Aufgabe

- Unterstützung von Eltern und anderen Erziehungsberechtigten bei der Lösung von

Erziehungsfragen

- Diagnostik und Therapie von Kindern

- systemische Familientherapie

- Angebote in Kooperation mit Kindertageseinrichtungen, Familienzentren und Schulen

- Fachkräfteberatung

 

Ihr Profil

- Erfahrung in der Beratung von Familien

- therapeutische Ausbildung

- Erfahrung in der Diagnostik und Therapie von Kindern

- Erfahrung in der Zusammenarbeit mit pädagogischen Regeleinrichtungen

- Erfahrung in der interdisziplinären Kooperation

Unser Angebot

- leistungsgerechte Vergütung gemäß den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen

Caritasverbandes

- zusätzliche kirchliche Versorgungskasse zur Verbesserung der Altersbezüge

- interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten

- Möglichkeit zur selbstständigen und kreativen Arbeit

 

Wenn Sie Interesse an dieser verantwortungsvollen Aufgabe haben und aktives Mitglied der katholischen Kirche sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Für erste Auskünfte steht Ihnen Frau Susanne Nießen, (0211) 51 62 97 78 gerne zur Verfügung.

 

Senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des frühstmöglichen Eintritttermins und der Referenznummer 1411 innerhalb der nächsten zweiWochen an:

Caritasverband Düsseldorf e. V.

ZVD - Personal

Claudia Fischer

Hubertusstr. 5

40219 Düsseldorf

oder per e-Mail an:

bewerbung@caritas-duesseldorf.de


 

Stand: Februar 2014

 

 

 Honorartätigkeit im Bereich „Aufsuchende Familientherapie“ - AFT -

 

Wir arbeiten im Versorgungsbereich Erzieherischer Hilfen des KJHG im Bereich der „Aufsuchenden Familientherapie und Familiendiagnostik“ und suchen für den Großraum Hamm / Münster / Warendorf / Steinfurt

 

Systemische Therapeuten und Systemische Berater

bzw. Paar- und Familientherapeuten

 

zur männlichen Ergänzung unseres AFT-Fach-Teams.

 

Sie finden Ihre berufliche Tätigkeit als Familientherapeut bei uns im Co-therapeutischen Setting für Familien in deren eigenem Umfeld. Systemische Therapie im System.

Sie entwickeln Ihr eigenes Profil auf der Grundlage unserer Anleitung und Erfahrung.

Sie bringen sich gerne in Teamarbeit und Supervision ein.

Wir bieten Ihnen unser angenehmes Arbeitsklima, fachliche Rahmenbedingungen rund um die Aufträge und Ihre gute Honorierung als Familientherapeut.

 

Sie besitzen die Kompetenz, in komplexen systemischen Umfeldern als therapeutische Persönlichkeit verantwortungsvoll zu agieren.

 

Sie befinden sich noch in der Ausbildung zum „Systemiker“, haben diese soeben abgeschlossen oder verfügen bereits über Erfahrung als Familientherapeut.

Ihnen liegt die flexible, z.T. selbst organisierte Arbeitsstruktur.

 

Positivität, Ressourcen- und Lösungsorientierung sowie Vermittlung von konstruktiver Selbst-aktivierung sind für Sie Grundpfeiler systemtherapeutischen Handelns. Sie passen gut zu uns.

 

Bei Interesse Ihrerseits ist Ihre schriftliche Bewerbung willkommen bei:

 

FamilienZukunfT                                         Im Aufbau:

Institut für Systemische Therapie                   www.Familienzukunft-IST.de

Hiltruper Str. 83

48167 Münster

Mail: Info@Familienzukunft-IST.de

 

Mark Dingerkus

Geschäftsführung

Teamleitung

 

 


 Stand: Januar 2014

 

- Sie denken optimistisch, sind geduldig und haben Interesse an kreativen Prozessen?

- Sie schätzen Teamgeist, ein engagiertes Miteinander, haben Interesse am systemischen Arbeiten und suchen Ihre Herausforderung bei einem modernen sozialen Dienstleister?

 

Das Aufgabengebiet umfasst die Beratung und Unterstützung von Einzelpersonen und Familien und aufsuchender Familientherapie.

Für weitere Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Dold unter 07721 9916810 zur Verfügung, www.ohlebusch.de.

 

Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Bewerbung, sehr gerne auch per Mail an: Ohlebusch Gruppe, Personalabteilung, Karlsruher Str. 71, 76532 Baden-Baden, jobs@ohlebusch.de.

 

 


 

Stand: Januar 2014

 

Das „Jugendhaus am Steinberg" in Trägerschaft des Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Mönchengladbach verfügt über mehrere stationäre und teilstationäre Angebote im Rahmen der Kinder- und Jugend-hilfe mit vielen Ressourcen vor Ort. Im Rahmen eines beginnenden Organisationsentwicklungsprozesses, bei dem Sie Ihre Vorstellungen mit einbringen können, wird Verstärkung für das dynamische Leitungsteam der Einrichtung gesucht.

 

Zum nächst möglichen Zeitpunkt möchten wir eine menschlich integre und fachlich versierte Persönlichkeit als Pädagogische Leitung

einstellen.

 

Folgendes wird erwartet:

- versierte Kenntnisse und Erfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe

- einschlägige Zusatzausbildung (gern systemisch)

- wünschenswert sind erste Leitungserfahrungen

- Humor, Kreativität, Geduld, Transparenz und Einsatzfreude

- partnerschaftlicher Führungsstil

- den Willen und die Bereitschaft, an einem umfangreichen Entwicklungsprozess der Einrichtung aktiv mitzuwirken

- wertschätzende und ressourcenorientierte, aber auch empathische, wie konsequente Grundhal-tung

- Führerschein und eigenes Fahrzeug

 

Aufgaben:

- Steuerung von Hilfeprozessen

- Coaching von pädagogischen Teams

- Konzeptionelle Mitwirkung

- Verantwortung im Bereich Berichtswesen

- Außenvertretung und Vernetzung mit Kooperationspartnern

Geboten wird:

- eine fundierte Einarbeitung

- Gestaltungsspielraum

- Rückhalt, einen freundlichen Umgang und Offenheit im Leitungsteam und der Gesamtorganisation

- Ein gutes Arbeitsklima

- Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR)

 

Beschäftigungsbeginn-, umfang:

- ab sofort und unbefristet

- 100% BU (39 Std. wöchentlich)

 

Bewerbungen gerne per E-Mail an:

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Jugendhaus am Steinberg

Dirk Wermelskirchen

Am Steinberg 74

41061 Mönchengladbach

wermelskirchen@skf-mg.de

 

 


 

Stand: Januar 2014

 

Das „Jugendhaus am Steinberg" in Trägerschaft des Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Mönchengladbach verfügt über mehrere stationäre und teilstationäre Angebote im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe mit vielen Ressourcen vor Ort.

Zur Verstärkung unserer Wohngruppenteams, die im Schichtdienst tätig sind, suchen wir engagierte MitarbeiterInnen, entweder mit einer abgeschlossenen Ausbildung zur ErzieherIn oder einem abgeschlossenen Studium der Sozialen Arbeit.

 

Folgendes wird erwartet:

- Kenntnisse in der Kinder- und Jugendhilfe 

- Zusatzausbildung wäre wünschenswert (z.B. erlebnispädagogisch orientiert)

- Humor, Kreativität, Geduld, Transparenz und Einsatzfreude

- Bereitschaft zu anteiligen Nachtbereitschaften

- wertschätzende und ressourcenorientierte, aber auch empathische, wie konsequente Grundhal-tung

- Führerschein und eigenes Fahrzeug

 

Geboten wird:

- eine fundierte Einarbeitung

- Gestaltungsspielraum

- ein gutes Arbeitsklima

- eine Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR)

 

Beschäftigungsbeginn-, umfang:

- ab sofort

- zunächst befristet für ein Jahr

- 100% BU (39 Std. wöchentlich)

 

Bewerbungen gerne per E-Mail an:

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Jugendhaus am Steinberg

Dirk Wermelskirchen

Am Steinberg 74

41061 Mönchengladbach

wermelskirchen@skf-mg.de

 



Stand: Januar 2014

 

Für die Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes suchen wir zum

1. September 2014

eine therapeutische Fachkraft (30 Stunden wöchentlich)

 

Ihre Voraussetzungen :

- Abschluss Diplom/Magister/Bachelor Pädagogik/ Heil- oder Sonderpädagogik

- Zusatzqualifikation Kinderpsychotherapie/ Traumapädagik oder –therapie o.ä.

 

Ihre Aufgaben :

- Beratung von Familien , Eltern, Kindern und Jugendlichen

- Entwicklungsdiagnostik von Klein- und Grundschulkindern

- Durchführung und Entwicklung von therapeutischen Angeboten für Kinder

(einzeln/Gruppen)

- Eltern-Gruppenarbeit

- Mitwirkung bei Hilfeplangesprächen

- Kooperation mit Fachärzten, Kliniken der Kinder- und Jugendmedzin

- Präventions- und Vernetzungsarbeit mit Kitas und Schulen

 

Unser Anforderungsprofil :

- Kenntnisse im Bereich der Diagnostik von Kindern im Kita- und Grundschulalter

im Bereich der Wahrnehmungsentwicklung, sozialen-emotionalen Entwicklung

- Interesse oder Erfahrungen im Bereich der Gruppenarbeit mit Kindern

- Kontexterfahrungen in Kitas- oder Familienzentren, interdisziplinärer

Frühförderstelle

- Bereitschaft zur Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team

- Bereitschaft zur dienstübergreifenden Projektarbeit im Verband

- Identifikation mit den Zielen der Caritas

- Konfessionelle Zugehörigkeit zur kath. Kirche

 

Wir bieten:

- Mitarbeit in einem erfahrenen multiprofessionellen Team

- Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR)

 

Ihre schriftliche Bewerbung per mail oder Post nimmt gern entgegen bis zum 31.03.2014:

Leiter der Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes Dinslaken und Wesel

Andreas Groß

Kurfürstenring 2

46483 Wesel

e- mail : a.gross@caritas-wesel.de

Gern weitere Auskünfte unter 0281-338 34 0

 

 


 

Stand: Januar 2014

 

Das Berufliche Trainingszentrum (BTZ) Plauen ist eine besondere Rehabilitationseinrichtung für Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Wir unterstützen bei der Abklärung realistischer beruflicher Perspektiven und bereiten die Integration in den Arbeitsmarkt vor.

Dazu stellen wir Trainingsplätze mit betrieblichen Ausstattungen und vergleichbaren Anforderungen zur Verfügung.

 

Zur Verstärkung unseres multiprofessionellen Teams suchen wir zum 01. April 2014 einen:

Diplom-Psychologen (m/w)

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Ein Einstieg in Teilzeit ist auch möglich.

 

Zu den wichtigsten Aufgaben gehören:

- Begleitung und Stabilisierung des Entwicklungsprozesses der Teilnehmer

- Koordinierung und Durchführung von Explorations-, Erst- und Auswahlgesprächen

- Auswahl von Vorgutachten im Hinblick auf den beruflichen Integrationsprozess

- Durchführung der psychologischen Diagnostik im Rehabilitationsprozess

- Entwicklung bedarfsgerechter Angebote zur Verhaltensmodifikation und Verbesserung des

  Konfliktmanagements

- Führen von Fallbesprechungen und Mitwirkung an individuellen Förder- und

  Integrationsplänen

- Angebote im Gruppen- und Einzelsetting (Psychoedukation)

- Krisenintervention

- Konsequente Hinführung der Teilnehmer zur Arbeitsaufnahme.

 

Neben einem abgeschlossenen Psychologiestudium verfügen Sie idealerweise über Berufserfahrung mit Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen.

Gerne fördern wir Sie finanziell bei Ihrer Therapieausbildung. Die Stellenbesetzung ist auf Ihren Wunsch auch in Teilzeit möglich, um Sie bestmöglich bei dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung zu unterstützen.

 

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und interessante Tätigkeit und die Möglichkeit zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung in einem hochmotivierten Team, ein attraktives Arbeitsumfeld mit gutem Betriebsklima, einen modernen Arbeitsplatz und eine gute Einarbeitung.

 

Wenn Sie sich im beschriebenen Anforderungsprofil wiederfinden, lernen wir Sie gerne kennen.

 

Ihre aussagefähige Bewerbung mit Angabe Ihres Gehaltswunsches und des frühestmöglichen Termins der Arbeitsaufnahme senden Sie bitte an:

 

Corina Gerling

Berufliches Trainingszentrum Plauen (BTZ)

der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH

Straßberger Straße 27-29

08527 Plauen

corina.gerling@faw.de

Telefon: 03741 2099-48

www.faw-btz-plauen.de

 

 


 

Stand: Januar 2014

 

Das Berufliche Trainingszentrum (BTZ) Plauen ist eine besondere Rehabilitationseinrichtung für Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Wir unterstützen bei der Abklärung realistischer beruflicher Perspektiven und bereiten die Integration in den Arbeitsmarkt vor.

Dazu stellen wir Trainingsplätze mit betrieblichen Ausstattungen und vergleichbaren Anforderungen zur Verfügung.

 

Zur Verstärkung unseres multiprofessionellen Teams suchen wir zum 01. April 2014 einen:

Leitenden Diplom-Psychologen (m/w)

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Ein Einstieg in Teilzeit ist auch möglich.

 

Zu den wichtigsten Aufgaben gehören:

- psychologische Betreuung der Teilnehmer/innen

- Konzeption, Organisation und Evaluation der Angebote und Dienstleitungen

- Mitarbeiterführung des Psychologischen Fachteams

- Pflege und Ausbau der Kontakte zu Rehabilitationsträgern, Kliniken, Fachärzten, Therapeuten und anderen Netzwerkeinrichtungen

- Öffentlichkeitsarbeit, Netzwerkarbeit

- Sicherung der Qualität durch aktives Qualitätsmanagement

- verwaltungstechnische und organisatorische Tätigkeiten

 

Für diese Position wünschen wir uns eine/n Mitarbeiter/in mit:

- einer Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten

- Führungskompetenz, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke

- Freude an konzeptioneller Tätigkeit

- Belastbarkeit und zeitlicher Flexibilität

- überdurchschnittlichem Engagement

- Fähigkeit zum wirtschaftlichen Handeln.

 

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und interessante Tätigkeit und die Möglichkeit zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung in einem hochmotivierten Team, ein attraktives Arbeitsumfeld mit gutem Betriebsklima, einen modernen Arbeitsplatz und eine gute Einarbeitung.

 

Wenn Sie sich im beschriebenen Anforderungsprofil wiederfinden, lernen wir Sie gerne kennen.

 

Ihre aussagefähige Bewerbung mit Angabe Ihres Gehaltswunsches und des frühestmöglichen Termins der Arbeitsaufnahme senden Sie bitte an:

 

Corina Gerling

Berufliches Trainingszentrum Plauen (BTZ)

der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH

Straßberger Straße 27-29

08527 Plauen

corina.gerling@faw.de

Telefon: 03741 2099-48

www.faw-btz-plauen.de

  

 


Stand: Januar 2014

 

Die Malteser Jugend- und Familienhilfe NRW konzentrieren sich mit unseren Angeboten auf Zielgruppen, die aus anderen Hilfsangeboten heraus zu fallen drohen und positionieren uns somit in Nischengebieten der Jugendhilfe und zum Teil in Grenzbereichen zur Psychiatrie, Behindertenhilfe, Suchthilfe oder Forensik.

Für unsere stationäre Jugendhilfe Einrichtungen in Hamm suchen wir zum 01.01.2014 oder zum nächstmöglichen Einstieg einen

Therapeuten/Psychologen oder eine Therapeutin/Psychologin.

Es handelt sich um pädagogisch-therapeutische stationäre Intensivgruppen für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren und ab 11 Jahren, die durch sexuell grenzverletzendes Verhalten und psychische Auffälligkeiten und/oder Erkrankungen in den Wohngruppen untergebracht sind. Es werden auch Kinder und Jugendliche ambulant durch uns versorgt (z.B. spezielle Diagnostikaufträge und Nachsorge von Kindern, die die Einrichtung verlassen haben). Die Tätigkeit wird anteilig ambulante Behandlung von Kindern und Jugendlichen miteinschließen.

 

Aufgaben:

Als BezugstherapeutIn sind sie jeweils für ein Kind und sein Bezugssystem mitverantwortlich. Sie verständigen sich mit den BezugspädagogInnen über die gemeinsame Hilfeplanung des Kindes und stellen diese gemeinsam in den Teamsitzungen dar. Sie sind mitverantwortlich für das Berichtswesen und Durchführung der Hilfeplangespräche ihrer Bezugskinder. Darüber hinaus wird von Ihnen die Leitung von Gruppentherapien erwartet. Sie werden an regelmäßigen internen Fallbesprechungen, Supervision und relevanten Fortbildungen teilnehmen. Darüber hinaus sind Sie gefragt, ihre kreativen und innovativen Ideen zur Weiterentwicklung unseres Konzepts einzubringen und an der Gestaltung spezifischer Interventionen für unsere Klientengruppen mitzuwirken.

 

Anforderungen:

Sie sollten über einen qualifizierten Abschluss als Dipolm PsychologIn, SozialpädagogIn, SozialarbeiterIn, DiplompädagogIn oder Bachelor/Masters Soziale Arbeit verfügen. Eine Therapieausbildung (zum Beispiel Kinder und Jugendlichen Psychotherapeut, Traumatherapeutische Ausbildung, systemische Ausbildung, Psychodrama Ausbildung oder ähnliche) sollten zumindest weitestgehend abgeschlossen sein.

 Folgende Erfahrungen und Weiterbildungen sind wünschenswert:

  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern/Jugendlichen mit grenzverletzendem Verhalten
  • Erfahrung mit psychischen /psychiatrischen Erkrankungen
  • Erfahrungen in der stationären Jugendhilfe oder in der Kinder und Jugendpsychiatrie
  • Erfahrungen in der engen Zusammenarbeit von Therapie und Pädagogik.

Wir begrüßen MitarbeiterInnen, die Interesse haben, mit uns gemeinsam unser stationäres und ambulantes Konzept weiterzuentwickeln und mutig innovative und kreative Lösungen mitgestalten.

Wir bieten Ihnen:

  • Vollzeitstelle 39,5 Wochenstunden/Teilzeit ebenfalls möglich
  • leistungsgerechte Vergütung im Rahmen von AVR
  • Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung
  • Zusatzversorgungsleistungen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Kristina Scheuffgen (Tel.: 0160-96928450). Darüber hinaus können Sie sich auch gerne im Internet unter www.malteser-jufam.de näher über den Träger informieren.

 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte an:

MW Malteser Werke gGmbH

Marker Allee 8

59063 Hamm

oder per email an: bewerbung@malteser-jufam.de

 


Stand: Januar 2014

 

Der Evangelische Kirchenkreis Niederberg sucht für seine

Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen in Velbert

ab sofort eine/einen

 

            Dipl. Psychologin/Dipl. Psychologen

 

als Krankheitsvertretung des Stellenleiters. Der/die Bewerberin sollte über einschlägige Berufserfahrung und eine therapeutische Zusatzausbildung verfügen.

Die Stelle ist möglichst in Vollzeit zu besetzen.

 

Das Aufgabengebiet umfaßt vor allem

Beratung/Therapie von Einzelpersonen, Paaren und Gruppen,

Erziehungs- und Familienberatung,

Arbeit mit Jugendlichen und z.T. Kindern,

Öffentlichkeitsarbeit, Zusammenarbeit mit anderen Trägern und in Gremien.

 

Wir bieten Ihnen ein engagiertes Team mit insgesamt 2,5 Vollzeitstellen verteilt auf 4 MitarbeiterInnen und einer Sekretärin, Supervision, Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung, Vergütung nach BAT-KF.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Kirchenkreis Niederberg, z.H. Herrn Superintendent Rolf Breitbarth,

Lortzingstr. 7, 42549 Velbert.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Fleschen-Theil, Tel. 02051-4297 zur Verfügung.

 


 

Stand: Januar 2014

 

Freie Mitarbeiter auf Honorarbasis gesucht

 

An der Psychotherapieambulanz des Lehrstuhls für Psychologie und

Psychotherapie in der Heilpädagogik (Professor Dr. Lauth) werden mehrere angehende Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/innen zur

eigenständigen Durchführung von Psychotherapien unter Supervision auf

Honorarbasis (30 Euro/Sitzung) gesucht.

 

Unser Ziel ist, -neben der Versorgung der Kindern und Jugendlichen mit

psychischen und schulischen Problemen - auch die Entwicklung und Evaluation neuer Behandlungsprogramme.

Unsere Schwerpunkte liegen aktuell im Bereich der ADHS-Therapie, dem

Übergangs-management, Elterntraining, Entwicklungsretardierung und

Risikomanagement.

 

Wir erwarten von Ihnen Therapieplanung, Antragsstellung, die selbständige

Durchführung der Therapien, Elternarbeit, Dokumentation.

Je nach Interesse besteht auch die Möglichkeit, an einzelnen Projekten oder

konzeptionellen Veränderungen mitzuwirken und/oder darin zu promovieren.

 

Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz in einem aufgeschlossenen

und unterstützenden Team.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung digital oder postalisch an:

Psychotherapieambulanz des Lehrstuhls für Psychologie und Psychotherapie in der Heilpädagogik

Klosterstraße 79b

50931 Köln

Email: faki@hf.uni-koeln.de

 


Stand: Januar 2014

 

 

Die Ohlebusch Gruppe ist ein Verbund von Einrichtungen, die in den Bereichen Schule, Jugendhilfe, Arbeitslosenförderung, Eingliederungshilfe und Fortbildung tätig sind. Unsere Angebote stehen für wohnortsnahe, flexible und konsequent qualifizierte Hilfeformen in Verbindung mit dem systemtherapeutischen Ansatz. Ausgerichtet für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und ihre Familien bietet die Ohlebusch Gruppe Kompletthilfen in Krisenfällen und zur Wiederaktivierung der Eigenkompetenz der betroffenen Personen an.

 

Wir suchen ab sofort für den Standort Karlsruhe oder Baden-Baden eine engagierte und qualifizierte

 

Geschäftsleitung (m/w) mit dem Schwerpunkt der Jugendhilfe in Vollzeit – Kennziffer HV 2013-X-14

 

Ihr Profil:

·      Abgeschlossenes Sozialpädagogik- oder Psychologiestudium

·      Familientherapeutische Zusatzqualifikation

·      Mehrjährige Berufs- und Leitungserfahrung

·      Mut und Talent unsere Mitarbeiter, Kunden und Wirtschaftlichkeit in Einklang zu bringen

·      Offenheit für neue Ideen

·      Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Ausdrucksweise in Wort und Schrift

·      Hohe Reisebereitschaft innerhalb von Baden-Württemberg

·      Strukturierte, eigenverantwortliche und zuverlässige Arbeitsweise

 

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen einen interessanten, verantwortungsvollen und anspruchsvollen Arbeitsplatz. Darüber hinaus erwartet Sie eine individuelle Einarbeitung in ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit spannenden Herausforderungen, die Sie mit viel Kreativität, eigenen Ideen, viel Freiheit und Eigenverantwortung erfüllen können. Ihr Gehalt wird individuell verhandelt und beinhaltet einen Dienstwagen auch für die Privatnutzung.

 

Sie finden sich in diesem Profil wieder oder haben Interesse diese Position auszufüllen, dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit der Angabe der Kennziffer, Ihres frühesten Eintrittstermins und Ihren Gehaltsvorstellungen an:

 

Ohlebusch Baden-Baden GmbH

Frau Kathrin Schiller

Karlsruher Str. 71

76532 Baden-Baden

oder per Email an: schiller@ohlebusch.de

   


Stand Dezember 2013

 

Mit Kompetenz...

Verantwortung übernehmen!

 

Der Kinder- und Jugendhilfe-Verbund der Bergischen Diakonie bietet ein breites Spektrum Erzieherischer Hilfen, Förderschulangebote und kinder- und jugendpsychiatrische Klinikbehandlung, in der alle Berufsgruppen und Abteilungen kooperativ und ver-netzt miteinander arbeiten.

Das Heilpädagogisch-Psychotherapeutische Zentrum mit Fach-klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie sucht für seine Therapeutische Wohngruppe für traumatisierte Mädchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Teilzeit (19,5 Wochenstunden), eine Psychologin oder approbierte Kinder- und Ju-gendlichenpsychotherapeutin

- Eine abgeschlossene Ausbildung zur Kinder- und Jugendli-chenpsychotherapeutin (bei Psychologinnen auch fortgeschrittene Psychotherapieausbildung möglich)

- Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Diagnostik und Therapie von kinder- und jugendpsychiatrischen Störungsbildern

- Gute Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Psycho-traumatologie (wünschenswert wäre eine traumatherapeutische Ausbildung)

- Systemisches und psychodynamisches Verständnis

- Freude an der fachlichen Anleitung eines qualifizierten pädagogischen, traumapädagogisch geschulten Teams

 

Die Zugehörigkeit zu einer religiösen Gemeinschaft, die der Ar-beitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) angehört, ist wünschenswert.

 

Wir bieten Ihnen:

- Eine interessante Tätigkeit in einer bundesweit einzigartigen klinischen Einrichtung

- Enge Kooperation in einem multiprofessionellen Team

- Umfangreiche Unterstützung der Fort- und Weiterbildung sowie Supervision

- Eine leistungsgerechte Vergütung mit betrieblicher Zusatz-versorgung

 

Wir bitten, Bewerbungsunterlagen nicht in Mappen einzureichen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden.

 

 

Die Bergische Diakonie Aprath wurde vor über 125 Jahren

gegründet.

Heute sind wir ein modern strukturierter Unternehmensverbund mit rund 1.500 kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus unterschiedlichsten Berufsfeldern, die alle Aspekte der Hilfen

für alte Menschen, Menschen mit psychiatrischen und Suchterkrankungen sowie für Kinder und Jugendliche umfassen.

Unsere Einrichtungen befinden sich im Großraum Wuppertal, Solingen, Remscheid und im Kreis Mettmann - ganz in der Nähe bekannter

Rhein- und Ruhrstädte mit ihren attraktiven Kultur- und Freizeitan-geboten.

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie können sich mit unserem christlich geprägten Leitbild

identifizieren?

 

Dann senden Sie Ihre

Bewerbungsunterlagen

unter dem Stichwort

„4.21.17 BHL HPZ" bitte an:

BDB Bergische Diakonie

Betriebsgesellschaft gGmbH,

Personalwesen/Hanna Heuser,

Otto-Ohl-Weg 10,

42489 Wülfrath.

Oder per E-Mail:

personalwesen@

bergische-diakonie.de

 

Sie möchten vorab

mehr wissen?

Dann sprechen Sie bitte mit der Chefärztin des HPZ, Frau Hoyer,

Telefon 0202/2729-310.

 

 


 

Stand: November 2013

 

Zuhause arbeiten, Familie professionell leben und Kinder begleiten!

 

Trotzdem e.V. als freier Träger der Jugendhilfe, bietet erfolgreich familienanaloge Unterbringung von Kindern und Jugendlichen an.

 

Haben Sie, als pädagogisch ausgebildete Fachkraft,  Lust mit Kindern oder Jugendlichen in Beziehung zu gehen und ihnen einen dauerhaften Platz in Ihrer Mitte anzubieten?

Zuhause arbeiten und die  soziale Elternrolle übernehmen für:

-         Kinder die manchmal anders sind

-         Kinder die in ihrem Leben schon frühzeitig schwierige Erfahrungen machen mussten

-         Kinder aus problematischen Herkunftssystemen

 

Wir bereiten Sie auf diese Arbeit vor und unterstützen Sie, bei den Herausforderungen die diese mit sich bringt, in Form von regelmäßiger Fachberatung, Entlastungen in Krisen, Rufbereitschaft und externer Supervision.

 

Wir bieten Ihnen für Ihre Arbeit angemessene finanzielle Leistungen in Form eines Honorars und Sachkosten für die Versorgung der Kinder.

Sollten Sie Interesse haben aber nicht den notwendigen Platz, unterstützen wir Sie gerne  beim Finden eines geeigneten Wohnraumes.

 Sind Sie neugierig geworden?

Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Telefonisch unter: 0211 8800077

Oder schauen Sie auf unsere Internetseite:

www.trotzdem-ev.de

 


 

Stand: November 2013

 

   Das Ev. Familienhilfezentrum des Diakonischen Werkes

leistet flexible erzieherische Hilfen und eine Vielfalt von präventiven Projekten im Sozialraum.

Wir suchen als Verstärkung des Teams  neue MitarbeiterInnen,

 

Dipl.-Sozialarbeiter/in / Dipl.-Sozialpädagogin/en, Dipl.-Heilpädagogin/en

möglichst mit systemischer Zusatzausbildung.

 

Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in, die/der unsere wertschätzende und ressourcenorientierte Haltung Familien gegenüber teilt und  Freude an der Arbeit in einem engagierten, kompetenten und kreativen Team hat.

Der Stellenumfang sollte mindestens 20 Stunden betragen, ist darüberhinaus verhandelbar.

Die Stellen sollen baldmöglichst besetzt werden.

 

Wir erwarten die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Ev. Familienhilfezentrum des DW

Angelika Spilker-Jacobs

Kasernenstr. 23

42651 Solingen

0212 287 55


 

Stand: September 2013

  

Für unsere Praxis in Velbert suchen wir eine(n) Mitarbeiter(in) als

Heilpädagogen, Sozialpädagogen oder Sozialarbeiter in Voll – oder Teilzeit,

gerne auch noch in Ausbildung zum Kinder- und Jugendpsychotherapeuten.

Zu Ihren Aufgaben gehören die Diagnostik psychischer Störungen einschließlich der Durchführung

testpsychologischer Programme sowie therapeutische Interventionen (Einzel- und Gruppen)

Über Ihre Bewerbung würden wir uns sehr freuen!

 

 

Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

Britta Binz

Heidestraße 137

42549 Velbert

Tel.: 02051-94818110

kontakt@kjpp-praxis-binz.de

  


    

Stand: September 2013

  

Für unsere Praxis am Goldberg in Gelsenkirchen suchen wir

immer wieder

 

Mitarbeiter / innen auf Honorarbasis            

 

 Sie benötigen eine Approbation.

 

Unsere gut ausgestattete Praxis ist für die Bereiche KJP /PP tätig.

Daneben sind wir seit Jahren Lehrpraxis für zwei

Ausbildungsinstitute.

 

Bitte rufen Sie uns an

Montag - Donnerstag vom 10.00 - 12.00 Uhr

oder

Mail an Dittberner@praxisamgoldberg.de

oder      birgit@thamer-herten.de