Stellenanzeigen

Caritasverband für die Dekanate Dinslaken und Wesel sucht Kindzentrierte Fachkraft für die Erziehungsberatungsstelle

Februar 2019

 

Der Caritasverband für die Dekanate Dinslaken und Wesel ist als katholischer Wohlfahrtsverband mit seinen Diensten im Bereich der Gesundheits- und Altenhilfe, Sozialpsychiatrie, Existenzsicherung, Jugendhilfe und Erziehungsberatung in den Städten Dinslaken, Wesel, Voerde, Hamminkeln, Hünxe und der Gemeinde Schermbeck tätig.

 

Wir suchen

Kindzentrierte Fachkraft für die Erziehungsberatungsstelle

 

Ihre Aufgaben:

• familienorientierte Einzelarbeit mit Kindern und Jugendlichen

• kindzentrierte Diagnostik

• Eltern- und Familienberatung, sowie Gruppenarbeit

• Kooperation mit Kitas, Familienzentren und Schulen

• Mitwirkung in einem multiprofessionellen Team

Wir erwarten:

• Abgeschlossenes Studium Kindheits-/ Sozial-/ Heil-/ Pädagogik

• Vorerfahrungen in Kita / Schule / Jugendhilfe

• Zusatzausbildung erwünscht

• Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Einrichtung

 

Arbeitszeit: Teilzeitstelle mit 19,5 Std. / Woche

Beginn: ab dem 01. September 2019

 

Wir bieten:

• eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit

• Arbeit in einem erfahrenen und innovativen Team

• Vergütung gemäß AVR inclusive betrieblicher Altersvorsorge

• Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 6 .Mai 2019 an folgende Adresse: Caritasverband für die Dekanate Dinslaken und Wesel e.V., Ansprechpartner Andreas Groß, Kurfürstenring 2 ,46483 Wesel

- oder per mail an a.gross@caritas-wesel.de

www.caritas-dinslaken.de

 

 

Freier Träger der Jugendhilfe sucht Pädagogische Fachkräfte (m/w/d) in Voll- und Teilzeit

Februar 2019

 

TROTZDEM E.V., ANERKANNTER, FREIER TRÄGER DER JUGENDHILFE SUCHT FÜR STATIONÄRE INTENSIVGRUPPE IN VERSMOLD-LOXTEN

Pädagogische Fachkräfte (m/w/d) in Voll- und Teilzeit

 

Auf der Grundlage des SGB VIII und als Partner des Jugendamtes haben wir uns zum Ziel gesetzt, innovative, ressourcen- und bedarfsorientierte Ansätze in der ambulanten und stationären Jugendhilfe zu entwickeln und umzusetzen. So bieten wir unterschiedliche maßgeschneiderte Betreuungsformen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsenen in Familien oder alternativen Lebens- und Wohnformen an.

In der stationären Intensivgruppe werden bis zu 5 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren, die auf Grund von persönlich-biographischen, familiären und/oder sozialen Bedingungen nicht in ihrem Herkunftssystem betreut werden können, untergebracht. Für diese Betreuung suchen wir Pädagogische Fachkräfte, gerne mit systemischer und/oder heilpädagogischer Zusatzausbildung zum nächstmöglichen Termin.


WIR ERWARTEN VON IHNEN

• Eine abgeschlossene Ausbildung oder ein Studium im pädagogischen Bereich

• Systemische Sicht- und Denkweisen und eine ressourcenorientierte Haltung 

• Kontakt- und Beziehungsfähigkeit in der Begegnung mit Menschen 

• Bereitschaft, eigenverantwortlich, flexibel und kreativ zu arbeiten 

• Fähigkeit zur Selbstreflexion, Klarheit und Durchsetzungsvermögen

• Freude daran, eigene Hobbys und Interessen in die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen kreativ einfließen zu lassen

WIR BIETEN IHNEN

• Ein interessantes, kreatives und dynamisches Arbeitsfeld

• Ein neues Team und Mitgestaltung im Aufbau

• Regelmäßige Fachbegleitung und Supervision

• Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung

• Leistungsgerechte Vergütung in Anlehnung an die AVB

 

WENN ES UNS GELUNGEN IST, SIE NEUGIERIG ZU MACHEN, DANN MAILEN SIE UNS IHRE KURZBEWERBUNG (ANSCHREIBEN UND LEBENSLAUF) AN DIE FOLGENDE ADRESSE: geschaeftsstelle@trotzdem.ev.de.

BEI FRAGEN WENDEN SIE SICH AN HERRN JANSEN UNTER +49 1634880701 ODER FRAU HEIDTMANN +491634880810.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG

TROTZDEM E.V., BERLINER ALLEE 30, 40212 DÜSSELDORF, TEL: 0211/8800077, INFO@TROTZDEM-EV.DE

 

 

Stadt Lüdenscheid sucht eine Psychologin oder einen Psychologen (m/w/d)

Februar 2019

 

Die Stadt Lüdenscheid - Kreisstadt im Märkischen Kreis mit ca. 76.000 Einwohnern – sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachdienst Jugendamt-Beratungsstelle für Familie und Schul-psychologie (51.5)

eine Psychologin oder einen Psychologen (m/w/d)

Kennziffer: 51.5/116036

 

Die nach der Entgeltgruppe 13 TVöD bewertete Planstelle ist zum 01.04.2019 unbefristet zu besetzen.

 

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit derzeit 19,5 Wochenstunden für Tarifbeschäftigte.

 

Die Stelle beinhaltet folgende Aufgaben:

Im Bereich der einzelfallbezogenen Maßnahmen:

• Bindungsorientierte und entwicklungspsychologische Beratung von Eltern oder Familien mit Kleinkindern im vorgeburtlichen Alter bis zum Alter von drei Jahren

• Testpsychologische Diagnostik bei Entwicklungsauffälligkeiten

• Psychologische Stellungnahmen im Kontext von Weiterverweisung

• Vermittlung von Hebammenbetreuung und Steuerung der Einsatzstunden im Einzelfall

• Einzelfallbezogene Fachberatung von Hebammen / Entbindungspflegern

Im Bereich der fallunabhängigen Tätigkeiten:

• Mitwirkung beim „Netzwerk Hebammen“ (regelmäßig stattfindende prozesshafte Beglei-tung von Hebammen; Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen, Fallsupervision)

• Mitarbeit bei der konzeptionellen Weiterentwicklung des „Netzwerkes Hebammen“ unter Einbeziehung örtlicher Einrichtungen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen

• Fachliche Unterstützung der Fachkräfte anderer sozialpädagogischer Einrichtungen durch Informationsveranstaltungen, Fortbildungen, Fachvorträge, Fachberatungen sowie Sprechstunden in Familienzentren

• Teilnahme an fachbezogenen Arbeitskreisen und Gremien

• Enge Zusammenarbeit und Kooperation mit Diensten und Einrichtungen der Jugendhilfe, des Gesundheitswesens und anderen psychosozialen Diensten sowohl in der Einzelfallarbeit als auch im fallunabhängigen Bereich

 

Ihr fachliches Kompetenzprofil:

• abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in der Fachrichtung Psychologie (Diplom oder Master)

Ihr persönliches Kompetenzprofil:

• Sie besitzen fundierte Kenntnisse in den Bereichen der frühkindlichen Entwicklungspsychologie, insbesondere der bindungstheoretischen Ansätze, sowie in der Entwicklungsdiagnostik

• Fernerhin bringen Sie gute Kenntnisse im Bereich der Psychopathologie, insbesondere im Bereich psychischer Störungen nach ICD – 10 mit

• Sie verfügen über Erfahrungen im Bereich der psychologischen Testdiagnostik mit jüngeren Kindern

• Sie haben hohen Maße planerisch-konzeptionelle Fähigkeiten sowie eine selbständige und organisierte Arbeitsweise

• Sie sind sicher im Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen

• Sie besitzen eine ausgeprägte Kommunikationskompetenz sowie Team- und Kooperationsfähigkeit

• Sie sind belastbar, zuverlässig und zeigen Einsatzbereitschaft

• Sie verfügen über eine selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise

Eine therapeutische Zusatzqualifikation ist wünschenswert (abgeschlossene oder fortgeschrittene Teilnahme an einem curricular ausgearbeiteten Weiterbildungsgang, in dem die Kompetenz zur therapeutischen Intervention auf wissenschaftlich begründeten Verfahren erworben wird). Im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung des „Netzwerkes Hebammen“ werden in einem hohen Maße planerisch-konzeptionelle Fähigkeiten sowie eine selbständige und organisierte Arbeitsweise erwartet.

Die Bereitschaft zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung wird vorausgesetzt.

 

Wir bieten:

• Flexible Arbeitszeiten im Rahmen von Gleitzeit

• Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements

 

Weitere Informationen:

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind willkommen und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Lüdenscheid setzt sich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Eine Teilung dieser Stelle wird daher grundsätzlich ermöglicht.

Ihre Fragen zu den in der ausgeschriebenen Stelle zu erfüllenden Aufgaben beantwortet Frau Kirchner, Tel.: 02351 / 17-1548.

Ihre Fragen - bezogen auf Ihre individuelle personalrechtliche Situation - beantwortet der Fachdienst Personal, Herr Schmunk, Tel.: 02351 / 17-1473.

 

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie, dass Sie mit der zweckentsprechenden Verwendung Ihrer persönlichen Daten im Zuge des Ausschreibungsverfahrens einverstanden sind. Ein entsprechendes Datenschutzinformationsblatt finden Sie unter folgendem Link: https://www.luedenscheid.de/buergerservice/formulare/datenschutz/11/DSGVO-Stellenausschreibungen.pdf

 

So bewerben Sie sich:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 21.02.2019 per E-Mail (maximal 10 MB pro E-Mail; (Sortierung: Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, sonstige Be-scheinigungen und Nachweise) als ein mehrseitiges PDF-Dokument an folgende Adresse: bewerbung51.5@luedenscheid.de 

Sie können Ihre Bewerbung auch schriftlich an die Stadt Lüdenscheid, Fachdienst Jugendamt-Beratungsstelle für Familie und Schulpsychologie, z.Hd. Frau Kirchner, 58505 Lüdenscheid senden. Bitte senden Sie nur Kopien Ihrer Unterlagen. Die Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ihnen ein ausreichend frankierter und mit Ihrer Adresse versehener Rückumschlag beiliegt. Anderenfalls werden diese nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

 

Der Bürgermeister

 

 

 

Jugendhilfe im Erzbistum Paderborn sucht Dipl./MA Sozialpädgog, Dipl. Pädagoge (w/m/d) für die Aufgabe der „Co-Beratung“ speziell für die FAB-Angebotssäule der Westfälischen Pflegefamilien (WPF)

Februar 2019

 

Wir suchen ab sofort

für die Aufgabe der „Co-Beratung“

speziell für die FAB-Angebotssäule der Westfälischen Pflegefamilien (WPF)

Dipl./MA Sozialpädgog, Dipl. Pädagoge (w/m/d)

oder vergleichbare Ausbildung

mit therapeutisch-beraterischer Zusatzqualifikation

in Teilzeit, 25 Std./Woche (ggf. auch Honorartätigkeit möglich) Tarif AVR Caritas

 

Die Jugendhilfe im Erzbistum Paderborn gemeinnützige GmbH als Trägerin von vier Einrichtungen der Jugendhilfe und zwei Förderschulen an verschiedenen Standorten sucht für das Jugenddorf Petrus Damian in Warburg engagierte Unterstützung.

Im Jugenddorf Petrus Damian werden in unterschiedlichen Wohnformen der stationären sowie im Rahmen teilstationärer und ambulanter Hilfen zur Erziehung Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene betreut.

Das achtköpfige Team der Familienanalogen Betreuungsformen (FAB) begleitet „Westfälische Pflegefamilien“ (WPF), Bereitschaftspflegefamilien, Gastfamilien und Mütter mit ihren Kindern in „Kombi-Familienpflege“.

Im Jugenddorf Petrus Damian und der Petrus-Damian-Schule arbeiten aktuell etwa 180 MitarbeiterInnen.

 

Was Sie mitbringen:

- Eine überzeugende Persönlichkeit mit ausgeprägter Kommunikationsfähigkeit, Empathie, Gestaltungswillen und Einsatzbereitschaft

- Fundierte Kenntnisse über Dynamiken in Familiensystemen

- Ausgeprägte Reflexionsfähigkeit und umfassende methodisch fundierte Beratungskompetenzen

- Langjährige fachspezifische Berufserfahrung im Bereich der Jugendhilfe

- Ausgeprägtes Interesse an der Zusammenarbeit mit Pflegeeltern/Pflegefamilien - Erfahrung in der Arbeit mit Gruppen

- Bereitschaft zur Mitarbeit in überregionalen Arbeitskreisen

 

Ihre Aufgaben sind u.a. (siehe u.a. QM Handbuch, www.lwl.org):

- Mitarbeit im FAB-Beraterteam des Jugenddorf Petrus Damian und Reflexion des Schwerpunktes WPF

- Teilnahme an den Auswahlverfahren von WPF-Bewerberfamilien

- Mitwirkung bei der Auswahl und Aufnahme von Kindern in Pflegefamilien

- Krisenmanagement

- Gestaltung und Begleitung von „Eltern-Arbeitskreisen“

- Mindestens zweimal jährlich Besuche in den WPF-Pflegefamilien Teilnahme an Co-Berater-Treffen auf Ebene des LWL

 

Wir bieten:

- Einbindung in ein spannendes Aufgabenfeld innerhalb des Beraterteams

- Mitgestaltung bei der Weiterentwicklung unserer Angebote

- Ein Arbeitsfeld in einer großen und differenzierten Einrichtung

- Förderung der beruflichen Entwicklung und Qualifizierung

- Begleitung in der Einstiegsphase und interne Qualifizierungsmaßnahmen

- Eine der Position angemessene Vergütung und weitere Leistungen auf Grundlage der AVR der Caritas inkl. Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt, betriebliche Altersversorgung, Angebot einer Berufsunfähigkeitsversicherung in einem Rahmenvertrag

- Eine professionelle Arbeitsplatzausstattung

- Rahmenbedingungen, die der Vereinbarkeit von Familie und Beruf entgegenkommen

- Wir bieten besondere Rahmenbedingungen, die den Wechsel aus einem bestehenden Beschäftigungsverhältnis attraktiv machen.

 

Wir erwarten von allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen persönliches Engagement für soziale und caritative Aufgaben und die Identifikation mit den Zielen und Aufgaben der katholischen Kirche.

 

Haben Sie Interesse, bei uns Ihre Kompetenzen einzubringen? - Wir freuen uns auf Sie und Ihre Bewerbung!

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an:

Annelene Wagemann,

Referat Personal- und Organisationsentwicklung

Jugenddorf Petrus Damian, Silberbrede 25, 34414 Warburg

a.wagemann@jugenddorf-warburg.de, Tel.: 05641-773-119

Hinweis: Bewerbungsunterlagen schicken wir aus organisatorischen Gründen nicht zurück!

 

 

Ev. Beratungsstelle sucht Diplom-Psychologe/in für die Besetzung einer unbefristeten Vollzeitstelle

Februar 2019

 

Die Ev. Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche in Köln. Sie unterhält 3 Beratungsstellen in Köln, Bensberg und Frechen mit den Aufgaben Erziehungs- und Familienberatung, Ehe-, Partnerschafts- und Lebensberatung und Schwanger¬schafts-konfliktberatung und beschäftigt insgesamt 23 fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Für die Beratungsstelle Köln suchen wir ab 01.05.2019 eine/n

Diplom-Psychologe/in

für die Besetzung einer unbefristeten Vollzeitstelle.

 

Zu den Aufgaben gehören:

• Beratung von erwachsenen Einzelpersonen und Paaren jeden Alters in Partnerschafts- und Lebenskrisen

• Durchführung von Veranstaltungen in Gruppen.

Wir erwarten:

• Abgeschlossenes Studium zum/zur Diplom-Psychologe/in

• eine abgeschlossene therapeutische Zusatzqualifikation

• Berufserfahrung

• Erfahrung in der Ehe-, Lebens- und Erziehungsberatung und in der Arbeit mit Gruppen wäre vorteilhaft.

Wir bieten:

• eine begleitete Einarbeitung

• eine tarifliche Vergütung nach BAT-KF

• Altersversorgung in der kirchlichen Zusatzversorgungskasse

• Förderung von Fort- und Ausbildung.

 

Ihre vollständige schriftliche Bewerbung oder Fragen richten Sie bitte an die Vorsitzende des Fachausschusses für Erziehungs-, Ehe,- Partnerschafts- und Lebensberatung des Ev. Kirchenverbandes Köln und Region, Frau Dr. Juliane Arnold, Tunisstr. 3, 50667 Köln, Telefon: 0221-2577461.

 

 

Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum e.V. sucht eine*n Psychologische*n Psychotherapeut*in (PsychThG) und/oder Kinder- und Jugendtherapeut*in (PsychThG)

Februar 2019

 

Die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum e.V. sucht für das „Therapiezentrum für Überlebende von Folter und Krieg“ in Bochum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Psychologische*n Psychotherapeut*in (PsychThG)

und/oder

Kinder- und Jugendtherapeut*in (PsychThG)

 

mit folgenden Fähigkeiten bzw. Erfahrungen:

• Therapie mit Kriegs- und Folterüberlebenden

• interkulturelle Kompetenz im Umgang mit Klient*innen

• möglichst zwei der folgenden Sprachen: Arabisch, Englisch, Farsi, Französisch, Kurdisch, Russisch, Serbokroatisch, Türkisch

• Bereitschaft zur psychosozialen Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team

• gute EDV-Kenntnisse (Office-Anwendungen)

für die Arbeitsschwerpunkte:

• Ambulante Psychotherapie/ Traumatherapie für Überlebende von Folter und anderen schweren Menschenrechtsverletzungen

• Diagnostik und gutachterliche Tätigkeiten nach Istanbul Protokoll

• Koordination externer Therapeut*Innen

• Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst, dem Sozialdienst und dem Arbeitsbereich Menschenrechte

• inhaltliche Zuarbeit bei Sachberichten und Förderanträgen für psychosoziale Projekte

Wir bieten eine Vollzeitstelle (40 Wochenstunden), gegebenenfalls ist auch Teilzeit möglich.

 

Wir wünschen uns eine fachlich versierte Person, die menschenrechtlich engagiert ist, den Konflikt mit politischen und bürokratischen Entscheidungsträgern nicht scheut, über Kreativität, Witz und Beharrlichkeit verfügt und zur Mitarbeit in einem interkulturellen und interdisziplinären Team bereit ist.

 

Wenn Sie überzeugt sind, dass der Kampf gegen Krieg und Unterdrückung auch in einer radikalen Parteinahme für die Opfer besteht, schreiben Sie uns. Uns interessiert Ihre Meinung zu Formen der therapeutischen Hilfe für schwer Traumatisierte.

 

Die MFH ist eine sozialmedizinische Menschenrechtsorganisation und als Therapiezentrum Mitglied des International Rehabilitation Council for Torture Victims (IRCT) sowie der Bundes Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF). Wir sind vom Land NRW als Psychosoziales Zentrum anerkannt. Informationen über die Arbeit der MFH finden Sie unter www.mfh-bochum.de. Rückfragen richten Sie bitten an c.cleusters@mfh-bochum.de mit dem Betreff „Psychotherapie-Stelle“.

 

Bitte senden Sie uns Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) bis zum 28. Februar 2019 bevorzugt per E-mail an vorstand@mfh-bochum.de 

 

 

Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum e.V. sucht Sozialarbeiter*in/ Sozialpädagog*in mit abgeschlossener therapeutischer Weiterbildung

Februar 2019

 

Die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum e.V. sucht für das „Therapiezentrum für Überlebende von Folter und Krieg“ in Bochum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Sozialarbeiter*in/ Sozialpädagog*in

mit abgeschlossener therapeutischer Weiterbildung

 

und folgenden Fähigkeiten bzw. Erfahrungen:

• Psychosoziale Arbeit und Therapie mit Kriegs- und Folterüberlebenden

• interkulturelle Kompetenz im Umgang mit KlientInnen

• möglichst zwei der folgenden Sprachen: Arabisch, Englisch, Farsi, Französisch, Kurdisch, Russisch, Serbokroatisch, Türkisch

• politischer Menschenrechtsarbeit

• gute EDV-Kenntnisse (Office-Anwendungen)

Für die Arbeitsschwerpunkte:

• Psychosoziale Beratung und Therapie (auch Kinder und Jugendliche)

• Verfassen von fachlichen Stellungnahmen

• Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst, dem Sozialdienst und dem Arbeitsbereich Menschenrechte der MFH

• inhaltliche Zuarbeit bei Sachberichten und Förderanträgen für psychosoziale Projekte

Wir bieten eine Vollzeitstelle (40 Wochenstunden), gegebenenfalls auch in Teilzeit möglich.

 

Wir wünschen uns eine fachlich versierte Person, die menschenrechtlich engagiert ist, den Konflikt mit politischen und bürokratischen Entscheidungsträgern nicht scheut, über Kreativität, Witz und Beharrlichkeit verfügt und zur Mitarbeit in einem interkulturellen und interdisziplinären Team bereit ist.

 

Wenn Sie überzeugt sind, dass der Kampf gegen Krieg und Unterdrückung auch in einer radikalen Parteinahme für die Opfer besteht, schreiben Sie uns. Uns interessiert Ihre Meinung zu Formen der therapeutischen Hilfe für schwer Traumatisierte.

 

Die MFH ist eine sozialmedizinische Menschenrechtsorganisation und als Therapiezentrum Mitglied des International Rehabilitation Council for Torture Victims (IRCT) sowie der Bundes Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF). Wir sind vom Land NRW als Psychosoziales Zentrum anerkannt. Informationen über die Arbeit der MFH finden Sie unter www.mfh-bochum.de. Rückfragen richten Sie bitten an c.cleusters@mfh-bochum.de mit dem Betreff „Psychotherapie-Stelle“.

 

Bitte senden Sie uns Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) bis zum 28. Februar 2019 bevorzugt per E-mail an vorstand@mfh-bochum.de 

 

 

Medizinisches Versorgungszentrum sucht freiberufliche Paartherapeutin

Februar 2019

 

Wir suchen für unser MVZ ab sofort eine freiberufliche Paartherapeutin:

 

Anforderungsprofil

• langjährige fundierte Ausbildung zur Paartherapeuten/In (idealerweise mit systemischem Ansatz) 

• wünschenswert ist ein psychotherapeutische Ausbildung/Studium sowie eine Hypnoseausbildung 

• Wir erwarten eine eigenverantwortliche Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Loyalität und Kommunikationsfähigkeit

 

Wir bieten

• Vergütung: auf Honorarbasis

• Befristung: unbefristet

• Arbeitszeit: Teilzeit – flexibel

• Arbeiten im wunderschönen Kölner Süden oder in Köln Dellbrück, im ruhigen Hinterhof, in sehr schönen Räumen mit sehr guter Infrastruktur

• Praxisverwaltung, Sekretariat, Terminverwaltung, Abrechnung

• Sehr gute und kollegiale Atmosphäre

• Sie profitieren von Synergien unterschiedlicher psychologischer Fachrichtungen

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte per E-Mail an Frau Helga Odendahl unter info@odendahl-kollegen.de richten.

 

 

Adaptionshaus sucht Leitung Ambulant Betreutes Wohnen (w/m/div)

Februar 2019

 

MEDIAN ist ein modernes Gesundheitsunternehmen mit 120 Rehabilitationskliniken, Akutkrankenhäusern, Therapiezentren, Ambulanzen und Wiedereingliederungseinrichtungen und ca. 15.000 Beschäftigten in 14 Bundesländern. Als größter privater Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen mit 18.500 Betten und Behandlungsplätzen besitzt MEDIAN eine besondere Kompetenz in allen Therapiemaßnahmen zur Erhaltung der Teilhabe.

 

Das MEDIAN Adaptionshaus Duisburg behandelt alkohol-, medikamenten-, und polyvalent abhängige Frauen und Männer. Diese werden nach einer Entwöhnungsbehandlung in einer Fachklinik zur beruflichen und sozialen Wiedereingliederung in unserem Adaptionshaus aufgenommen. Zur weiteren Absicherung und Stabilisierung der Abstinenz bietet unsere Einrichtung dieser Klientel im Anschluss die Möglichkeit des Ambulant Betreuten Wohnens in einer der von uns angemieteten Wohngemeinschaften oder der eigenen Wohnung.

 

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie als Nachfolge für die

Leitung Ambulant Betreutes Wohnen (w/m/div)

mit 38,5 Std./Woche

Mit einem multiprofessionellen Team von 10 Mitarbeitern betreuen wir 60 Klienten in von uns angemieteten Wohngemeinschaften und in der eigenen Wohnung.

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte

• Führung, Koordination und Organisation des Ambulant Betreuten Wohnens

• Steuerung der optimalen Terminierung und Auslastung der Betreuungseinheiten

• Koordination der Betreuungsangebote

• Team- und Personalentwicklung

• Bewerbungsgespräche

• Inhaltliche Weiterentwicklung und Umsetzung von Betreuungskonzepten

• Fachliche Weiterbildung und Pflichtschulungen

• Fortführung des QM-Systems

• Konstruktive Zusammenarbeit mit der Einrichtungsleitung und allen Berufsgruppen

• Pflege und Erstellung von Netzwerken zur Optimierung des Betreuungserfolges

• Repräsentation des Arbeitsbereiches als ein wichtiger Bestandteil des Teilhabeprozesses

• Mitarbeit bei der Wirtschafts- und Investitionsplanung

• Wirtschaftlicher Umgang und Überwachung des Sachbedarfs und der materiell-technischen Ausstattung

Ihr Profil

• Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich Sucht und/oder Ambulant Betreutes Wohnen und ein entsprechender Berufsabschluss als Sozialarbeiter oder Sozialpädagoge

• Kaufmännische Kenntnisse und unternehmerisches Denken

• Erfahrung in der Personalführung

• Integrations- und Durchsetzungsvermögen, sowie Interesse an einer interdisziplinären Zusammenarbeit

• Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit

• Gute EDV-Anwenderkenntnisse

• Einschlägige Erfahrung und Kenntnisse im SGB; BTHG

Wir bieten Ihnen

• Sorgfältige Einarbeitung

• Ein aufgeschlossenes Team, das sich auf Ihre Unterstützung freut

• Verantwortungsvolle und interessante Aufgabengebiete

• Ein abwechselungsreiches Tätigkeitsfeld

• Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung

• Supervision

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Ihre Fragen beantwortet gern die Leiterin des Ambulant Betreuten Wohnens Frau Urte Hentschel 0203 2986789-11.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail: Urte.Hentschel@median-kliniken.de 

 

MEDIAN Adaptionshaus Duisburg

Fuldastraße 4 - 47051 Duisburg - www.median-kliniken.de 

 

 

Verband der Katholischen Kirchengemeinden sucht Stellenleiter/in für Ehe-, Familien und Lebensberatungsstelle

Februar 2019

 

VERBAND DER KATHOLISCHEN KIRCHENGEMEINDEN DER STADT WUPPERTAL

 

Der Verband der Katholischen Kirchengemeinden sucht für die Ehe-, Familien und Lebensberatungsstelle in Wuppertal mit den Außenstellen Solingen und Remscheid zum 01.10.2019 oder früher eine/einen

Stellenleiter/in

mit einem Beschäftigungsumfang von 100 %

 

Die EFL Wuppertal - Solingen - Remscheid mit zehn festangestellten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen hat zur Aufgabe, Menschen bei persönlichen, partnerschaftlichen und familiären Problemen, Krisen und Konflikten beratend zur Seite zu stehen.

 

Ihre Aufgaben

• Leitung der Beratungsstelle

• Repräsentation der Beratungsstelle in den kirchlichen und politischen Gremien des Einzugsbereichs

• Führen von qualifizierten psychologischen Einzel-, Paar-, Familien- und Gruppenberatungen, Online-Beratung

• Qualitätssicherung und konzeptionelle Weiterentwicklung der Stelle

• Planung und Durchführung von präventiven Angeboten

• Netzwerkarbeit mit psycho-sozialen und kirchlichen Einrichtungen auf regionaler und überregionaler Ebene

• Mitarbeit bei Aufgaben und Projekten auf Bistumsebene

• Öffentlichkeitsarbeit

Ihr fachliches Profil

• (Fach)Hochschulstudium in Psychologie, Pädagogik, Theologie, sozialer Arbeit oder gleichwertige Ausbildung

• Weiterbildung zur/zum Ehe-, Familien- und Lebensberater/in, bzw. die Bereitschaft, diese nachzuholen

• Mehrjährige Berufs- und Beratungserfahrung Ihr persönliches Profil

• Fähigkeit und Freude an der Leitung der Beratungsstelle und des Teams

• Belastbarkeit, Eigeninitiative und Organisationsfähigkeit

• Bereitschaft zu Fortbildung und Weiterqualifizierung

• Zughörigkeit zur katholischen Kirche und positive Einstellung zum kirchlichen Dienst

Es erwartet Sie

• Ein attraktiver und vielseitiger Aufgabenbereich mit hohem Gestaltungsspielraum

• Arbeit mit einem engagierten, offenen und multidisziplinären Team

• Regelmäßige Supervision, Fort- und Weiterbildung

• Vergütung nach KAVO, zusätzliche Altersversorgung und sonstige Sozialleistungen

• Attraktiver Standort in Wuppertal mit sehr guter Verkehrsanbindung (auch ÖPNV)

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen sowie einem pfarramtlichen Zeugnis gerne auch per E-Mail bis zum 28.02.2019 an den

Verband der Katholischen Kirchengemeinden, Frau Lehmkuhl, Friedrich-Ebert-Straße 15 in 42103 Wuppertal,

E-Mail: ulrike.lehmkuhl@erzbistum-koeln.de.

 

Bei Fragen können Sie sich gerne an Frau Lehmkuhl unter Telefon: 0202-310027 wenden.

 

 

Adaptionshaus sucht eine/n Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (m/w/div) für den Bereich Ambulant Betreutes Wohnen

Februar 2019

 

MEDIAN ist ein modernes Gesundheitsunternehmen mit 120 Rehabilitationskliniken, Akutkrankenhäusern, Therapiezentren, Ambulanzen und Wiedereingliederungseinrichtungen und ca. 15.000 Beschäftigten in 14 Bundesländern. Als größter privater Betreiber von Rehabilitationseinrichtungen mit 18.000 Betten und Behandlungsplätzen besitzt MEDIAN eine besondere Kompetenz in allen Therapiemaßnahmen zur Erhaltung der Teilhabe.

 

Das MEDIAN Adaptionshaus Duisburg behandelt alkohol-, medikamenten-, und polyvalent abhängige Frauen und Männer. Diese werden nach einer Entwöhnungsbehandlung in einer Fachklinik zur beruflichen und sozialen Wiedereingliederung in unserem Adaptionshaus aufgenommen. Zur weiteren Absicherung und Stabilisierung der Abstinenz bietet unsere Einrichtung dieser Klientel im Anschluss die Möglichkeit des Ambulant Betreuten Wohnens in einer der von uns angemieteten Wohngemeinschaften oder der eigenen Wohnung.

 

Wir suchen für den nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (m/w/div)

für den Bereich Ambulant Betreutes Wohnen

 

Wir bieten Ihnen

• die Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team

• regelmäßige Supervision

• sorgfältige Einarbeitung und kollegiale Beratung

• ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit

• ein individuell verhandeltes Gehalt sowie verschiedene Arbeitgeberleistungen

Ihre Aufgabenschwerpunkte

• selbstständige Betreuung unserer Klienten

• Erstellung von Hilfeplänen und Dokumentationen

• QM-Kenntnisse und organisatorische Fähigkeiten

• Interesse an der Übernahme teamübergreifender Aufgaben

Ihr Profil

• ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder Sozialpädagogik

• Erfahrung in der sozialen Arbeit gerne auch mit suchtkranken Menschen

• ein hohes Maß an sozialer Kompetenz, Teamfähigkeit, Empathie und Offenheit

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

Ihre Fragen beantwortet gern die Leiterin des Ambulant Betreuten Wohnens Frau Urte Hentschel 0203 2986789-11.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail: Urte.Hentschel@median-kliniken.de 

MEDIAN Adaptionshaus Duisburg

Fuldastraße 4 - 47051 Duisburg - www.median-kliniken.de 

 

 

Caritasverband Marl e.V. sucht Psychologe / Psychologin für eine Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Februar 2019

 

Der Caritasverband Marl e.V. ist Träger von ambulanten Sozial-, Beratungs- und Pflegediensten, in denen, an den christlichen Werten orientiert, zeitgemäße soziale Arbeit und die Unterstützung im Dienste des Nächsten mit engagierten Mitarbeiter/-innen gelebt wird.

 

Wir suchen für unsere Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche zum 15.05.2019 oder später eine/n

Psychologe / Psychologin

für eine Teilzeitbeschäftigung (30 Wochenarbeitsstunden) im Rahmen einer Elternzeitvertretung, zunächst befristet auf 1 Jahr gemäß Teilzeit- und Befristungsgesetz.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören alle Bereiche der Beratung, Diagnostik und Therapie von Eltern, Kindern und Jugendlichen einschließlich Trennungs- und Scheidungsberatung sowie die Zusammenarbeit mit Kindertageseinrichtungen, Familienzentren, Jugendämtern und anderen Jugendhilfeeinrichtungen in Marl und Haltern am See.

 

Wir erwarten

• ein Hochschulstudium der Psychologie mit Abschluss Diplom oder Master mit Schwerpunkt diagnostische oder klinische Psychologie / Beratungswesen

• Beratungserfahrungen sowie Erfahrung in der psychologischen Diagnostik von Kindern und Jugendlichen, in der Gutachtenerstellung nach § 35 a SGB VIII

• Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit

• Der Besitz einer Fahrerlaubnis Kl 3 bzw.B und die Bereitschaft, den privaten PKW für dienstliche Zwecke zur Verfügung zu stellen, wird vorausgesetzt

 

Wir bieten eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem erfahrenen multiprofessionellen Team, Supervision, eine leistungsgerechte Vergütung nach der AVR der Caritas und eine Betriebliche Altersvorsorge durch die Kirchliche Zusatzversorgungskasse.

 

Vorabinformationen erhalten Sie telefonisch bei der Leiterin der Einrichtung Frau Schindler unter 02365 / 2963-500.

Bewerbungen richten Sie bitte an:

Caritasverband Marl e.V.

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Frau Hildegard Schindler

Max-Planck-Str. 36

45768 Marl

 

 

Diakonisches Werk sucht Fachkraft (m/w/d) für traumaspezifische Beratung

Februar 2019

 

Wir suchen

zum nächstmöglichen Zeitpunkt Fachkräfte (m/w/d) für die traumaspezifische Beratung. Die Anstellung erfolgt unbefristet in Teilzeit für mindestens 20 Wochenstunden, die konkrete wöchentliche Arbeitszeit wird im Bewerbungsverfahren festgelegt.

 

Ihr Arbeitgeber

Die Innere Mission ist als regionales Diakonisches Werk in Bochum Träger vielfältiger psychosozialer Dienste und Einrichtungen, die für Menschen jeden Alters Beratungs-, Unterstützungs- und Förderangebote vorhalten.

 

Ihr Einsatzort

Ihr Einsatz erfolgt in der Fachstelle Trauma, angeschlossen an das Ev. Beratungszentrum für Ehe-, Erziehungs- und Lebensfragen. Im Rahmen einer Projektförderung durch die Aktion Mensch wurde über drei Jahre ein Beratungsangebot zur Stabilisierung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen mit Traumatisierungserfahrungen erfolgreich entwickelt und etabliert. Diese Fachleistung soll – unabhängig von Herkunft und Nationalität der von Traumatisierung betroffenen jungen Menschen – auch zukünftig als spezifisches Hilfsangebot in der Jugendhilfe vorgehalten werden. Nähere Informationen finden Sie unter: www.diakonie-ruhr.de/rat_und_hilfe 

 

Ihre Aufgaben

• Diagnostik und Clearing für Familien, bei deren Kindern Auffälligkeiten festgestellt werden

• Planung von traumaspezifischen Hilfen für betroffene Kinder/Jugendliche und deren Umfeld, ggf. Vermittlung weitergehender Hilfen

• traumaspezifische Beratung zur Stabilisierung in Einzelgesprächen sowie im Rahmen von Gruppenangeboten, Gespräche mit Eltern und Familien

• fallbezogene Unterstützung und Supervision für Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen, Schulen und den Einrichtungen der Jugendhilfe

• Kooperation mit dem Sozialen Dienst, dem Pflegekinderdienst, der Adoptionsvermittlung im Rahmen der Hilfeplanung

• Fortbildung und Supervision für Fachkräfte zum Thema „Traumatisierung“

• Förderung der Vernetzung des Dienstes in Jugendhilfe und Gesundheitswesen

 

Ihr Profil

• Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium

• Sie verfügen idealerweise über eine ergänzende Qualifikation im Bereich Traumatherapie/Traumapädagogik und über entsprechende berufliche Vorerfahrung, bevorzugt im Kontext institutioneller psychologischer Beratung

• Sie verfügen über ein hohes Maß an Eigenständigkeit und können sich gut organisieren

• Sie verfügen über fundierte Kenntnisse zu fachlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen der Familienberatung

 

Wir bieten Ihnen

• eine anspruchsvolle, eigenständige und abwechslungsreiche Tätigkeit

• Mitarbeit in einer gut organisierten und vernetzten Psychologischen Beratungsstelle mit einem engagierten, erfahrenen und aufgeschlossenen Team

• Anleitung und Unterstützung bei der Einarbeitung

• Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten

• Vergütung und soziale Leistungen nach dem BAT-KF (tarifliche Zuwendungen wie Jahressonderzahlungen und zusätzliche Altersversorgung)

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 28.02.2019 bevorzugt über unser Online-Bewerbermanagementsystem unter der Stellennummer: IM00060.

 

Für Fragen steht Ihnen vorab Frau Manuela Sieg unter der Telefonnummer: 0234 / 9133391 zur Verfügung.

 

 

Kinder- und Jugendklinik sucht zur Elternzeitvertretung eine/n Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagogen/-pädagogin (BA) für die Abteilung Kinderonkologie

Januar 2019

 

Die Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln, Universität Witten/Herdecke, ist mit 236 Betten eine der größten Kinderkliniken Deutschlands. Jährlich betreuen wir über 9.000 stationäre und 60.000 ambulante Patienten. Die Lehrstühle für Pädiatrie und für pädiatrische Schmerz- und Palliativmedizin sowie mehrere eingeordnete Professuren der Universität Witten/Herdecke sind an der Vestischen Kinder- und Jugendklinik angesiedelt. Klinikträger ist die Vestische Caritas-Kliniken GmbH Datteln, zu der weiterhin das St. Vincenz-Krankenhaus Datteln, das St. Laurentius-Stift Waltrop sowie die Kinderheilstätte Nordkirchen gehören.

 

Für die Abteilung Kinderonkologie suchen wir ab März 2019 zur Elternzeitvertretung eine/n

Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagogen/-pädagogin (BA)

in Vollzeit, befristet auf 24 Monate.

 

Ihr Aufgabenbereich:

• Psychosoziale Begleitung von Patienten und Angehörigen

• Information und Beratung der Eltern von Patienten mit kinderonkologischen und hämatologischen Krankheitsbildern bei sozial-, leistungs-, ausländer- und familienrechtlichen, finanziellen und beruflichen Fragestellungen

• Ggf. Unterstützung bei der Antragstellung und der Kommunikation mit anderen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens

• Kooperation im interdisziplinären Abteilungsteam

• Kooperation mit externen Partnern (Kostenträger, Pflegedienste, Nachsorgeeinrichtungen, Arbeitgebern, Sponsoren etc.)

• Zusammenarbeit mit der Elterninitiative der VKJK sowie Öffentlichkeitsarbeit und Spenderbetreuung in der Kinderonkologie

 

Wir bieten Ihnen:

• eine abwechslungsreiche Tätigkeit im interdisziplinären Team

• eine Bezahlung nach AVR, dem Tarifvertrag der Caritas

• einen kollegialen und familiären Arbeitsplatz

• Fortbildungen, regelmäßige Teamsitzungen

• Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen einer vielseitigen, anspruchsvollen Aufgabe

 

Wir erwarten:

• Bachelor- , Diplom- oder Masterabschluss in Sozialpädagogik/ Sozialer Arbeit

• Mehrjährige Berufserfahrung

• Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen sowie in der Familienberatung

• Erfahrung mit sozialrechtlicher Beratung im klinischen Setting

• Fähigkeit zu strukturiertem, transparentem und eigenverantwortlichem Arbeiten

• Freude an der Arbeit im multidisziplinären Team

• Zeitliche Flexibilität und psychische Belastbarkeit

• Fähigkeit zur Selbstreflexion, Bereitschaft zur Fortbildung

• Führerschein für die Durchführung von Hausbesuchen bei entsprechendem Bedarf

• Systemische Weiterbildung, Case-Management, psychoonkologische oder therapeutische Zusatzqualifikation erwünscht

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen als PDF an die Personalabteilung,

Herrn Volker Bach, v.bach@vck-gmbh.de.

Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln

Dr.-Friedrich-Steiner-Str. 5

45711 Datteln

 

Besuchen Sie uns im Internet: www.kinderklinik-datteln.de 

 

 

Fachkraft in Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche für Onlineberatungsprojekt gesucht

Januar 2019

 

Der Verein Leuchtturm e.V. ist Mitglied im DPWV und anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe Stadt Schwerte. Er begleitet seit 2009 Kinder, Jugendliche und Familien, die einen nahen Menschen durch Tod verloren haben.

 

Für den weiteren Ausbau des Leuchtturm Beratungszentrums für trauernde Familien und Jugendliche mit einer Onlineberatung für Jugendliche nach dem Verlust durch Suizid suchen wir ab sofort eine qualifizierte pädagogische Fachkraft (m/w) mit einer Zusatzqualifikation in Trauerbegleitung und Beratungskompetenz. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 50% Stellenumfang am Leuchtturm – Hauptsitz Schwerte, die zunächst auf drei Jahre befristet ist mit Aussicht auf Verlängerung.

 

Ihr Profil

• Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Heilpädagogik, Sozialarbeit oder Psychologie sowie Qualifikation und Berufserfahrung in der Beratung

• Kenntnisse im Bereich der systemischen Grundlagen der Familientrauerbegleitung

• Praktische Erfahrungen in der Arbeit mit Familien und in der Begleitung von Kindern, Jugendlichen oder Familien in Zeiten der Trauer

• Weiterbildung in Trauerbegleitung und / oder Kinder- und Jugendtrauerbegleitung

• Bereitschaft und Fähigkeit mit den Augen des Kindes und Jugendlichen zu sehen und ihre Sprache zu verstehen

• Bereitschaft und Fähigkeit in Supervision sich selbst und sein Handeln zu reflektieren

• im Blick auf die eigene Befindlichkeit und Betroffenheit, die in der Berührung mit dem Thema immer wieder aufbrechen, die Selbstfürsorge zu achten

• Fähigkeit konzeptionell im Team arbeiten zu können

• Fähigkeit zum Umgang mit digitalen Medien

• EDV – (Office) – Kenntnisse und PKW-Führerschein

 

Ihr Aufgaben

Beraterische und pädagogische Tätigkeiten:

• Aufbau des Onlineberatungsangebotes „Leuchtturm ON“ für von Suizid betroffene Jugendliche

• Konzipierung und Begleitung von Gruppenangeboten für Jugendliche in erschwerter Trauersituation

• Beratung in Einzelsettings sowie online

• Schulung und Begleitung von Ehrenamtlichen des Onlineangebotes

Öffentlichkeitsarbeit, fundraising und Netzwerkarbeit in Schwerte und im Kreis Unna:

• Multiplikatorenarbeit, Kooperation mit Schulen, Kinder- und jugendpsychologischen Praxen, Jugendämtern, Kriseninterventionsteam und Kliniken sowie Teilnahme an Sitzungen von Gremien

• Durchführung von Vortragsveranstaltungen, Workshops und Fortbildungsveranstaltungen rund um das Thema Tod und speziell zum Thema Online Beratung als Erstzugang

 

Wenn Sie kreative Fähigkeiten besitzen, gerne im Team arbeiten, in der Arbeitszeitgestaltung flexibel sind (auch Arbeit in den Abendstunden und teilweise am Wochenende) und Pioniergeist für den Ausbau unseres Beratungszentrums mitbringen, sollten wir uns kennen lernen.

 

Wir bieten:

• Eine gute Arbeitsatmosphäre in einem Team von engagierten Mitarbeitern

• Ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit weitreichender Eigenverantwortung

• regelmäßige Supervision und qualifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten

• Leistungsgerechte Bezahlung nach den AVB – Arbeitsvertragsbedingungen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes

 

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung mit allen üblichen Unterlagen, gerne können Sie diese auch per Mail senden an:

Walburga Schnock-Störmer

Koordinatorin und Trauerberaterin des Leuchtturm e.V.

info@leuchtturm-schwerte.de 

 

 

Fachkraft in Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche gesucht

Januar 2019

 

Der Verein Leuchtturm e.V. ist Mitglied im DPWV und anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe Stadt Schwerte. Er begleitet seit 2009 Kinder, Jugendliche und Familien, die einen nahen Menschen durch Tod verloren haben.

 

Für den weiteren Ausbau des Leuchtturm Beratungszentrums für trauernde Familien und Jugendliche im Kreis Unna mit Hauptsitz in Schwerte suchen wir ab sofort eine qualifizierte pädagogische Fachkraft (m/w) mit einer Zusatzqualifikation in Trauerbegleitung und Beratungskompetenz. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 50% Stellenumfang, die zunächst auf drei Jahre befristet ist mit Aussicht auf Verlängerung.

 

Ihr Profil

• Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Heilpädagogik, Sozialarbeit oder Psychologie sowie Qualifikation und Berufserfahrung in der Beratung

• Kenntnisse im Bereich der systemischen Grundlagen der Familientrauerbegleitung

• Praktische Erfahrungen in der Arbeit mit Familien und in der Begleitung von Kindern, Jugendlichen oder Familien in Zeiten der Trauer

• Weiterbildung in Trauerbegleitung und / oder Kinder- und Jugendtrauerbegleitung

• Bereitschaft und Fähigkeit mit den Augen des Kindes und Jugendlichen zu sehen und ihre Sprache zu verstehen

• Bereitschaft und Fähigkeit in Supervision sich selbst und sein Handeln zu reflektieren

• im Blick auf die eigene Befindlichkeit und Betroffenheit, die in der Berührung mit dem Thema immer wieder aufbrechen, die Selbstfürsorge zu achten

• Fähigkeit konzeptionell im Team arbeiten zu können

• Fähigkeit zum Umgang mit digitalen Medien

• EDV – (Office) – Kenntnisse und PKW-Führerschein

 

Ihr Aufgaben

Beraterische und pädagogische Tätigkeiten:

• Konzipierung und Begleitung von Gruppenangeboten für Jugendliche in erschwerter Trauersituation

• Beratung in Einzelsettings sowie online

• Schulung und Begleitung von Ehrenamtlichen

Öffentlichkeitsarbeit, fundraising und Netzwerkarbeit in Schwerte und im Kreis Unna:

• Multiplikatorenarbeit, Kooperation mit Schulen, Kinder- und jugendpsychologischen Praxen, Jugendämtern, Hospizen und Kliniken sowie Teilnahme an Sitzungen von Gremien

• Durchführung von Vortragsveranstaltungen, Workshops und Fortbildungsveranstaltungen rund um das Thema Tod und speziell zum Thema Online Beratung als Erstzugang

 

Wenn Sie kreative Fähigkeiten besitzen, gerne im Team arbeiten, in der Arbeitszeitgestaltung flexibel sind (auch Arbeit in den Abendstunden und teilweise am Wochenende) und Pioniergeist für den Ausbau unseres Beratungszentrums mitbringen, sollten wir uns kennen lernen.

 

Wir bieten:

• Eine gute Arbeitsatmosphäre in einem Team von engagierten Mitarbeitern

• Ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit weitreichender Eigenverantwortung

• regelmäßige Supervision und qualifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten

• Leistungsgerechte Bezahlung nach den AVB – Arbeitsvertragsbedingungen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes

 

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung mit allen üblichen Unterlagen, gerne können Sie diese auch per Mail senden an:

Walburga Schnock-Störmer

Koordinatorin und Trauerberaterin des Leuchtturm e.V.

info@leuchtturm-schwerte.de 

 

 

Sozialpsychiatrisches Zentrum sucht eine/einen Sozialpädagogen/-arbeiter (m/w)

Januar 2019

 

Kompetente Hilfen brauchen kompetente MitarbeiterInnen!

 

Das Sozialpsychiatrische Zentrum (SPZ) Leverkusen ist eine gemeinnützige GmbH im Paritätischen Wohlfahrtsverband. Aufgabe des SPZ ist es, psychisch kranke oder behinderte Menschen und ihre Angehörigen durch Beratung, Betreuung und Behandlung zu unterstützen.

 

Für unser Team „Ambulante Erziehungshilfen“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Sozialpädagogen/-arbeiter (m/w) (35-39 Std./Woche).

 

Seit 2017 bieten wir in Kooperation mit dem Fachbereich Jugend der Stadt Leverkusen Ambulante Erziehungshilfen an. Zu unseren Leistungen zählen die Erziehungsbeistandschaft (§ 30 SGB VIII), Sozialpädagogische Familienhilfe (§ 31 SGB VIII), Intensive sozi-alpädagogische Betreuung (§ 35 SGB VIII) und die Eingliederungshilfe für seelisch behin-derte Kinder und Jugendliche (§ 35a SGB VIII). Unsere Arbeit ist systemisch ausgerichtet.

Wenn Sie Lust haben, am Aufbau eines kompetenten und zukunftsorientierten Teams mitzuwirken, wenn Sie bereits Erfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe haben und auf eine mindestens einjährige Erfahrung in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen zu-rückgreifen können - dann sollten Sie sich bewerben! Optimal wäre es, wenn Sie außer-dem eine fachliche Zusatzqualifikation haben. - Der Besitz einer Fahrerlaubnis ist zwingend erforderlich; ein eigener PKW ist erwünscht.

 

Wir bieten Ihnen

• eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit

• eine angemessene Bezahlung

• ein erfahrenes, multiprofessionelles und ausgesprochen nettes Team

• flexible Arbeitszeitgestaltung

• Möglichkeit zur Mitgestaltung

• wöchentliche Teamsitzungen und regelmäßige Supervisionen

• Unterstützung bei tätigkeitsbezogenen Fortbildungen.

 

Wenn Sie an dieser Stelle interessiert sind, freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung. Bitte richten Sie sie per Mail an bewerbungen@spzleverkusen.de oder per Post an die SPZ–gGmbH, Am Stadtpark 141, 51373 Leverkusen.

 

Leverkusen, 17. Januar 2019/Me

gez. Barbara Melchers, Geschäftsführerin

 

SPZ-gemeinnützige GmbH

Am Stadtpark 141

51373 Leverkusen

www.spzleverkusen.de 

 

 

 

Gesundheitszentrum in Düsseldorf sucht Berater Gesundheitsmanagement - Schwerpunkt BGM (m/w/d) in Vollzeit

Januar 2019

 

WIR BIETEN MEHR

• Zukunftssichere Beschäftigung in einem modernen Dienstleistungsunternehmen

• Flexible Arbeitszeitmodelle

• Leistungsbezogene Vergütung

• Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge

• Strukturierte Einarbeitung sowie finanzierte Weiterbildungsmaßnahmen

• Innerbetriebliches Gesundheitsmanagement

 

LEBEN UND ARBEITEN

• Beratung und Unterstützung der Kunden beim Implementieren oder Weiterentwickeln von großvolumigen BGM Projekten in allen Phasen des PDCA-Zyklus

• Planung und Umsetzung der Integration von BGM in betriebliche Routinen und Managementsysteme

• Durchführung von Workshops, Ausarbeiten und Halten von Vorträgen, Moderation von Gruppen wie z. B. BGM-Arbeitskreise, Gesundheitszirkel etc. sowie die Entwicklung von kundenspezifischen Konzepten

• Beratung, Planung und Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen in Zusammenarbeit mit den Fachkräften des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

• Planung, Steuerung und Durchführung von Mitarbeiterbefragungen im Kontext Gesundes Unternehmen sowie die Beratung und Umsetzung der dazugehörigen Folgeprozesse

• Aufbau von Kennzahlensystemen auf Basis der vorhandenen Daten im Unternehmen

 

IHR PROFIL ALS GESUNDHEITSEXPERTE

• Master Abschluss in Gesundheitsmanagement, Gesundheitswissenschaften, Sozialwissenschaften, Sportwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Psychologie oder vergleichbaren Studiengängen

• Abgeschlossene Zusatzqualifikation in der systemischen Organisationsberatung in einem Umfang von 150 Stunden gemäß den Richtlinien des Dachverbands DBVC

• Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung

• Mehrjährige Erfahrung (>3 Jahre) in der BGM-Prozessberatung (Strategieentwicklung, Erfahrung mit verschiedenen Analyseverfahren wie z. B. Fehlzeitenanalyse, MABs sowie die Beratung zu den dazugehörigen Folgeprozessen)

• Nachweisliche Erfahrung in Konzeption und Umsetzung großvolumiger ganzheitlicher BGM Projekte

 

INTERESSIERT?

Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, gerne auch per E-Mail an bewerbung@bad-gmbh.de 

 

B·A·D GmbH – Personalentwicklung und Recruiting

Herr Quitsch, Tel.: 0228 - 40072-406

Herbert-Rabius-Straße 1, 53225 Bonn

www.bad-gmbh.de/karriere 

 

 

Gesundheitszentrum sucht ab sofort einen Berater Gesundheitsmanagement - Schwerpunkt EAP (m/w/d) in Vollzeit

Januar 2019

 

WIR BIETEN MEHR

• Zukunftssichere Beschäftigung in einem modernen Dienstleistungsunternehmen

• Flexible Arbeitszeitmodelle

• Leistungsbezogene Vergütung

• Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge

• Strukturierte Einarbeitung sowie finanzierte Weiterbildungsmaßnahmen

• Innerbetriebliches Gesundheitsmanagement

 

LEBEN UND ARBEITEN

• Individualberatung von Mitarbeitern und Führungskräften zu psychosozialen Belastungen

• Beratung und Begleitung von Teams bei spezifischen Fragestellungen im Kontext Gesundes Unternehmen sowie Umsetzung von dazu gehörigen Teamentwicklungsmaßnahmen

• Durchführung von Workshops, Ausarbeiten und Halten von Vorträgen, Moderation von Gruppen, sowie kundenspezifische Konzeptentwicklung

• Planung, Koordination und Evaluation von Maßnahmen im Kontext EAP

• Beratung und Durchführung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen in Zusammenarbeit mit den Fachkräften des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

• Implementierung von BEM Prozessen in die Organisation sowie Begleitung und Beratung bei konkreten BEM Fällen

 

IHR PROFIL ALS GESUNDHEITSEXPERTE

• Master Abschluss in Psychologie, Sozialpädagogik, Pädagogik, Soziale Arbeit oder vergleichbaren Studiengängen

• Abgeschlossene systemische Ausbildung im Umfang von 450 Stunden wünschenswert

• Mehrjährige Berufserfahrung in der Individualberatung (>3 Jahre)

• Davon mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in psychosozialer Individualberatung im betrieblichen Umfeld

 

INTERESSIERT?

Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, gerne auch per E-Mail an bewerbung@bad-gmbh.de

 

B·A·D GmbH – Personalentwicklung und Recruiting

Herr Quitsch, Tel.: 0228 - 40072-406

Herbert-Rabius-Straße 1, 53225 Bonn

www.bad-gmbh.de/karriere 

 

 

KJP-Praxis in Essen sucht therapeutische Mitarbeiter/Innen

Januar 2019

 

Die Kinder- und Jugendpsychiatrische Praxis Mostofizadeh in Essen sucht ab sofort (Januar 2019)

therapeutische Mitarbeiter/Innen (Psychologen/-innen, Pädagogen/-innen, Sozialpädagogen/-innen, Heilpädagogen/-innen, Ergotherapeuten/-innen o.ä.)

zur Ergänzung des multiprofessionellen Teams.

 

Die neuen Mitarbeiter/Innen sollten Interesse an einem systemischen Arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Familien haben.

Es ist wünschenswert, diagnostische- und/oder therapeutische Vorerfahrung zu haben.

 

Ich freue mich sehr auf Ihre Bewerbung!

Kontakt unter info@praxis-mostofizadeh.de 

 

 

Dipl.-Sozialpädagoge/in, Bachelor soziale Arbeit, Sozialarbeiter/in, Sozialpädagoge/in, Erzieher/in (Teilzeit) für die Arbeit mit Familien im Rahmen der ambulanten Jugendhilfe für den Raum Schwerte, Hagen, Hattingen und Dortmund gesucht

Januar 2019

 

Die future Kinder- und Jugendhilfe arbeitet seit 2007 als Träger der freien Jugendhilfe im Auftrag des Jugendamtes in verschiedenen Städten und Regionen in NRW. Wir bieten ambulante Hilfen zur Erziehung gemäß den §§ 27 ff des SGB VIII an. - Die Hilfen richten sich an Kinder, Jugendliche, junge Volljährige und deren Familien. Bei der Unterstützung der Familien steht der Aufbau und die Stärkung von Selbsthilfepotenzialen der Kinder, Jugendlichen und Eltern im Mittelpunkt der Arbeit. Es soll ein Verbleib der Kinder und Jugendlichen in der Familie sichergestellt werden. Dies erfolgt unter Einbeziehung des Familiensystems, des Lebensumfeldes sowie der relevanten sozialen Systeme.

 

Ihre Aufgaben:

- Begleitung/Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und deren Eltern

- aufsuchende Familienhilfe/-beratung

- Teilnahme an Hilfeplangesprächen

- Regelmäßige Falldokumentation und Fertigung von Berichten

- Bereitschaft zur Reflexion in Einzelgesprächen und im Team

- Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen

Wir bieten Ihnen:

- Einen anspruchsvollen Arbeitsplatz

- Leistungsgerechte Honorarvergütung auf freiberuflicher Basis

- Regelmäßige interne und externe Fortbildungen

- Vorhaltung von Kinderschutzfachkräften

- Unterstützung durch das Team

- Eine motivierende Arbeitsatmosphäre

- Flexible Arbeitszeiten

- Möglichkeiten der Qualitätssicherung und -entwicklung

Das sollten Sie mitbringen:

- sozialpädagogische Ausbildung und/oder Studium

- Zusatzausbildung in systemischer Therapie/Beratung (abgeschlossen oder in Ausbildung; aber keine zwingende Voraussetzung)

- Lebens- und Berufserfahrung

- hohe kommunikative Kompetenz und Eigenverantwortlichkeit

- Kooperations- und Teamfähigkeit

- Grundhaltung von Respekt und Wertschätzung

- Mobilität – Führerschein – eigener PKW

 

Beginn der Tätigkeit: ab März 2019 – ggf. auch eher

Stellenumfang: Teilzeit, vorerst 1 Jahr befristet

 

Wenn Sie sich mit der Aufgabenstellung und den Zielen von future Kinder- und Jugendhilfe GmbH identifizieren und wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung per Mail an info@future-kjh.de, z. Hd. Frau Barbara Gust (als PDF-Datei) oder ggf. an die Postanschrift: Zum Hohlen Weg 11, 58802 Balve

 

 

Teamleitung (m/w) für Wohngruppe in Eschweiler gesucht

Januar 2019

 

Mit uns Zukunft gestalten

Haus St. Josef gGmbH:

Wir: sind über 110 Kinder und Jugendliche, die in einer der zwölf stationären Gruppen leben.

Wir: sind über 30 Kinder, die eine der vier Tagesgruppen besuchen.

Wir: sind rund 100 Familien, die eine ambulante Hilfe in Anspruch nehmen.

Wir: sind an 12 Offenen Ganztagsschulen vertreten.

Wir: sind rund 280 Mitarbeitende, die eine starke und kompetente Gemeinschaft bilden.

 

Für unsere Wohngruppe „Mosaik“ suchen wir zum 01.04.2019 eine

Teamleitung (m/w) Sozialpädagoge/Sozialarbeiter/Erzieher (m/w) mit einem Beschäftigungsumfang von 75 - 90 %

 

Sie unterstützen uns durch:

  • Führungsverantwortung in Ihrem pädagogischen Leitungsbereich
  • Mitarbeiterführung und –entwicklung
  • Weiterentwicklung neuer Angebote und Konzepte
  • Verantwortung für die Hilfe- und Erziehungsplanung der Kinder, Jugendlichen und Familien
  • Entscheidungsfreude
  • sehr gute kommunikative Kompetenzen
  • die Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Ihre Begeisterung für Ihren Beruf

Wir bieten Ihnen:

  • eine starke, kreative und vielfältige Gemeinschaft
  • ein engagiertes Team
  • großen Gestaltungsspielraum
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR
  • eine zusätzliche Altersversorgung
  • die Teilnahme an Fortbildung und Supervision

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann richten Sie Ihre Bewerbung an:

bewerbung@hsj-eschweiler.de (bitte verwenden Sie ausschließlich PDF-Dateien)

Haus St. Josef gGmbH

Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Hehlrather Straße 6, 52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7858-18

 

Besuchen Sie uns vorab unter: www.hsj-eschweiler.de

 

 

Jugendhilfe-Beratungsstelle sucht einen männlichen systemischen Familientherapeuten

Januar 2019

 

Wir suchen ...

Für das paritätisch aufgestellte Team unserer Jugendhilfe-Beratungsstelle „Lösungswege“ suchen wir für die beraterische und therapeutische Initiation und Begleitung von Entwicklungsprozessen ab dem 01.06.2019

einen männlichen systemischen Familientherapeuten

mit einer Basisqualifikation aus der Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Pädagogik, Erziehungswissenschaft, Heilpädagogik oder den Erzieherberufen.

Wünschenswert ist eine traumatherapeutische Zusatzqualifikation oder die Bereitschaft eine solche Qualifikation zu erwerben.

 

Die Vergütung erfolgt nach BAT-KF. Zudem erfolgt eine Arbeitgeberfinanzierte Zusatzversorgung über die Kirchliche Zusatzversorgungskasse (KZVK). Darüber hinaus stehen alle vergleichbaren sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes zur Verfügung.

 

Vorausgesetzt wird eigene Reflexionsfähigkeit und die Bereitschaft, in gemeinsamem konstruktivem Austausch mit der therapeutischen Kollegin und den pädagogischen Kollegen/innen individuelle Lösungen zu entwickeln und zu begleiten. Unser gutes Betriebsklima soll unterstützt und gefördert werden. Freude an selbständiger Arbeitsorganisation und Verantwortungsübernahme soll vorhanden sein. Die Arbeit findet sowohl in unserer Beratungsstelle als auch aufsuchend statt (eigener Pkw notwendig).

 

Die Arbeit beinhaltet:

• Beratende/Therapeutische Elternarbeit/Familienarbeit

• Beratende/Therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

• Beratung der Teams in den teil- oder vollstationären Gruppen

• Eigene Supervision

• Bereitschaft zur eigenen Fort- und Weiterbildung

• Kollegiale Fallberatungen

• Selbständige Terminierung, Dokumentation und Berichterstellung

 

Wir sind eine innovative, gewachsene Jugendhilfeeinrichtung, gelegen in der reizvollen, abwechslungsreichen Landschaft des Oberbergischen und Märkischen Kreises. Hier betreuen, begleiten und fördern wir inzwischen über 150 Kinder, Jugendliche und Familien. Wir sind dezentral organisiert, aber gut miteinander und im Umfeld vernetzt. Unter dem Motto „miteinander Leben – voneinander lernen“ verstehen wir uns als ständig in Entwicklung begriffene Einrichtung, in der wir miteinander unterschiedlichste Lebenskonzepte entwickeln und individuell fördern.

 

Wir freuen uns auf einen offenen und neugierigen neuen Kollegen!

 

Über Ihre aussagekräftige Bewerbung freut sich Herr Viehoff.

Diese senden Sie bitte online an: bewerbung@gotteshuette.de 

Jugend- & Sozialwerk Gotteshütte e. V., Peterstr. 13, 42499 Hückeswagen, Tel. 02192/9200-0

 

 

Freier Träger der Jugendhilfe sucht pädagogische Fachkräfte für Projektarbeit

Januar 2019

 

„Du machst alles kaputt!“

Solche oder ähnliche Sätze müssen sich manche Jugendlichen leider zuhause anhören, wenn es in ihrer Familie nicht mehr ganz so rund läuft. Oftmals befinden sich alle Beteiligten in einer festgefahrenen Situation: Die Kommunikation in der Familie ist stark gestört, Konflikte eskalieren, alle sind sehr belastet.

Daraus resultiert manchmal die Entscheidung, das ein Zusammenleben keinen Sinn mehr macht.

 

Als freier Träger der Jugendhilfe haben wir uns vor fast 30 Jahren die pädagogische Unterstützung dieser Jugendlichen zur Berufung gemacht.

 

Nun suchen wir ab sofort zur Unterstützung unseres „Tür an Tür Projektes“ in Essen ein bis zwei pädagogische Fachkräfte für insgesamt 17 Wochenstunden, die zusammen mit der in unmittelbarer Nähe lebenden Projektleiterin 2 Jugendlichen für ein selbständiges Leben fit machen.

 

Auf Sie warten eine gute Bezahlung auf Honorarbasis, flexible Zeiteinteilung, kontinuierliche Fachberatung und jede Menge Freiraum, Ihre pädagogischen Ideen umzusetzen.

 

Neugierig geworden?

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung an Bernd Rosenbach unter:

rosenbach@outback-stiftung.de 

Tel.: 0221 / 50 06 59 15

Web: www.outback-stiftung.de

 

 

KJP – Praxis sucht Fachtherapeut/Fachtherapeutin in Teilzeit

Dezember 2018

 

KJP – Praxis in Velbert sucht

Fachtherapeut/Fachtherapeutin in Teilzeit:

Dipl. –Heilpädagogin, -Pädagogen, -Sozialarbeiter, gerne mit therapeutischer Zusatzqualifikation, w/m/d.

 

Arbeitsgebiete:

a) Diagnostik (Testungen, projektive Verfahren, Spielebeobachtungen…)

b) Je nach Qualifikation patienten-/ familienbezogene Interventionen.

c) Gruppenangebote

 

Über eine schriftliche Bewerbung würden wir uns sehr freuen!

Bewerbung bitte an:

Praxis Britta Binz

Heidestraße 137

42549 Velbert

Telefon: 02051-94818110

E-Mail: kontakt@kjpp-praxis-binz.de

 

 

Honorarkraft für Beratungsstellen in Bergisch Gladbach und Frechen gesucht

Dezember 2018

 

Die Ev. Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche in Köln. Sie unterhält 3 Beratungsstellen in Köln, Bensberg und Frechen mit den Aufgaben Erziehungs- und Familienberatung, Ehe-, Partnerschafts- und Lebensberatung und Schwangerschafts-konflikt¬beratung und beschäftigt insgesamt 22 fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Für die Beratungsstellen in Bergisch Gladbach und in Frechen suchen wir ab 1.2.2019 jeweils eine

Honorarkraft

(Dipl.-Psychologe/in, Dipl.-Sozialpädagoge/in, Dipl.-Sozialarbeiter/in oder Dipl.-Heilpädagoge/in)

für ca. 5 Stunden wöchentlich in Bergisch Gladbach und ca. 7 Stunden wöchentlich in Frechen.

 

Wir wünschen uns eine fachlich kompetente, engagierte und teamorientierte Persönlichkeit für die psychologische Beratung von Jugendlichen, Eltern, Paaren und Familien. In Frechen bilden die therapeutische Arbeit mit sexuell missbrauchten Kindern und Jugendlichen und begleitende Eltern-beratung den Schwerpunkt der anspruchsvollen Tätigkeit. In Bergisch Gladbach ist die Arbeit mit Eltern und Paaren im Rahmen von Erziehungs- und Familienberatung der Schwerpunkt der Tätigkeit. Institutionelle Berufserfahrung in Beratung/Therapie, eine abgeschlossene (kinder-) therapeutische Zusatzausbildung und weitere selbstständige Tätigkeit werden vorausgesetzt.

 

Ihre vollständige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an die Ev. Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Tunisstr. 3, 50667 Köln.

 

 

Kinder- und Jugendhilfe-Verbund sucht (Sozial)-Pädagogen möglichst mit therapeutischer/beraterischer Zusatzausbildung (d/w/m) für Beratungsstelle

Dezember 2018

 

Mit Kompetenz...

Verantwortung übernehmen!

 

Der Kinder- und Jugendhilfe-Verbund der Bergischen Diakonie bietet ein breites Spektrum Erzieherischer Hilfen, Förderschulangebote sowie kinder- und jugendpsychiatrische Klinikbehandlung, in dem alle Berufsgruppen und Abteilungen kooperativ und vernetzt miteinander arbeiten.

Die Bergische Diakonie Aprath wurde vor über 130 Jahren gegründet. Heute sind wir ein modern strukturierter Unternehmensver-bund mit rund 1.800 kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus unterschiedlichsten Berufsfel- dern, die alle Aspekte der Hilfen für alte Menschen, Menschen mit psychiatrischen und Suchterkran-kungen sowie für Kinder und Jugendliche umfassen. Unsere Einrichtungen befinden sich im Großraum Wuppertal, Solingen, Remscheid und im Kreis Mettmann.

 

Der Kinder- und Jugendhilfe-Verbund sucht, für die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Wülfrath und Heiligenhaus, zum 01.02.2019, zunächst befristet für ein Jahr, in Voll- oder Teilzeit, einen

(Sozial)-Pädagogen möglichst mit therapeuti-scher/beraterischer Zusatzausbildung (d/w/m)

 

Die Erziehungsberatungsstelle ist eine ambulante Jugendhilfeeinrichtung und erbringt im Rahmen ihrer niederschwelligen Angebote Leis-tungen nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz. Das Beratungsangebot ist in die Regelversorgung und in die Jugendhilfeplanung der Städte eingebunden.

 

Wir bieten Ihnen:

• eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem engagierten Team

• Fortbildung, Supervision und ein konstruktives und kollegiales Arbeitsklima

• einen Arbeitsvertrag nach BAT-KF inkl. Zusatzversorgung und weiteren Sozialleistungen

Wir erwarten von Ihnen:

Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Arbeit mit…

• allgemeinen Fragen der Eltern zur Erziehung

• Entwicklungsproblemen im Kindes- und Jugendalter

• Lern- und Verhaltensschwierigkeiten in der Schule

• psychischen und sozialen Problemen und Konflikten junger Menschen

• familiären und individuellen Schwierigkeiten in Umbruchsituationen bzw. bei besonderen Lebensereignis-sen (z. B. in der Phase von Pubertät und Ablösung, bei Trennung und Scheidung, Auflösung und Neuorganisation von Familien)

• Kontakt- und Arbeitsschwierigkeiten in Schule und Ausbildung

• migrationsspezifischen Fragestellungen im Bereich der Erziehung, der Familie und der Schule

• aktuellen Krisen

• den gängigen EDV-Systemen

 

Die Zugehörigkeit zu einer religiösen Gemeinschaft, die der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) angehört, ist wünschenswert.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen unter dem Stichwort „03.12.05 Fachkraft EB“ an:

BDS Bergische Diakonie Sozialdienstleistungen gGmbH

Personalwesen/Herr Jennewein

Otto-Ohl-Weg 10

42489 Wülfrath

Oder per E-Mail: personalwesen@bergische-diakonie.de

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Abteilungsleitung, Frau Benninghoff-Giese, Telefon 0202/720535

 

Wir bitten, Bewerbungsunterlagen nicht in Mappen einzureichen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Aus-wahlverfahrens vernichtet werden.

 

 

Privater Träger der Jugendhilfe sucht ab sofort freiberuflich tätige Kollegen/Kolleginnen

Dezember 2018

 

Das PTZ-Pädagogisch Therapeutische Zentrum in Essen sucht ab sofort freiberuflich tätige Kollegen/Kolleginnen (Dipl. Sozialpädagin/en, Dipl. Heilpädagogin/en, Dipl. Pädagogin/e oder Dipl. Psychologin/en, oder vergleichbare Abschlüsse) auf Honarbasis

vorrangig für die aufsuchende systemische Familienberatung- und Therapie im Raum Herne

 

Das PTZ ist ein privater Träger der Jugendhilfe und bietet Einzel- und Familientherapie für Kinder, Jugendliche und Familien mit verschiedenen Verhaltensauffälligkeiten, emotionalen Belastungen und Krisensituationen an (das genaue Profil entnehmen Sie bitte unserer homepage: www.pt-zentrum.de).

 

Das Aufgabengebiet beinhaltet:

• Enge Zusammenarbeit in einem motivierten und aufgeschlossenen Team

• Elternberatung und familientherapeutische Settings

• Mediation

• Bei Bedarf Einzelsettings mit Kindern und Jugendlichen

• Zusammenarbeit mit dem Jugendamt

Wir erwarten:

• Beraterische-therapeutische Zusatzqualifikation (z.B. systemische Beratung/Therapie, traumazentrierte Fachberatung, Psychomotorik, Hypnotherapie)

• Alternativ: Kollegen und Kolleginnen in systemischer Ausbildung (Beratung oder Therapie)

• Erfahrungen in der Kinder- und Jugendhilfe

• Zugewandte und ressourcenorientierte Grundhaltung

• Offenheit und Belastbarkeit bei belastenden Themen

Wir bieten:

• Zusammenarbeit mit einem engagierten und qualifizierten Team

• Ein freundliches und wertschätzendes Arbeitsklima

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte per Email an Stefanie Wüsthoff, Email: s.wuesthoff@pt-zentrum.de

 

 

down-up! flexible Hilfen GmbH sucht Honorarkräfte auf selbstständiger Basis

Dezember 2018

 

Sie suchen eine persönliche und berufliche Herausforderung?
Sie haben Lust auf die Entwicklung ihres Potenzials?
Sie sind neugierig auf eine ungewöhnliche Arbeitsform?

Dann sollten wir uns unbedingt kennenlernen!

 

Die down-up! flexible Hilfen GmbH sucht:

Honorarkräfte auf selbstständiger Basis nach dem Fachkräftegebot des SGB VIII für die flexible Erziehungshilfe.

 

Sie bringen mit:

Flexibilität, Motivation, Eigenständigkeit, Professionelle und fachliche Eigenverantwortung, Neugier, Erfahrung, Stabilität in ihrer Persönlichkeit, hohe Reflexionsbereitschaft, Interesse an eigener ganzheitlicher Entwicklung, Spaß und Freude, Auto, PC, Mobiltelefon und ein erweitertes Führungszeugnis

 

Wir bieten:

Angemessenes Honorar, attraktive Räumlichkeiten, eigene Verwaltung, multidisziplinäres Team, regelmäßige Fallsupervision bei einer Fachärztin für Kinderund Jugendpsychiatrie, regelmäßige Supervision für, Organisationsentwicklung bei einem renommierten Psychiater, Intervision und Leitungsbackup, Arbeit grundsätzlich im Backupsystem, regelmäßige Teamsitzungen mit interner Fallbesprechung, Fortbildung, kommunale interdisziplinäre Vernetzung, Mitgliedschaft in einem Berufsverband

 

down-up! Flexible Hilfen GmbH

Besenbruchstrasse 13

42285 Wuppertal

0202 - 26477222

verwaltung@down-up-flex.de 

down-up-flex.de

 

 

Caritasverband Düsseldorf e.V. sucht Fachkraft (w/m) für das Projekt H.O.P.E Hilfe und Orientierung für Kinder psychisch belasteter Eltern

Dezember 2018

 

Der Caritasverband Düsseldorf e.V. stellt als katholischer Wohlfahrtsverband in Beratungsdiensten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie in Einrichtungen der häuslichen und stationären Betreuung und Pflege den Menschen in den Mittel-punkt seiner Aufgaben. Den Düsseldorfer Bürgern sind wir mit ca. 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein zuverlässiger und kompetenter Partner. Unsere Einrichtungen und Dienste sind gemäß DIN EN ISO 9001:2015 und MAAS-BGW zertifiziert.

 

Für unser Referat Soziale Dienste suchen wir ab sofort für unsere Caritas Erziehungs- und Familienberatungsstelle in Düsseldorf Wersten, befristet im Rahmen der Projektlaufzeit bis zum 31.08.2019

eine Fachkraft (w/m) für das Projekt H.O.P.E Hilfe und Orientierung für Kinder psychisch belasteter Eltern in Wersten

Teilzeit (19,5 von zurzeit 39 Std./Woche)

 

Ihre Aufgabe

  • Durchführung von Gruppenangeboten
  • Evaluation und Berichtswesen
  • Netzwerkarbeit
  • Akquise Projektteilnehmer/innen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Weiterentwicklung der Angebote
  • Beratung
  • Kooperation mit Suchtberatung
  • Teilnahme an Facharbeitskreisen


Ihr Profil

  • Sozialpädagoge/in, Dipl.-Sozialarbeiter/in, Psychologe/in
  • hohes Engagement und Einsatzbereitschaft für laufende und neu zu entwickelnde Angebote und deren Präsentation
  • kommunikative Fähigkeiten z.B. im Bereich Netzwerken
  • Erfahrung mit Familien mit psychischen Belastungen/Erkrankungen/Suchtproblematik
  • Teamfähigkeit
  • Erfahrung in Projektberichtswesen und- evaluation


Was wir Ihnen bieten

  • leistungsgerechte Vergütung gemäß den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR) sowie zusätzliche kirchliche Versorgungskasse (KZVK) zur Verbesserung der Altersbezüge
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • engagiertes Team
  • ein vergünstigtes Firmenticket

Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Falls Sie Interesse an dieser verantwortungsvollen Aufgabe und eine hohe Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche und ihrer Caritas haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Erste Auskünfte erhalten Sie von Gerhard Vogel unter (0211) 9764050.

 

Bitte bewerben Sie sich direkt über die entsprechende Stellenausschreibung auf unserer Website www.caritasduesseldorf.de 

Caritasverband Düsseldorf e.V.

Referat Personal, Recht und allgemeine Verwaltung

Hubertusstraße 5

40219 Düsseldorf

 

 

KJP Tagesklinik sucht Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut

Dezember 2018

 

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (w/m) für die Mitarbeit in unserer KJP Tagesklinik in Ibbenbüren ab sofort in Vollzeit gesucht.

 

Arbeitgeber ist die Mathias-Stiftung Rheine.

 

Für alle Fragen stehe ich gerne zur Verfügung:

Chefärztin Dr.Ulrike Schöneich, u.schoeneich@mathias-spital.de

 

 

Ambulantes Jugendhilfezentrum sucht eine/n Dipl./ B.A. Sozialarbeiter*in oder Dipl./ B.A. Sozialpädagogen*in mit systemischer Berater-Ausbildung

November 2018

 

Das ambulante Jugendhilfezentrum Südwest in Bochum sucht eine pädagogische Fachkraft mit Zusatzqualifikation in systemischer Beratung

 

Wir suchen ab sofort
eine/n Dipl./ B.A. Sozialarbeiter*in oder Dipl./ B.A. Sozialpädagogen*in mit einer systemischen Berater Ausbildung
für eine 39 Stunden Stelle, für die Arbeit mit Familien im Rahmen der ambulanten Jugendhilfe.

 

Alle Infos zu unserer Tätigkeit und unserem Zentrum finden Sie auf: www.ajhz-suedwest.de 

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte online an oezdogan@ajhz-sudwest.de oder postalisch an

AJHZ Südwest

Frau Özdogan

Keilstr. 9

44789 Bochum

 

 

Ausbildungspraxis AFKV sucht approbierte/n Kollegin/Kollegen (KJP oder PP)

November 2018

 

Für eine Vertretung in meiner Praxis (Ausbildungspraxis AFKV) suche ich ab sofort approbierte Kollegin/Kollegen mit Approbation. (KJP oder PP)

Ca. 10 – 20 Stunden wöchentlich, evtl. auch mehr.

Die Übernahme eines halben Sitzes ab Sommer 01.07.2019 wäre erwünscht.

 

Kontakt:
Birgit Thamer
Tel.: 02366/39788
Mail: birgit@thamer-herten.de 

 

 

Fachklinik sucht Psychologen (Master / Diplom) mit abgeschlossener oder in therapeutischer Zusatzausbildung

Oktober 2018

 

Fachklinik Schlehreut – Rehabilitationseinrichtung für suchtkranke Frauen und deren Kinder gGmbH

 

Wir suchen ab sofort, unbefristet und in Voll- oder Teilzeit

• Psychologen (Master / Diplom) mit abgeschlossener oder in therapeutischer Zusatzausbildung

 

Wir bieten unseren MitarbeiterInnen die Mitbenutzung der klinikinternen Kindertagesstätte und eine übertarifliche Bezahlung mit den üblichen Sozialleistungen an.

 

Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage:

www.fachklinik-schlehreut.de/stellenangebote.html 

 

Senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

Fachklinik Schlehreut gGmbH

Dr. phil. Volker Barth

Schlehreut

94110 Wegscheid

v.barth@fk-schlehreut.de 

 

 

Einrichtung der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe sucht Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (m/w) für den Bereich der ambulanten Erziehungshilfen

Oktober 2018

 

Haus St. Josef gGmbH:

• Wir: sind 95 Kinder und Jugendliche, die in einer der elf stationären Gruppen leben.

• Wir: sind 50 Jugendliche, die nach ihrer Flucht hier eine Anlaufstelle gefunden haben.

• Wir: sind 36 Kinder, die eine der vier Tagesgruppen besuchen.

• Wir: sind 120 Familien, die eine ambulante Hilfe in Anspruch nehmen.

• Wir: sind an 12 Offenen Ganztagsschulen vertreten.

• Wir: sind 280 Mitarbeitende, die eine starke und kompetente Gemeinschaft bilden.

 

Im Zuge der Ausweitung unseres vielfältigen Kinder- und Jugendhilfeangebotes suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen engagierten

Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (m/w) für den Bereich der ambulanten Erziehungshilfen in Voll- und Teilzeit.

 

Sie unterstützen uns durch 

  • berufliche Erfahrung im Bereich der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. 
  • grundlegende Zusatzqualifikation, bevorzugt systemische Zusatzausbildung. 
  • Engagement und Belastbarkeit. 
  • Team- und Kooperationsfähigkeit. 
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten. 
  • grundlegende PC-Kenntnisse. 
  • Ihren Führerschein (der Einsatz des privaten PKW´s ist erforderlich).

Wir bieten Ihnen 

  • eine starke, kreative und vielfältige Gemeinschaft. 
  • ein erfahrenes und engagiertes Team. 
  • Kinder, Jugendliche und Familien, die auf Ihren Einsatz warten. 
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR. 
  • eine zusätzliche Altersversorgung. 
  • die Teilnahme an Fortbildung und Supervision.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann richten Sie Ihre Bewerbung an:

bewerbung@hsj-eschweiler.de 

Bitte verwenden Sie ausschließlich PDF-Dateien.

Haus St. Josef gGmbH, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Hehlrather Straße 6,

52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7858-18

Besuchen Sie uns vorab unter: www.hsj-eschweiler.de

 

 

Mitarbeiter auf Honorarbasis für Familientherapie und Kinder- und Jugendtherapie gesucht

Oktober 2018

 

Die Systemische Praxis ist eine Praxis, die im Rahmen von Jugendhilfe ein Angebot der aufsuchenden Familientherapie macht.

Wir arbeiten für mehrere Jugendämter im östlichen Ruhrgebiet und Sauerland und sind ausschließlich im häuslichen Umfeld der Familien tätig.

Wir kombinieren ein familientherapeutisches Angebot für die Eltern mit einem einzeltherapeutischen Angebot für die betroffenen Kinder und Jugendlichen.

 

Zur Erweiterung unseres therapeutischen Teams sind folgende Honorarstellen zu besetzten:

Dipl. Sozialpädagoge/in,

Dipl. Pädagoge/in,

Dipl. Heilpädagoge/in,

Dipl. Psychologe/in

mit familientherapeutischer Zusatzqualifikation

Zu den Aufgabengebieten zählen die aufsuchende diagnostische und therapeutische Arbeit mit Elternsystemen, welche in das Hilfeplanverfahren der zuständigen Jugendämter eingebunden ist.

Dipl. Sozialpädagoge/in,

Dipl. Pädagoge/in,

Dipl. Heilpädagoge/in,

Dipl. Psychologe/in

mit therapeutischer Qualifikation im Kinder- und Jugendlichenbereich

Zu den Aufgabengebieten gehört die diagnostische und therapeutische Arbeit mit Kinder- und Jugendlichen im Rahmen der aufsuchenden Familientherapie.

 

Wir erwarten:

• Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialpädagogik, (Heil)-Pädagogik oder Psychologie

• Erfahrung in der therapeutischen Arbeit mi Familien/ Eltern/ Kinder- und Jugendlichen

• Mindestens eine begonnene familientherapeutische Ausbildung o.ä.

• Mobilität mit eigenem PKW

 

Wir bieten ein vielfältiges, herausforderndes und innovatives Aufgabengebiet in einem fachlich sehr qualifizierten Team.

Die Honorarstelle umfasst einen Stundenumfang von 5- 10 Settings in der Woche. Wir zahlen ein attraktives Honorar pro Setting (1 Stunde). Der Einsatz startet baldmöglichst.

 

Bei Rückfragen melden sie sich gerne bei Ernst Maag unter 0151-67105737 oder schicken ihre Bewerbungsunterlagen per Mail an mail@systemprax.de 

www.systemprax.de 

 

 

Einrichtung der Jugendhilfe sucht pädagogische Leitungskraft mit Hochschulqualifikation

September 2018

 

Spezifisch statt Schablone

In der Jugendhilfe setzen wir lieber auf treffsichere, zugeschnittene Angebote und individuelle Konzepte, anstatt uns vorgefertigter Stereotypen zu bedienen.

 

Deshalb suchen wir ab sofort für unseren Standort in Mönchengladbach

eine pädagogische Leitungskraft mit Hochschulqualifikation,

die ambulante Hilfen und individualpädagogische Betreuungs- und Wohnangebote für Jugendliche nach §§ 27 ff. SGB VIII passgenau konzipiert, begleitet und so den Kindern und Jugendlichen eine echte Perspektive schenkt.

 

Dafür bieten wir Ihnen leistungsgerechte Bezahlung, qualitätsbewusstes Arbeiten und viele Weiterbildungsangebote. Auch Homeoffice- sowie Teilzeitregelungen stehen wir aufgeschlossen gegenüber.

 

Interesse geweckt?

Ihr Ansprechpartner Bernd Rosenbach freut sich auf Ihre Bewerbung unter rosenbach@outback-stiftung.de!

Weitere Informationen zu uns und dieser Stelle finden Sie unter www.outback-stiftung.de oder über unsere Facebookseite.

 

 

Krebsberatungsstelle sucht Psychologe/in (Dipl. / M.Sc.)

September 2018

 

Die Psychosoziale Krebsberatung e.V. unterhält seit 30 Jahren als gemeinnütziger Verein die ambulante psychosoziale Krebsberatungsstelle in Wuppertal.

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in

Psychologe/in (Dipl. / M.Sc.) / Teilzeit (50%)

 

Ihr Profil

• abgeschlossenes Studium der Psychologie (Diplom/Master)

• abgeschlossene therapeutische Zusatzausbildung

• abgeschlossene oder laufende zertifizierte psychoonkologische Weiterbildung (DKG)

• Berufserfahrung - idealerweise in der beratenden Arbeit mit onkologisch erkrankten Menschen oder in anderen schwierigen Tätigkeitsbereichen

• hohe soziale und kommunikative Kompetenz und empathische Grundhaltung

 

Ihre Aufgaben

• psychoonkologische Beratung und Begleitung

• Führen von Einzel-, Paar- und Familiengesprächen

• Kooperation, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit

• Dokumentation und Berichtswesen im Rahmen der Qualitätssicherung

 

Wir bieten Ihnen

• ein anspruchsvolles, verantwortungsvolles Aufgabenspektrum mit Gestaltungsmöglichkeiten, die Unterstützung im Team und durch einen engagierten Träger

• selbständiges Arbeiten in einem multiprofessionellen Team

• Möglichkeiten zur Fortbildung und Supervision

• die Vergütung erfolgt nach Qualifikation und Berufserfahrung (TVöD)

• flexible Arbeitszeiten

 

Aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte per E Mail an

Sabine Kießling

Psychosoziale Krebsberatung e.V.

Alte Freiheit 3

42103 Wuppertal

krebsberatung-wuppertal@t-online.de 

 

 

Bildungszentrum für hörgeschädigte Menschen sucht für die Ausbildungsbegleitung hörgeschädigter junger Menschen eine(n) Sozialpädagogen/Sozialarbeiter/Dipl. Pädagogen/Heilpädagogen (m/w) (oder vergleichbare Qualifikation)

September 2018

 

Das Bildungszentrum für hörgeschädigte Menschen in Essen

sucht für die Ausbildungsbegleitung hörgeschädigter junger Menschen

eine(n) Sozialpädagogen/Sozialarbeiter/Dipl. Pädagogen/Heilpädagogen (m/w) (oder vergleichbare Qualifikation)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt für eine Elternzeitvertretung in Vollzeit (38,5 h/Woche)

 

Ihr Aufgabengebiet:

• Sozialpädagogische und betriebliche Begleitung hörgeschädigter Auszubildender in einer betrieblichen Ausbildung

• Professionelle Unterstützung der Jugendlichen beim Aufbau von personalen, sozialen und beruflichen Kompetenzen für den ersten Arbeitsmarkt

• Begleitung und Beratung der Ausbildungsbetriebe

Wir erwarten:

• abgeschlossenes Studium Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik/Pädagogik/Heilpädagogik oder vergleichbare Qualifikation

• Erfahrungen in der beruflichen Integration junger Menschen

• Umfassende Kenntnisse der Deutschen Gebärdensprache (oder die Bereitschaft, diese in vom Arbeitgeber finanzierten Intensivkursen zu erlernen)

• hohe Sozialkompetenz

• Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen

• Führerschein Klasse B

Wir bieten Ihnen:

• Selbständiges Arbeiten

• die Möglichkeit, die Erweiterung unseres Angebots aktiv mitzugestalten

• Arbeit in einem freundlichen und motivierten Team

• regelmäßige Fortbildung

• eine Vergütung nach Richtlinien des TVöD

• eine Elternzeitvertretung (zunächst befristet auf 1 Jahr), ggf. auch eine längerfristige berufliche Perspektive

Wir wünschen uns von Ihnen:

• Belastbarkeit in Krisensituationen

• Einfühlungsvermögen

• Flexibilität und Engagement

• Teamfähigkeit

 

Bei Interesse richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung an

bzh-Essen gemeinnützige GmbH

Monika Dombek-Bader

Kerckhoffstr. 127

45144 Essen

Tel. 0201-7600220

Mail geschaeftsfuehrung@bzh-essen.de

www.bzh-essen.de 

 

 

Systemischer Jugendhilfeträger sucht freiberufliche Mitarbeiter

 

KOMmunikation

PArtizipation

Systemische Sichtweise

Junger systemischer Jugendhilfeträger aus Oberhausen erweitert sein Team und ist interessiert an kompetenten, dynamischen freiberuflichen Mitarbeitern.

 

Das Aufgabenfeld bewegt sich im Bereich der ambulanten Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Voraussetzungen sind eine abgeschlossene pädagogische Ausbildung, eine systemische Grundhaltung und die Bereitschaft, den Menschen offen und wertschätzend zu begegnen, um diese zu befähigen, eigene Ressourcen zu aktivieren und ein Leben frei von Jugendhilfe zu führen. Wir stellen uns gerne in einem persönlichen Gespräch vor und freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

Kompass Ruhr

Heike Geiser

Dipl.-Sozialpädagogin

systemische Familientherapeutin / Supervisorin

Brandenburger Str. 1, 46145 Oberhausen

mobil: 0151/28407242

mail: geiser@kompass-jugend-familienhilfe.de

www.kompass-jugend-familienhilfe.de

 

 

Praxis für Psychotherapie in Berlin-Charlottenburg sucht approbierte, psychologische und ärztliche Psychotherapeuten (VT, TP, AP), sowie Coaches

NovusVia

Kollegen und Mittstreiter gesucht

wer wir sind

In unserem Zentrum in Berlin steht die bestmögliche Versorgung der Patienten und Klienten an erster Stelle. Unser interdisziplinäres Team besteht aus Therapeuten und Coaches der verschiedensten Fachrichtungen, die frei und selbständig tätig sind. Bei uns sind die therapeutische und administrative Arbeit klar voneinander getrennt sind. Somit können sich unsere Behandler völlig stressfrei und zeitlich flexibel auf die Arbeit mit ihren Patienten oder Klienten konzentrieren. Um den Rest kümmert sich unser freundliches und kompetentes Verwaltungsteam.

 

wir suchen Sie!

Wenn Sie über die passende Qualifikation verfügen, dazu noch eine große Leidenschaft für Ihren Beruf mitbringen und auf der Suche nach einer angenehmen Arbeitsatmosphäre, mit netten Kollegen, stilvollen Therapieräumen und einem innovativen Praxiskonzept sind, dann passen Sie zu uns ins Team!

Wir suchen für unser Zentrum für Psychotherapie, mentale Gesundheit und Coaching am Standort Berlin Wilmersdorf ab sofort

approbierte, psychologische und ärztliche Psychotherapeuten (VT, TP, AP), sowie Coaches

in Vollzeit und Teilzeit.

Idealerweise verfügen Sie über Erfahrungen als TrainerIn in einem Entspannungsverfahren (z.B. MBSR, PMR, AT, Hakomi) oder im Bereich Gesundheitsmanagement. Wir freuen uns auch über Therapeuten und Coaches, die über Fremdsprachenkenntnisse verfügen und ihre Therapien in dieser durchführen möchten.

 

das bieten wir

• flexible Arbeitszeiten; Teilzeit oder Vollzeit

• Zusammenarbeit und Austausch in einem interdisziplinären Team

• Organisation von regelmäßigen Intervisionsgruppen und (Fortbildungspunkte)

• Umfassende Praxisorganisation durch unser Verwaltungsteam

• Organisation der Kostenübernahme

• Zuweisung von Patienten unter Berücksichtigung der Behandlerpräferenz

• Sicherstellung der Zusammenarbeit mit Gesetzlichen und Privaten Krankenkassen

• Terminkoordination durch das Verwaltungsteam

• Abwicklung der kaufmännischen Aufgaben, sowie Buchhaltung

• Abrechnungsdienst, garantierte Überweisung des Honorars spätestens zum 15. des Folgemonats

• Wir übernehmen das anspruchsvolle Marketing (unter Berücksichtigung des HMG)

• Online Präsenzen werden zur Verfügung gestellt und von uns gepflegt

• stilvolle, helle Behandlungsräume für ein rundum Wohlfühlgefühl

• Komfortzone zum gemeinsamen Austausch

• PC Arbeitsplätze für Ihre Dokumentation

• Lokales Versorgungsnetzwerk, Ärzte und Kliniken

• Cafés und Restaurants in der Nähe

• sehr gute Verkehrsanbindung

• berufspolitische Vertretung (dptv)

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann melden Sie sich bei uns!

Ihr Ansprechpartner: Ralf Reibiger, Leitung Verwaltung

Mail: bewerbung@novus-via.de

Telefon: 030 – 2567320

www.novus-via.de

 

 

Fachkräfte mit abgeschlossenem oder fortgeschrittenem Studium der Sozialpädagogik, Pädagogik, Psychologie oder verwandten Wissenschaften für aufsuchende Jugend- und Familienhilfe und Familientherapie im Raum Düsseldorf gesucht

 

Wir suchen

für aufsuchende Jugend- und Familienhilfe und Familientherapie

im Raum Düsseldorf / Niederrhein

Fachkräfte mit abgeschlossenem oder fortgeschrittenem Studium der Sozialpädagogik, Pädagogik, Psychologie oder verwandten Wissenschaften (z.B. Soziologie, Lehramt), gerne auch abgeschlossener bzw. begonnener Zusatz-Qualifikation in systemischer Beratung/ Therapie.

 

Wir bieten

• Honorarvergütung auf freiberuflicher Basis

• Intervision / kollegiale Fachberatung

• Fall- und Teamsupervision durch externe Supervisoren

• Bereitstellung von Praxis-Räumen

Unsere Angebote für die Jugendämter

• Systemische Diagnostik / Familien-Clearing

• Rückführungs-Management

• Aufsuchende systemische Familienbegleitung & -therapie

• Individualpädagogische Hilfen

 

Unser systemisches Konzept beinhaltet in Ergänzung zu den bestehenden Hilfe-Angeboten nach dem KJHG effiziente, kostensparende und zeitlich überschaubare Leistungen.

Es ist unser Ziel und Anspruch, die Anforderungen an eine zeitgemäße Jugendhilfe mit einer wertschätzenden, lösungs- und ressourcenorientierten Haltung gegenüber Klienten in Einklang zu bringen.

 

Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an: dialogteam@t-online.de 

 

 

PTZ-Pädagogisch Therapeutische Zentrum in Essen sucht freiberuflich tätige Kollegen/Kolleginnen (Dipl. Sozialpädagin/en, Dipl. Heilpädagogin/en, Dipl. Pädagogin/e oder Dipl. Psychologin/en, oder vergleichbare Abschlüsse)

 

Das PTZ-Pädagogisch Therapeutisches Zentrum in Essen sucht freiberuflich tätige Kollegen/Kolleginnen (Dipl. Sozialpädagin/en, Dipl. Heilpädagogin/en, Dipl. Pädagogin/e oder Dipl. Psychologin/en, oder vergleichbare Abschlüsse) auf Honarbasis.

Das PTZ ist ein privater Träger der Jugendhilfe und bietet Einzel- und Familientherapie für Kinder, Jugendliche und Familien mit verschiedenen Verhaltensauffälligkeiten, emotionalen Belastungen und Krisensituationen an (das genaue Profil entnehmen Sie bitte unserer homepage: www.pt-zentrum.de).

 

Das Aufgabengebiet beinhaltet:

• Enge Zusammenarbeit in einem motivierten und aufgeschlossenen Team

• Einzeltherapien mit Kinder und Jugendlichen (bei uns in der Einrichtung, sowie aufsuchend bei den Familien)

• Elternberatung und familientherapeutische Settings

• Begleitung von Umgangskontakten

• Zusammenarbeit mit dem Jugendamt

Wir erwarten:

• Beraterische-therapeutische Zusatzqualifikation (z.B. systemische Beratung/Therapie, traumazentrierte Fachberatung, Psychomotorik, Hypnotherapie)

• Erfahrungen in der Kinder- und Jugendhilfe

• Zugewandte und ressourcenorientierte Grundhaltung

• Offenheit und Belastbarkeit bei belastenden Themen

Wir bieten:

• Zusammenarbeit mit einem engagierten und qualifizierten Team

• Ein freundliches und wertschätzendes Arbeitsklima

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte per Email an Stefanie Wüsthoff, Email: s.wuesthoff@pt-zentrum.de

 

 

CarpeDiem 24 sucht für das Übersprungtelefon Psychologische Berater/innen (freiberuflich vom Home-Office aus)!

 

Zu den Unternehmen der Gensel-Group gehört u.a. die externe, anonyme, psychologische, telefonische Mitarbeiterberatung von CarpeDiem24 sowie das ALP Akademisches Lehrinstitut für Psychologie GmbH, welche in Kooperation mit Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun einen Masterstudiengang in Kommunikationspsychologie anbietet.

 

CarpeDiem24 berät telefonisch bundesweit 100.000 Beschäftigte zu allen privaten/persönlichen, beruflichen und psychologisch-gesundheitlichen Anliegen und gehört zu den führenden Employee Assistance Program (EAP) Anbietern. Zum nächstmöglichen Einstieg suchen wir für das Übersprungtelefon

Psychologische Berater/innen (freiberuflich vom Home-Office aus)

 

Das Übersprungtelefon klingelt bei unseren Freien Berater/innen, wenn sich die festen Berater/innen in Gesprächen befinden. Sie haben als freiberuflich tätige/r Psychologische/r Berater/in bei uns die Möglichkeit und somit Freiheit, Anrufe nur dann entgegenzunehmen, wenn Sie Zeit und Muße haben. Eine Mindestannahme von 7 Anrufen im Monat ist das Minimum. Wir favorisieren Berater/innen die sich z.B. in psychotherapeutischer Selbständigkeit befinden, noch nicht vollständig ausgebucht sind und somit über Kapazitäten insbesondere tagsüber, jedoch auch abends und am Wochenende verfügen.  

 

Wir bezahlen jedes angenommene Beratungsgespräch mit 1 Euro pro Minute. Eine dazugehörige Dokumentation wird nicht gesondert honoriert, ist somit inkludiert.

 

Es erwarten Sie äußerst abwechslungsreiche Themen in der Kurzberatung. Sitzt der Knoten tiefer, vermittelt die Rechercheabteilung von CarpeDiem24 dem/der Anrufer/in einen Psychotherapieplatz vor Ort innerhalb von wenigen Wochen. Das Erstgespräch kann zwischen 10 Minuten bis 70 Minuten dauern. Je nach Anliegen und Schweregrad. Folgegesprächen können mit dem Klienten vereinbart werden, so dass Sie ihn durch seine aktuell schwierige Lebenssituation hindurch begleiten. Das Übersprungtelefon klingelt gleichzeitig bei mehreren Berater/innen ca.  2 - 10 mal täglich. Wer zuerst an Telefon geht, kann den Klienten beraten.

 

Ihre wichtigsten Kenntnisse und Fähigkeiten sind:

• Approbation als Psychologische/r Psychotherapeut/in oder

• Studium der Psychologie, Pädagogik, Sozialpädagogik sowie eine Psychotherapieausbildung (systemische, gestalttherapeutische, gesprächstherapeutische, integrative etc.) sowie HP Psych-Zulassung oder

• äquivalent zum abgeschlossenem Studium wird eine Psychotherapieausbildung sowie die HP-Psych-Zulassung anerkannt, sofern mind. 200 Psychologische Beratungen nachweislich durchgeführt wurden.  

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich per email direkt bei Andrea Gensel agensel@carpediem24.de mit Lebenslauf, Foto sowie einer Angabe zum frühesten Eintrittstermins und Nennung von zeitlichen Kapazitäten. Idealer Weise haben Sie Ihr Telefon ständig bei sich, um auch spontan reagieren zu können, sofern das Notruftelefon klingelt.

www.CarpeDiem24.de 

 

 

Motivierte Fachkräfte im Rahmen der SPFH und AFT in Hagen gesucht!

 

Wir suchen:

- motivierte Fachkräfte, die wir im Rahmen der SPFH und AFT einsetzen möchten.

 

Wir erwarten:

- abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik,

Heilpädagogik, Rehabilitationspädagogik, Diplompädagogik oder Lehramt

- begonnene oder abgeschlossene Ausbildung zum systemischen Berater oder systemischen Familientherapeuten

- wertschätzende Grundhaltung und positives Menschenbild

- Teamfähigkeit und Flexibilität

- Methodenkompetenz

- Sicherheit im Umgang mit und bei der Erstellung von Dokumentationen, Berichten, Diagnosen

- Bereitschaft zur Übernahme von Kinderschutzaufträgen

- sicheres Auftreten

- Führerschein und die Bereitschaft, den PKW auch dienstlich zu nutzen (Kilometergeld)

 

Wir bieten:

- unbefristeter Arbeitsplatz in Voll- oder Teilzeit

- Übernahme von Fort- und Weiterbildungskosten

- Homeofficemöglichkeit

- Vollausgestattetes Büro mit Beratungs- und Gruppenraum

- Werkstatt für kreative Angebote

- Flexible Arbeitszeiten

- Coaching, Supervision und kollegiale Fallberatung

- Nutzung von Dienstfahrzeugen

 

Bewerbung an:

FRAME -soziale Dienste- GmbH

z.H. Herrn Kaiser

Siegstr. 14

58097 Hagen 

 

 

Erziehungsstellen gesucht!

 

Die Jugendhilfe Rheinland sucht Menschen, die Kinder/Jugendliche auf Dauer in ihr Zuhause aufnehmen möchten, um mit ihnen als Familie zu leben. Die Kinder/Jugendlichen haben belastende Lebenssituationen erlebt und benötigen intensive Unterstützung und ein verlässliches Beziehungsangebot. Eine anerkannte pädagogische Ausbildung und Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit werden vorausgesetzt.

Die Jugendhilfe Rheinland mit ihrer langjährigen Erfahrung im Pflegekinderwesen begleitet sie als Erziehungsstelle mit einer qualifizierten Vorbereitung und Fachberatung während des gesamten Pflegeverhältnisses und bietet kontinuierliche Fortbildungsangebote an. Für die Tätigkeit als Erziehungsstelle erhalten Sie ein Entgelt.

Bei Interesse wenden Sie sich an unsere Erziehungsstellenberatung unter der Telefonnummer 0 22 22 – 80 48 74 11.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an folgende Adresse:

LVR-Jugendhilfe Rheinland

Wohngruppen Euskirchen

Familienhaus Bornheim

Erziehungsstellenberatung

Kartäuser Str. 6

53332 Bornheim  

 

Oder per e-mail (max. 5 MB):

heike.salvador@lvr.de

ralph.bretzlaff@lvr.de