Stellenanzeigen

Erziehungsstellen gesucht!

Stand: Februar 2016 

Die Jugendhilfe Rheinland sucht Menschen, die Kinder/Jugendliche auf Dauer in ihr Zuhause aufnehmen möchten, um mit ihnen als Familie zu leben. Die Kinder/Jugendlichen haben belastende Lebenssituationen erlebt und benötigen intensive Unterstützung und ein verlässliches Beziehungsangebot. Eine anerkannte pädagogische Ausbildung und Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit werden vorausgesetzt.

Die Jugendhilfe Rheinland mit ihrer langjährigen Erfahrung im Pflegekinderwesen begleitet sie als Erziehungsstelle mit einer qualifizierten Vorbereitung und Fachberatung während des gesamten Pflegeverhältnisses und bietet kontinuierliche Fortbildungsangebote an. Für die Tätigkeit als Erziehungsstelle erhalten Sie ein Entgelt.

Bei Interesse wenden Sie sich an unsere Erziehungsstellenberatung unter der Telefonnummer 0 22 22 – 80 48 74 11.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an folgende Adresse:

LVR-Jugendhilfe Rheinland

Wohngruppen Euskirchen

Familienhaus Bornheim

Erziehungsstellenberatung

Kartäuser Str. 6

53332 Bornheim  

 

Oder per e-mail (max. 5 MB):

heike.salvador@lvr.de

ralph.bretzlaff@lvr.de

Diplom-Psychologen (m | w) für die Erziehungsberatung von Caritas-AufWind im Kreis Olpe gesucht!

Stand: Februar 2016

 

„Caritas. Nah. Am Nächsten.“ ist unsere Vision. Kunden und Mitarbeiter stehen bei uns im Mittelpunkt. Wir bewerben uns bei Ihnen mit einem Arbeitsklima, das von Vertrauen, Fairness und Respekt geprägt ist und bieten einen nachweislich attraktiven Arbeitsplatz: Wir sind mehrfach ausgezeichnet im Wettbewerb „Great Place to Work“, im Jahr 2015 als „Bester Arbeitgeber im Gesundheitswesen“ und zusätzlich 2013 mit dem Sonderpreis für „Qualifizierung der Mitarbeiter“. 

Für die Erziehungsberatung von Caritas-AufWind im Kreis Olpe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen   

Diplom-Psychologen (m | w) 

mit einem unbefristeten Beschäftigungsumfang von 50 bis zu 100 Prozent. 

 

Was sollten Sie mitbringen

  • Erfahrung in der psychodiagnostischen und -therapeutischen Beratungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien
  • therapeutische Zusatzqualifikation bzw. die Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Empathie und Kommunikationsstärke in Ihrer ressourcenorientierten Arbeit

Was Sie erwartet

  • Beratung in Fragen der Erziehung und Entwicklung von Kindern
  • Unterstützung von Familien in Krisensituationen
  • Stellungnahmen zur Schullaufbahnplanung und Leistungsdefiziten
  • Beteiligung an der konzeptionellen Weiterentwicklung des Arbeitsfeldes

Wir bieten eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit, eine systematische Einarbeitung, gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR. Bewerbungen von Flüchtlingen bzw. Asylsuchenden sind ausdrücklich willkommen. 

Auskünfte erteilt Ihnen vorab Frau Dorothea Clemens (Tel.: 02761 921-1512, E-Mail: dclemens@caritas-olpe.de).

Ihre Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte bis zum 01.03.2016 unter Angabe der Referenz-Nr. 20160128 an folgende Adresse: 

Caritasverband Olpe

Personalabteilung

Alte Landstr. 4, 57462 Olpe

personal@caritas-olpe.de

Dipl. Sozialpädagoge, Dipl. Sozialarbeiter, (Dipl.) Heilpädagoge, Pädagoge für ambulante Jugendhilfe in Essen gesucht!

Stand: Februar 2016

projektfamilie ist freier Träger der ambulanten Jugendhilfe in Essen und sucht zur Ergänzung des Teams männliche freiberufliche Mitarbeiter auf Honorarbasis mit den möglichen Qualifikationen:   

Dipl. Sozialpädagoge

Dipl. Sozialarbeiter

(Dipl.) Heilpädagoge

Pädagoge 

und der Zusatzqualifikation als Systemischer Familientherapeut 

Aufgrund des Fachkräftegebots des Jugendamtes Essen dürfen wir ausschließlich nur Mitarbeiter mit den genannten Studien-abschlüssen beschäftigen.

 

Was Sie bei uns finden:

· ein innovatives, aufgeschlossenes und qualifiziertes Team

· die Verbindung Systemischer Arbeit mit dem Ansatz Jesper Juuls und den Erkenntnissen der aktuellen Hirnforschung

· gezielte und qualifizierte Einarbeitung

· selbständiges Arbeiten im Co-Team

· Supervision und Fortbildungen

 

 Was wir uns von Ihnen wünschen:

· therapeutische Erfahrung in der Arbeit mit belasteten Familien-systemen und in der aufsuchenden Familientherapie (zwingend erforderlich!)

· psychische Belastbarkeit

· Reflexions- und Konfliktfähigkeit

· ein hohes Maß an Verlässlichkeit

· Interesse und Offenheit für unseren Arbeitsansatz

· flexibles Zeitkontingent (Bereitschaft zu Abendterminen und zeit-nahen Kriseninterventionen)

· Eigener PKW

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage: www.projektfamilie.de

Wir freuen uns über Ihren Anruf!

Beate Kuhlmann: 0201.25905509 oder 0151.54839623   

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte online an: kuhlmann@projektfamilie.de

oder per Post an: projektfamilie  Wiesenstr. 36-38, 45128 Essen

KJPler(in) mit Approbation zur Anstellung (Teilzeit) in einer Gemeinschaftspraxis in Düsseldorf - Flingern

Stand: Februar 2016 

 

Für die Erweiterung meiner langjährig etabilierten Praxis mit einem / einer Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeuten (in) suche ich eine(n) möglichst erfahrene(n) Kollegen(in)  mit humanistischer Grundausrichtung zur Festanstellung. Sie werden angebunden an unsere Gemeinschaftspraxis mit drei weiteren Kollegen, haben aber einen eigenen, abgeschlossenen Praxisbereich, den Sie sich mit unserer Kollegin für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie teilen. 

Voraussetzung: Approbation als KJPler(in) und Eintrag ins Arztregister. 

Beginn: Umgehend 

Kontakt:

Dipl.Psych. Stefan Paffrath

Praxis für Psychotherapie

Grafenberger Allee 68

40237 Düsseldorf

Tel.: 0211-69 99 09 39

http://www.psychotherapie-am-zoo.de.de

 

Freiberufliche Pädagoginnen und Pädagogen für ambulante Erziehungs- und Eingliederungshilfen in Oberhausen gesucht!

Stand: Februar 2016

 

Wir sind ein erfahrener und innovativer Träger sozialer, gesundheits- sowie bildungsbezogener und soziokultureller Dienstleistungen in Oberhausen. Eine von Respekt und Wertschätzung geprägte Begegnung von Menschen unterschiedlichen Geschlechts, verschiedener kultureller und sozialer Herkunft und Lebensweisen gehört bei uns zum Alltag. 

Für unsere Abteilung für ambulante Erziehungs- und Eingliederungshilfen suchen wir freiberufliche Pädagoginnen und Pädagogen

Aufgaben:

· Ambulante Begleitung von jungen Menschen und ihren Familien in den Leistungsbereichen Clearing, Sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehungsbeistandschaft und Eingliederungshilfe für suchtkranke junge Menschen

· Planung, Organisation und Durchführung Sozialer Gruppenarbeit zur Resilienzförderung von Kindern in schwierigen Lebenslagen

· Dokumentation der Leistungserbringung gemäß Auftragsvereinbarung

 

Wir erwarten:

· Abgeschlossenes pädagogisches Hochschulstudium in den Disziplinen Soziale Arbeit oder Erziehungswissenschaft oder vergleichbare Hochschulqualifikation

· Für den Leistungsbereich Erziehungsbeistandschaft und Soziale Gruppenarbeit eine abgeschlossene Ausbildung als staatl. anerkannte(r) Erzieherin oder Erzieher

· Relevante Zusatzqualifikation für den Einsatzbereich (bspw. Systemische Beratung/Therapie, Elterncoaching, Resilienzförderung etc.)

· Berufserfahrung in der Jugendhilfe, idealerweise auch im Bereich Suchthilfe

· Sensibler und sicherer Umgang mit der Zielgruppe

· Motivation, Präsenz  und Ausgeglichenheit im Umgang mit jungen Menschen in schwierigen Lebenslagen und ihren Familien

· Eigenverantwortliche Planung, Gestaltung und Durchführung der pädagogischen Arbeit

· Verbindliche Einhaltung aller Bestandteile der Auftragsvereinbarung, insbesondere im Bereich von Qualitätsstandards und standardisierten Prozessabläufen

· Kontinuierliche und langfristige Erfüllung der übertragenen Aufträge

· Regelmäßige Teilnahme am Arbeitskreis der Abteilung

 

Wir bieten:

· Ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld

· Anschluss an ein junges, engagiertes Team

· Regelmäßige Möglichkeit zur kollegialen Beratung und Supervision im Arbeitskreis für Freiberuflerinnen und Freiberufler

· Flexible Aushandlung des Auftragsvolumens

· Ein fundiertes QM-System, dessen Arbeitshilfen den freiberuflichen Fachkräften nach Absprache kostenfrei zur Verfügung gestellt werden

· Vergütung über Fachleistungsstunden

· Möglichkeit der Anrechnung als Praxisstelle im Rahmen der Ausbildung Systemische Beratung/Therapie

 

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung schriftlich oder per Mail an RUHRWERKSTATT, Stefan Melulis, Akazienstr. 107, 46045 Oberhausen.

Tel. 8 57 56-22, stefan.melulis@ruhrwerkstatt.de, www.ruhrwerkstatt.de

Diplom-Psychologen (m/w) für das Berufliche Trainingszentrum (BTZ) Plauen gesucht!

Stand: Februar 2016

Das Berufliche Trainingszentrum (BTZ) Plauen ist eine besondere Rehabilitationseinrichtung für Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Wir unterstützen bei der Abklärung realistischer beruflicher Perspektiven und bereiten die Integration in den Arbeitsmarkt vor.

Dazu stellen wir Trainingsplätze mit betrieblichen Ausstattungen und vergleichbaren Anforderungen zur Verfügung. 

Zur Verstärkung unseres multiprofessionellen Teams suchen wir zum nächstmöglichen Termin, spätestens zum 01. Mai 2016 einen:

Diplom-Psychologen (m/w)

Es handelt sich um eine zunächst befristete (2 Jahre) Vollzeit- oder Teilzeitstelle.

 

Zu den wichtigsten Aufgaben gehören:

- Begleitung und Stabilisierung des Entwicklungsprozesses der Teilnehmer

- Koordinierung und Durchführung von Explorations-, Erst- und Auswahlgesprächen

- Auswahl von Vorgutachten im Hinblick auf den beruflichen Integrationsprozess

- Durchführung der psychologischen Diagnostik im Rehabilitationsprozess

- Entwicklung bedarfsgerechter Angebote zur Verhaltensmodifikation und Verbesserung des Konfliktmanagements

- Führen von Fallbesprechungen und Mitwirkung an individuellen Förder- und

  Integrationsplänen

- Angebote im Gruppen- und Einzelsetting (Psychoedukation)

- Krisenintervention

- Konsequente Hinführung der Teilnehmer zur Arbeitsaufnahme

 

Neben einem abgeschlossenen Psychologiestudium verfügen Sie idealerweise über Berufserfahrung mit Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen.

Gerne fördern wir Sie vollumfänglich finanziell bei Ihrer Therapieausbildung. Die Stellenbesetzung ist auf Ihren Wunsch auch in Teilzeit möglich, um Sie bestmöglich beim erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung zu unterstützen. 

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und interessante Tätigkeit und die Möglichkeit zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung in einem hochmotivierten Team, ein attraktives Arbeitsumfeld mit gutem Betriebsklima, einen modernen Arbeitsplatz und eine gute Einarbeitung. Die Gehaltsgestaltung ist vergleichbar mit dem TVöD.

Wenn Sie sich im beschriebenen Anforderungsprofil wiederfinden, lernen wir Sie gerne kennen. 

Ihre aussagefähige Bewerbung mit Angabe Ihres Gehaltswunsches und des frühestmöglichen Termins der Arbeitsaufnahme senden Sie, vorzugsweise per Mail, bitte an: 

Corina Gerling

Berufliches Trainingszentrum Plauen (BTZ)

der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH

Straßberger Straße 27-29

08527 Plauen

corina.gerling@faw.de

Telefon: 03741 2099-48

www.faw-btz-plauen.de

Dipl. Sozialpädagogen (w/m), Dipl. Heilpädagogen (w/m) (oder vergleichbare Qualifikation) für Caritas- Erziehungsberatungsstelle Wersten

Stand: Januar 2016

 

Für welches Berufsfeld der Caritas Sie sich auch entscheiden, immer geht es hier um Menschen und ihre Lebensverhältnisse - Kinder, Jugendliche, Ältere oder Menschen in schwieriger Lage. Die Caritas als katholischer Wohlfahrtsverband gehört zu den größten Arbeitgebern in Deutschland. Im Caritasverband Düsseldorf sind über 1.300 Mitarbeiter tätig. Bei uns finden Sie einen sicheren Job und Entwicklungschancen.

 

Für unser Referat Soziale Dienste & Gemeindecaritas suchen wir zum nächstmöglichen Termin in Vollzeit (zurzeit 39,0 Std./ Wo.) zunächst befristet auf 2 Jahre eine/n 

Dipl. Sozialpädagogen (w/m), Dipl. Heilpädagogen (w/m)

(oder vergleichbare Qualifikation) für unsere Erziehungsberatungsstelle Wersten

 

Ihre Aufgabe

  • Unterstützung von Eltern und anderen Erziehungsberechtigten bei der Lösung von Erziehungsfragen
  • Diagnostik und Therapie von Kindern
  • Systemische Familientherapie
  • Angebote in Kooperation mit Kindertageseinrichtungen, Familienzentren und Schulen
  • Fachkräfteberatung

Ihr Profil

  • Erfahrung in der Beratung von Familien
  • Erfahrung in der Diagnostik und Therapie von Kindern
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit pädagogischen Regeleinrichtungen
  • Erfahrung in der interdisziplinären Kooperation

Unser Angebot

  • leistungsgerechte Vergütung gemäß den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes inkl. einer zusätzlichen kirchlichen Altersversorgung
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Möglichkeiten zur selbstständigen und kreativen Arbeit

Wenn Sie Interesse an dieser verantwortungsvollen Aufgabe haben und aktives Mitglied der katholischen Kirche sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Auskünfte erhalten Sie von Herrn Gerhard Vogel, ((0211) 9764 - 050.

Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Nennung der Referenznr. 1548 richten Sie bitte an:

bewerbung@caritas-duesseldorf.de 

Caritasverband Düsseldorf e. V.

ZVD - Personal

Claudia Fischer

Hubertusstr. 5

40219 Düsseldorf

Sozialpädagogin, Diplom-Sozialarbeiterin oder Diplom-Heilpädagogin (w/m) in Vollzeit für Kinderschutzambulanz in Herne gesucht

Stand: Januar 2016

 

Die Evangelische Jugendhilfe Iserlohn-Hagen gemeinnützige GmbH sucht für die

Kinderschutzambulanz in Hagen ab sofort eine

Sozialpädagogin, Diplom-Sozialarbeiterin oder Diplom-Heilpädagogin (w/m) in Vollzeit

Schwerpunkt der Tätigkeit ist die therapeutische Betreuung von begleiteten und unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen.

Diese Stelle ist gefördert aus den Mittel der „Aktion Mensch“ und zunächst auf drei Jahre befristet.  

 

Wir wünschen:

· Zusatzausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie                (begonnen/abgeschlossen)  und/oder Traumatherapie

· Kenntnisse in der Psychodiagnostik, insbesondere nach Gewalterfahrung

· Kenntnisse in Traumatherapie/-pädagogik

· Erfahrung in der Familienberatung

· Kenntnisse und Erfahrung in der Beratung von Familien mit Migrationshintergrund

· Teamfähigkeit

· Kommunikative Kompetenz und Befähigung zu intensiver Netzwerkarbeit mit Kooperationspartnern wie Jugendamt, Justiz und Gesundheitswesen

· Bereitschaft zu Selbsterfahrung und Reflektion von Übertragung/Gegenübertragung

· Ein hohes Maß an Engagement und Belastbarkeit in der Arbeit mit traumatisierten, von Gewalt betroffenen Kindern und Jugendlichen und deren Familie

 

Wir bieten:

· Ein differenziertes, professionell anspruchsvolles Arbeitsfeld

· Beteiligung an weiterer Konzeptentwicklung

· Mitarbeit in einem interdisziplinärem Team

· Fortbildung und Supervision

· Vergütung nach BAT-KF Diakonie Deutschland

 

Möchten Sie uns bei unserem Auftrag als Diakonie der Evangelischen Kirche begleiten? Dann freuen wir uns darauf, Sie kennen zu lernen. Für weitere Fragen steht Ihnen unsere Bereichsleitung, Reiner Rohrhirsch, unter 02331-30646-0 gerne zur Verfügung. 

Wenn Sie interessiert sind, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an die Diakonie Mark-Ruhr gemeinnützige GmbH, Frau Nicole Kuhlmann, Martin-Luther-Str. 9-11, 58095 Hagen, oder per E-Mail an: nicole.kuhlmann@diakonie-mark-ruhr.de

 

Sozialpädagogin/Sozialpädagogen, Sozialarbeiterin/ Sozialarbeiter für Sozialpädagogisches Zentrum Herne gesucht!

Stand: Januar 2016

 

Zur Verstärkung unseres Teams im Sozialpädagogischen Zentrum Herne suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/n geeignete/n qualifizierte/n

Sozialpädagogin/Sozialpädagogen, Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter

mit systemischer Zusatzqualifikation

für die aufsuchende Beratung von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Familien mit dem Schwerpunkt Aufsuchende Familientherapie. Teilzeitbeschäftigung ist möglich

Fachliche und persönliche Voraussetzungen:

· Abgeschlossene pädagogische Ausbildung (Studium der Sozialarbeit/ -pädagogik oder vergleichbar)

· Zusatzqualifikation im Bereich systemische Beratung

· Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeit und Flexibilität

  • ein hohes Maß an Eigeninitiative und Engagement
  • Offenes und sicheres Auftreten in Zusammenarbeit mit Jugendämtern
  • Entschlusskraft und wertschätzender Umgang mit den Familien

Wünschenswert sind:

· Berufserfahrung im Bereich Hilfen zur Erziehung

  • Interesse an Vernetzungs- und Kooperationsarbeit

Wir bieten

· einen interessanten, spannenden Arbeitsplatz

· fachlich kompetente und gut ausgebildete Kolleginnen und Kollegen

· einen Gestaltungs - und Weiterentwicklungsfreiraum innerhalb Ihres Arbeitsbereiches

· regelmäßige externe Supervision, team- und fallbezogen

· eine leistungsgerechte Bezahlung im Rahmen des TVöD 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden gemäß Landes-gleichstellungsgesetz NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht. 

 

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten Ihre Bewerbung bitte an LWL-Heilpädagogisches Kinderheim Hamm, Lisenkamp 27, 59071 Hamm. Für Fragen steht Ihnen die zuständige Bereichsleitung Frau Höschen unter der Telefonnummer 0172 2081930 zur Verfügung.

gez.

Frank Herber

Leiter der Einrichtung

Die Bundesstadt Bonn sucht eine Dipl.-Sozialarbeiterin / Dipl.-Sozialpädagogin oder einen Dipl.-Sozialarbeiter / Dipl.-Sozialpädagogen

 Stand: Januar 2016

                                                                                                      

Die Bundesstadt Bonn

hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt beim Amt für Kinder, Jugend und Familie die Stelle 

einer Dipl.-Sozialarbeiterin / Dipl.-Sozialpädagogin

oder eines Dipl.-Sozialarbeiters / Dipl.-Sozialpädagogen

- Entgeltgruppe S 12 TVöD - 

in der Abteilung „Psychologische Beratungsstelle“ – Fachbereich Psychologische Erziehungs- und Familienberatung – zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden.

Die Beratungsstelle nimmt die Aufgaben der kommunalen Erziehungsberatungsstelle wahr und sichert neben den konfessionellen Erziehungsberatungsstellen die Wahrnehmung des gesetzlichen Auftrages aus SGB VIII.

Der Aufgabenbereich umfasst schwerpunktmäßig die

· Beratungsarbeit und Diagnostik mit Kindern, Jugendlichen, Familien und ihren pädagogischen Bezugspersonen zu verschiedenen Themenfeldern,

· Kooperation mit Kindertageseinrichtungen, Familienzentren sowie anderen Einrichtungen der Jugendhilfe und Schulen sowie die Beratung von pädagogischen Fachkräften,

· präventive Tätigkeiten im Rahmen der Aufgabenstellungen der Beratungsstelle, wie beispielsweise Themenabende, Gruppenangebote oder Vortragsveranstaltungen.

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Sozialarbeit bzw. Sozialpädagogik (Diplom oder Bachelor) oder ein vergleichbarer Studienabschluss sowie gute Kenntnisse im Bereich Beratung, Diagnostik und im Bereich einzelfallübergreifender Angebote.

Zudem werden gute Kommunikationsfähigkeit, selbstständige Arbeitsorganisation, Teamfähigkeit, interkulturelle Kompetenz sowie Flexibilität und Einsatzbereitschaft erwartet. Beratungserfahrung, eine therapeutische und/oder beraterische Zusatzausbildung sowie Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.

Sie sollten darüber hinaus eine hohe Motivation zur Mitarbeit bei der Erweiterung der Angebote im Bereich der Kooperation und Prävention sowie Interesse an der Arbeit mit Familien mit Zuwanderungshintergrund besitzen.

Weiterhin sind EDV-Kenntnisse von Vorteil.

 

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht. 

Die Bundesstadt Bonn würde sich sehr freuen, wenn sich auch ausländische Bewerberinnen und Bewerber beziehungsweise solche mit Migrationshintergrund angesprochen fühlen. 

Richten Sie bitte Ihre Bewerbung spätestens bis zum 04.02.2016 an die Bundesstadt Bonn, Personal- und Organisationsamt, Kennziffer 51-5, 53103 Bonn.

 

 

Die Evangelische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sucht für ihre Beratungsstelle in Köln ab 1.3.2016 eine/n

Stand: Januar 2016

Die Ev. Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche in Köln. Sie unterhält 3 Beratungsstellen in Köln, Bensberg und Frechen mit den Aufgaben Erziehungs- und Familienberatung, Ehe-, Partnerschafts- und Lebensberatung und Schwangerschaftskonfliktberatung und beschäftigt insgesamt 23 fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und mehrere Honorarkräfte. 

Die Evangelische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sucht für ihre Beratungsstelle in Köln ab 1.3.2016 eine/n

Diplom-Sozialpädagogen/in oder Diplom-Sozialarbeiter/in oder Diplom-Heilpädagoge/in

für die Besetzung einer unbefristeten Stelle in der Erziehungs- und Familienberatung mit einem Umfang von 19,5 Wochenstunden und zusätzlich 3 Wochenstunden befristet bis Dezember 2017. 

Die therapeutische Arbeit mit Kindern bildet den Schwerpunkt der anspruchsvollen Tätigkeit. Weitere Tätigkeitsbereiche sind die Durchführung von Elterngesprächen, Gruppenveranstaltungen und Teilnahme an Gremien. Auf die Durchführung von Veranstaltungen im kirchlichen Bereich wird großen Wert gelegt.

Institutionelle Berufserfahrung, eine kindertherapeutische Zusatzqualifikation und die Zugehörigkeit zur Evangelischen Kirche werden vorausgesetzt. Die Vergütung erfolgt nach BAT-KF.

Aus förderrelevanten Gründen kann nur die oben genannte Berufsgruppe berücksichtigt werden. 

Ihre vollständige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an die Ev. Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Tunisstr. 3, 50667 Köln. 

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht ab sofort eine/einen Bereichsleiterin/Bereichsleiter für die Jugendhilfe Rheinland Halfeshof in Solingen

Stand: Januar 2016 

 

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht ab sofort eine/einen

Bereichsleiterin/Bereichsleiter

für die Jugendhilfe Rheinland Halfeshof in Solingen

 

Die Stelle ist bis zum 31.03.2017 befristet zu besetzen, eine spätere Übernahme ist möglich und wird angestrebt.

 

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 18.000 Beschäftigten für die 9,4 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 19 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. 

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. 

Die LVR-Jugendhilfe Rheinland Abteilung Jugendheim Halfeshof ist eine hochdifferenzierte Jugendhilfeeinrichtung mit 200 Plätzen. Die Jugendhilfeeinrichtung Halfeshof ist eine hochdifferenzierte Einrichtung mit breitem Angebotsportfolio in Solingen und Wuppertal. Der Schwerpunkt unserer Einrichtung liegt im stationären und ambulanten Bereich. Wir betreuen Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 21 Jahren, sowie Familien und Kleinstkinder im ambulanten Kontext. 

 

Ihre Aufgaben

Beratung und Leitung unterschiedlicher pädagogischer Teams eines Bereiches (stationäre Wohngruppen für Kinder und Jugendliche, ambulante Dienste, Flüchtlingsarbeit)

Beteiligung an der konzeptionellen Entwicklung der Gesamteinrichtung

Kooperation mit Jugendämtern und Helfersystemen

Dienst- und Fachaufsicht sowie erzieherische Planung

Belegungsplanung der Betreuungsangebote

Außendarstellung der Einrichtung

Entwicklung neuer Maßnahmen

Umsetzung des Qualitätsmanagement

Umsetzung pädagogischer Schwerpunkte

 

Ihr Profil

Diplom-Sozialarbeiterin/Diplom-Sozialarbeiter oder

Diplom-Sozialpädagogin/Diplom-Sozialpädagoge

Erfahrung in der stationären und ambulanten Jugendhilfe

Ausgewiesene Fähigkeit zur Kooperation mit unterschiedlichen Helfersystemen

Konkrete Erfahrungen und Erfolge im Knüpfen und Pflegen fachbezogener Netzwerke

Akquise von Auftraggebern

Teamfähigkeit, hohe Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Durchsetzungsvermögen

Fähigkeit zur Qualitätsentwicklung

Leitungskompetenz und Eigenverantwortlichkeit

Selbstständige Arbeitsweise und motivierenden Führungsstil

Sehr gute Ausdruck- und Kommunikationsfähigkeit

Mitarbeit an der konzeptionellen Weiterentwicklung und Ausrichtung unserer Einrichtung

Bereitschaft zur Rufbereitschaft

 

Wir bieten Ihnen

Ein interessantes, vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit einem den Anforderungen entsprechenden Gehalt nach TVÖD S18 oder nach den persönlichen Voraussetzungen.

Hinweis: Die Dotierung ist bis zum Inkrafttreten der neuen Entgeltordnung vorläufig und begründet keinen Vertrauensschutz und keinen Besitzstand (§ 17 Abs. 3 TVÜ-VKA).

Hohes Maß an Gestaltungsspielraum

Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich

Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine hohe Priorität. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten und unterstützen Sie durch unseren Eltern- und SeniorenService. Auch der mögliche Wunsch einer Teilzeitbeschäftigung sollte kein Hinderungsgrund sein.

Haben Sie noch Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an Ben Repp, Telefon 0212 4007-110. Er wird Ihnen gerne weiterhelfen.

Allgemeine Informationen über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter www.lvr.de. Informationen über die LVR-Jugendhilfe Rheinland finden Sie auf den Internetseiten www.jugendhilfe-rheinland.lvr.de.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Der Bewerbung schwerbehinderter Frauen und Männer wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben.

Aus umwelttechnischen Gründen bitten wir, auf die Benutzung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie uns bitte bis zum 19.02.2016 zusenden an:

LVR-Jugendhilfe Rheinland

Ben Repp

Halfeshof 1

42651 Solingen.                                                                            

 

Systemischer Therapeut (m/w) für Praxis in Ahaus gesucht!

Stand: Januar 2016   

Für unsere therapeutische Praxis mit den multiprofessionellen Teams suchen wir für unsere Nebenstelle im Landkreis Borken zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sozialpädagogen, Heilpädagogen oder Pädagogen (m/w), Abschluss Bachelor bzw. Diplom, mit systemischer Zusatzausbildung oder in einer entsprechenden Weiterbildung. 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer langfristigen beruflichen Perspektive mit der entsprechenden Vergütung. Sie sollten über Kenntnisse in der Diagnostik und der Behandlung von Kindern, Jugendlichen und deren Familien verfügen.

Diese Stelle setzt voraus, dass Sie über systemisches Denken und nach Möglichkeit eine entsprechende Zusatzausbildung in der Familienberatung oder -therapie verfügen. 

Sollten Sie noch nicht über eine entsprechende Weiterbildung verfügen, bieten wir Ihnen im Rahmen eines Arbeitsplatzes in unserer Praxis an, eine solche zu beginnen.  

Ebenso wäre eine Berufserfahrung im Bereich der Kinder-, Jugend- und/oder Familienarbeit wünschenswert. 

Weitere Informationen über unsere Praxis mit ihren Niederlassungen entnehmen Sie bitte den Internetseiten www.praxis-zweers.de oder www.zweers-gutachten.de

 

Arbeitsort:            Ahaus 

Arbeitszeit:           Vollzeit mit 39 Wochenstunden 

Arbeitgeber:         Praxis Zweers

                              Neuenhauser Straße 10-12

                               48529 Nordhorn

                              info@praxis-zweers.de 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 29.02.2016 schriftlich oder per E-Mail bei uns. Für Fragen steht Ihnen vorab Frau Schievink unter der Telefonnummer 05921 – 979700 zur Verfügung.

Psychologe (m/w) für den gutachterlichen Bereich für Praxis in Nordhorn gesucht!

Stand: Januar 2016   

 

Für unseren gutachterlichen Bereich suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Psychologen (m/w), Abschluss Master bzw. Diplom. 

Der/Die Bewerber/-in sollte sowohl im Bereich der Diagnostik als auch im Bereich von Störungsbildern bzw. Persönlichkeitsstörungen über entsprechende Erfahrungen verfügen, um diese wissenschaftlich belegen und verschriftlichen zu können. Dadurch, dass wir lösungsorientierte Stellungnahmen und Gutachten anfertigen, sollten Sie über eine systemische Sichtweise mit lösungsorientiertem Ausblick verfügen. 

Wir erwarten selbstständiges, verantwortliches Arbeiten in einem überregionalen Tätigkeitsfeld.  

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer langfristigen beruflichen Perspektive mit einem dem Tätigkeitsfeld angemessenen Gehalt. 

Diese Stelle setzt voraus, dass Sie über entsprechende berufliche Erfahrungen verfügen und auch in belasteten Momenten fachlich reflektiert agieren können. Sie arbeiten in einem Team mit permanentem kollegialen Austausch, einer kollegialen Unterstützung in Begleitung einer fortlaufenden Intervision und Supervision.  

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit von Weiterbildungen an, dieses im Rahmen Ihrer zukünftigen Aufgaben.  

Ebenso wäre eine Berufserfahrung im Bereich der Kinder-, Jugend- und/oder Familienarbeit wünschenswert. 

Weitere Informationen über unsere Praxis mit ihren Niederlassungen entnehmen Sie bitte den Internetseiten www.zweers-gutachten.de

 

Arbeitsort:            Nordhorn 

Arbeitszeit:           Vollzeit mit 39 Wochenstunden 

Arbeitgeber:         Praxis Zweers – Gutachten & Stellungnahme –

                              Neuenhauser Straße 10-12

                              48529 Nordhorn

                              info@praxis-zweers.de

 Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 29.02.2016 schriftlich oder per E-Mail bei uns. Für Fragen steht Ihnen vorab Frau Schievink unter der Telefonnummer 05921 – 979700 zur Verfügung.

Für den Bereich der Flüchtlingsbetreuung vor Ort eine/n Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (m/w) in Vollzeit in Monheim gesucht!

Stand: Januar 2016 

Das beratungsCentrum e.V. ist ein eigenständiger, gemeinnütziger Verein, unter dem Dach des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, der seit über 35 Jahren in Monheim am Rhein tätig ist.

Mit einem multiprofessionellen Team von 16 SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen, Juristinnen und Psychologinnen bieten wir Klientinnen und Klienten unentgeltliche Hilfe in den Bereichen Psychologische Beratung, Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung, Sozialberatung, Schuldner- und Insolvenzberatung und Arbeit und Qualifizierung an.

Darüber hinaus leiten wir verschiedene Projekte, bieten Informationsveranstaltungen und Kurse und führen arbeitsmarktpolitische Maßnahmen zur Integration in den Arbeitsmarkt durch.

Dank unserer guten Vernetzung bieten wir interdisziplinäre Hilfestellung für Ratsuchende in unterschiedlichsten Lebenssituationen.

 

Wir suchen ab dem 01.01.2016 für den Bereich der Flüchtlingsbetreuung vor Ort eine/n Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (m/w) in Vollzeit (40 Wochenstunden)

 

Tätigkeitsschwerpunkte

 

+ Empfang, Betreuung und Begleitung von Flüchtlingen

+ Koordination von Hilfeleistungen

+ Planung, Organisation und Durchführung von Gruppenangeboten

+ Integration in den Arbeitsmarkt

+ Netzwerkarbeit

 

Ihr Profil

+ Abgeschlossenes Studium im Bereich Sozialpädagogik/Sozialarbeit

+ Erfahrung im Umgang mit Flüchtlingen

+ Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit

+ erweiterte Sprachkenntnisse erforderlich (arabisch)

 

Wir bieten

+ Vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem multiprofessionellen  

  Team

+ Gutes Arbeitsklima in einer engagierten Organisation

+ Möglichkeit zur Mitarbeit in einem regional starken, gut vernetzten und wachsenden Verein

+ Teilhabe an der Gestaltung und Weiterentwicklung des Arbeitsplatzes durch regelmäßigen

  Austausch mit Team und Vorgesetzten

+ Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

+ Bezahlung gemäß Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)

 

Wir setzen sicheren Umgang mit Kommunikationstechniken, Kooperations- und Konfliktfähigkeit, Flexibilität, Kreativität und Selbstverantwortung voraus. Außerdem erwarten wir interkulturelle Kompetenz und die Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung.

 

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:

beratungsCentrum e.V.

Claudia Haag-Porysiak

Friedenauer Straße 17c, 40789 Monheim am Rhein

oder per E-mail an: info@beratungscentrum.org

Für telefonische Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter: 02173 - 20 42000.

Mitarbeiterin/ Mitarbeiter in freier Mitarbeit für das AFB-Team (AFB = Aufsuchende FamilienBegleitung)/ für den Bereich der systemischen flexiblen Hilfen nach § 27 SGB ff VIII in Mühlheim gesucht!

Stand: Dezember 2015

 

Das Raphaelhaus sucht eine Mitarbeiterin/ einen Mitarbeiter in freier Mitarbeit für das AFB-Team (AFB = Aufsuchende FamilienBegleitung)/ für den Bereich der systemischen flexiblen Hilfen nach § 27 SGB ff VIII.

Das AFB-Team bietet Hilfe für Familien - multimethodisch und effektiv!

Hohe Fachkompetenz und Erfahrung zeichnen das multiprofessionelle Team aus. Es setzt sich zusammen aus Sozialpädagogen, Heilpädagogen und zwei Psychologen. Das Team verfügt über folgende Zusatzqualifikationen:

Systemische Familienberater und -therapeuten, Marte Meo Therapeuten, Kinder- und Jugendlichentherapeutin, psychologische Psychotherapeutin sowie Traumatherapeutin.

 

Derzeit beschäftigt das Raphaelhaus im AFB-Team 4 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Festanstellung sowie mehrere freiberufliche Systemische Therapeuten.

Das Raphaelhaus ist eine Einrichtung der freien Kinder- und Jugendhilfe gemäß § 34 SGB VIII mit dem Angebot der stationären und ambulanten Betreuung für Kinder, Jugendliche und Familien, in Trägerschaft der Vereinigten August Thyssen-Stiftungen – Raphaelhaus und Franziskushaus – Mülheim an der Ruhr.

Für die vorgesehene Stelle/Arbeit erwarten wir:

  • ein abgeschlossenes pädagogisches, sozialpädagogisches oder vergleichbares einschlägiges Studium,
  • eine systemische Zusatzausbildung bzw. Sie befinden sich in einer entsprechenden Weiterbildung,
  • große Flexibilität bei den Arbeitszeiten, 
  • wenn möglich Berufserfahrung im Arbeitsbereich der Erziehungshilfe,
  • Engagement auch in belastenden Situationen sowie
  • fachliche und soziale Kompetenz,
  • Kommunikations-, Team- und Reflexionsfähigkeit,
  • gängige EDV Kenntnisse,
  • Führerschein Klasse III.

 Wir bieten:

  • ein sehr interessantes und spannendes, vor allem aber auch abwechslungsreiches Arbeitsfeld,
  • ein professionelles Team mit hohem Maß an Verantwortung, Selbstständigkeit und Gestaltungsmöglichkeiten,
  • überwiegend Co-Arbeit,
  • Arbeitszeiten, die weitestgehend in eigener Verantwortung zu gestalten sind,
  • regelmäßige Supervision.

Bei gleicher Qualifikation und persönlicher Eignung wird die Bewerbung Schwerbehinderter vorrangig berücksichtigt.

Wenn wir Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung. Diese senden Sie bitte mit einem frankierten Rückumschlag an das: 

 

Raphaelhaus

Andrea Hörning

Voßbeckstraße 47,  45481 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208 468969-10 (Verwaltung) oder 0208 468969-15

Fax: 0208 468969-25

E-Mail: andrea.hoerning@raphaelhaus.de  

Psychologe (m/w) für das Evangelische Beratungszentrum Bochum gesucht!

Stand: Dezember 2015

 

Wir suchen

zum 01.03.2016 einen Psychologen (m/w) für das Evangelische Beratungszentrum. Die Anstellung erfolgt zunächst befristet auf 2 Jahre in Teilzeit für 19,5 Wochenstunden. Bis zum 31.12.2016 wäre eine Wochenarbeitszeit von 24,5 Stunden möglich.

Ihr Arbeitgeber

Die Innere Mission ist als regionales Diakonisches Werk in Bochum Träger vielfältiger psychosozialer Dienste und Einrichtungen, die für Menschen jeden Alters Beratungs-, Unterstützungs- und Förderangebote vorhalten.

Ihr Einsatzort

Das Evangelische Beratungszentrum ist eine integrierte Beratungsstelle mit den Arbeitsfeldern Familien- und Erziehungsberatung, Ehe- und Lebensberatung, Schwangeren- und Schwangerenkonfliktberatung. Nähere Informationen zur Einrichtung finden Sie unter: www.diakonie-ruhr.de/ebz

 

Ihre Aufgaben

· Beratung, Diagnostik und Therapie von Eltern, Kindern und Jugendlichen, einschließlich Trennungs- und Scheidungsberatung

· Paar- und Einzelberatung

· Präventionsarbeit im Rahmen von Elterngruppen, Vorträgen und Elternabenden

· Kooperation mit anderen Einrichtungen der Jugendhilfe

 

Ihr Profil

· abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung der Fachrichtung Psychologie (Diplom oder Master)

· eine Approbation als Psychologischer Psychotherapeut (m/w) und/oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (m/w) wird begrüßt

· abgeschlossene oder begonnene Ausbildung in einem psychotherapeutischen Verfahren oder eine beraterisch-therapeutische Zusatzqualifikation (beispielsweise Systemische Therapie, Paarberatung, Mediation)

· Beratungserfahrung im Bereich der Erziehungs- und Familienberatung und entsprechende diagnostische Kompetenzen

· Kenntnisse der fachlichen, strukturellen und rechtlichen Rahmenbedingungen im Bereich Familienberatung

· Bereitschaft zur multiprofessionellen und einrichtungsübergreifenden Zusammenarbeit

· Bereitschaft zur Teilnahme an Supervisionen und zur kontinuierlichen Weiterbildung

· ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit

 

Wir bieten Ihnen

· ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld

· ein aufgeschlossenes, engagiertes und erfahrenes Team

· die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung

· Vergütung nach BAT-KF und betriebliche Altersvorsorge durch die Kirchliche Zusatzversorgungskasse

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 31.01.2016 über unser Online-Bewerbermanagementsystem unter der Stellennummer: IM00015. Für Fragen steht Ihnen vorab Frau Manuela Sieg im Ev. Beratungszentrum unter der Telefonnummer: 0234 9133391 zur Verfügung.

Pädagogische Fachkraft (w/m) in Bonn gesucht!

Stand: Dezember 2015

 

Der Deutsche Kinderschutzbund, O.V. Bonn e.V., hat seit fast 50 Jahren einen festen Platz in der Stadt Bonn. Er ist ein Zusammenschluss von engagierten Menschen mit dem Ziel, die Lebenssituation von Kindern, Jugendlichen und Familien in unserer Gesellschaft zu verbessern. 

 

Für das Projekt „Sozialpädagogische Einzelbetreuung an Grundschulen“ suchen wir ab sofort eine Pädagogische Fachkraft (w/m) in Teilzeit. (15 Std./Woche - Aufstockung bis 20 Std. ist angestrebt). 

 

Wir erwarten

· abgeschlossene pädagogische Ausbildung

· Erfahrung in der Arbeit mit Kindern

· Erfahrung in der Elternarbeit

· Bewusstsein für diverse Lebenswelten in einer Migrationsgesellschaft

· Selbstbewusstes Auftreten und diplomatisches Geschick

· Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit

· Kooperationsbereitschaft in der trägerübergreifenden Zusammenarbeit

· Bereitschaft zur Selbstreflexion

 

Ihr Aufgabengebiet

· Soziale Gruppenarbeit und Einzelbetreuung mit GrundschülerInnen; Schaffung neuer Erfahrungsräume

· Ressourcenorientierte Elternarbeit

· Zusammenarbeit mit den Akteuren an Grundschulen

· Zusammenarbeit mit einem ehrenamtlichen Team

 

Wir bieten Ihnen

· gute Arbeitsbedingungen und positives Arbeitsklima

· eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit

· Vergütung angelehnt an den TVöD

· Fortbildungsangebot

· Möglichkeit des Erwerbs eines Jobtickets

· attraktive Dienstzeiten

 

Ihre Bewerbung richten Sie gerne auch per Mail an:

Deutscher Kinderschutzbund  O.V. Bonn e.V.

Herrn Achim König

Irmintrudisstraße 1c

53111 Bonn

Telefon :  0228/76604-0 oder 0228/76604-11

Mail: bewerbung@kinderschutzbund.bonn.de

www.kinderschutzbund-bonn.de

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

 

Therapeutin/ Therapeut für therapeutische Wohngruppe in Hamm gesucht!

Stand: November 2015

 

Für unsere therapeutischen Wohngruppe Auxilium®, Facheinrichtung  für suchtmittelabhängige Jugendliche und junge Erwachsene  in Hamm, suchen wir ab sofort eine(n)

 

Therapeuten

 

In unserer therapeutischen Wohngruppe werden Jugendliche  und junge Erwachsene zwischen 15 und 25 Jahren  pädagogisch und therapeutisch begleitet, bei denen eine Suchtproblematik im engeren und weiterem Sinne vorliegt.  Im engen Verbund von Pädagogik, Therapie und Alltagserleben arbeiten wir gemeinsam mit den Jugendlichen daran, ihre Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben zu verbessern. Neben den therapeutischen Angeboten gehört ein zielgerichtetes pädagogisches Arbeiten genauso zur täglichen Arbeit wie der Aufbau von Beziehungen und die Förderung individueller Ressourcen, sowie die Entwicklung einer schulischen und beruflichen Perspektive.

 

Aufgaben:

Als Therapeut/in sind Sie für die Jugendlichen und deren Bezugssystem mitverantwortlich. Sie übernehmen deren therapeutische Begleitung und verständigen sich mit den BezugspädagogInnen und dem multiprofessionellen Team über die gemeinsame Hilfeplanung des Jugendlichen, so dass therapeutische Prozesse im Alltag weiterhin zur Umsetzung kommen können und alltäglich relevante Aspekte in der Therapie aufgegriffen werden können. Dieses gemeinsame Fallverständnis stellen sie  in den Teamsitzungen dar. Dabei unterstützen Sie das Team durch Psychoedukation bzgl. der Störungen der jeweiligen Bewohner.

Sie sind für die Durchführung von Gruppen- und Einzeltherapien verantwortlich und nehmen regelmäßig an Teamsitzungen, Intervision, Fallbesprechungen, Supervision und relevanten Fortbildungen teil. Der Schwerpunkt der therapeutischen Arbeit liegt in der Gruppentherapie.

Darüber hinaus sind Sie gefragt, ihre kreativen und innovativen Ideen zur Weiterentwicklung unseres Konzepts einzubringen und an der Gestaltung spezifischer Interventionen für unsere Klienten mitzuwirken.

 

Anforderungen:

Sie sollten über einen qualifizierten Abschluss  als Diplom PsychologIn, SozialpädagogIn, SozialarbeiterIn, DiplompädagogIn oder Bachelor/Masters Soziale Arbeit verfügen, sowie eine therapeutische Zusatzqualifikation vorweisen können. Gerne gesehen wäre eine systemische Zusatzqualifikation, andere therapeutische Ausrichtungen sind jedoch auch möglich.

 

Erfahrungen und Fortbildungen in folgenden Bereichen sind wünschenswert:

· in der stationären Jugend- oder Drogenhilfe oder der Kinder- und Jugendpsychiatrie

· mit psychischen/psychiatrischen Erkrankungen

· in der Arbeit mit grenzverletzendem Verhalten

· in der engen Zusammenarbeit von Therapie und Pädagogik

Wir bieten Ihnen:

· 19,5 Stundenstelle

· leistungsgerechte Vergütung im Rahmen von AVR

· Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung

· Zusatzversorgungsleistungen

 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schicken Sie bitte an:

Malteser Werke gemeinnützige GmbH

Auxilium Therapeutisches Wohnen®

z. Hd. Herrn Melis

Ewald Wortmannweg 4

59069 Hamm

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Männlichen Familientherapeuten für aufsuchende therapeutische Arbeit im Kreis Unna und Raum Dortmund gesucht!

Stand: November 2015

 

Wir suchen für unsere GbR einen männlichen Familientherapeuten, der an freiberuflicher Tätigkeit mit Aussicht auf Vollbeschäftigung interessiert ist, für unsere aufsuchende therapeutische Arbeit. Gerne mit Erfahrung in der Jugendhilfe.

Wir arbeiten vorwiegend im Kreis Unna und Raum Dortmund.

 

Zuschriften bitte unter E-Mail helfen.koch@t-online.de

Engagierte MitarbeiterInnen für Sozial-Pädagogische Praxis in Essen gesucht!

Stand: November 2015

 

Unsere Sozial-Pädagogische Praxis Miriam Sautner & Juliane Tepasse ist eine private Einrichtung mit Sitz in Essen, die sich an Eltern, Kinder und Jugendliche wendet, die bei schulischen Problemen Unterstützung suchen. 

Einer unserer Schwerpunkte unserer Arbeit liegt im Bereich der Diagnostik und Lerntherapie bei Lese-Rechtschreibstörung (LRS) und Rechenstörung (Dyskalkulie). Angebote zur Verbesserung der Konzentration und der Aufbau einer hilfreichen Lernstruktur („Lernen lernen“) fallen ebenso in diesen Bereich. 

Zur Unterstützung in diesem Bereich suchen wir eine/n engagierte/n Lerntherapeutin/Lerntherapeuten auf Honorarkraftbasis.

 

Aufgabenschwerpunkt:

  • Vor-/Nachbereitung und Durchführung der lerntherapeutischen Einzelsitzungen
  • Elternarbeit
  • Durchführung von Diagnostik und Verlaufsdiagnostik
  • Erstellung von Förderplänen

Anforderungsprofil:

· Eine psychologische oder pädagogische Grundausbildung soll vorhanden sein

· Weiterbildung in integrativer Lerntherapie (abgeschlossen oder in Ausbildung)

· Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

· Zuverlässig, organisiert, kommunikationsfähig, teamfähig

· Empathie und Einfühlungsvermögen

· Sicherheit in Wort und Schrift

 

Wir bieten Ihnen ein freundliches und ressourcenorientiertes Betriebsklima, fachliche Begleitung in Form von Intervision und Supervision sowie ein hohes Maß an eigenverantwortlicher Arbeitsgestaltung.

Wir freuen uns über Kurzbewerbungen mit Lebenslauf entweder über den Postweg oder per Mail an info@spp-essen.de.

 

Sozial-Pädagogische Praxis

Miriam Sautner & Juliane Tepasse

Wallotstr. 25

45136 Essen

www.spp-essen.de

info@spp-essen.de

Junger, dynamischer und innovativer Jugendhilfeträger findet systemisch ausgebildete Mitarbeiter/innen!

Stand: November 2015

 

Junger, dynamischer und innovativer Jugendhilfeträger

findet systemisch ausgebildete freiberufliche Mitarbeiter/innen,

die Lust haben auf

 

KOMmunikation

PArtizipation

Systemische Sichtweise

Kompass Ruhr

Heike Geiser

Dipl.Sozialpädagogin

systemische Familientherapeutin / Supervisorin

Mobil: 0151/28407242

Mail: geiser@kompass-jugend-familienhilfe.de

www.kompass-jugend-familienhilfe.de

Im Bereich der ambulanten Hilfe zur Erziehung im Rhein-Erft-Kreis, Rhein Sieg-Kreis sowie im Kreis Euskirchen Verstärkung (m) gesucht!

Stand: Oktober 2015

 

Die Systemische Jugend- und Familienhilfe Brühl gGmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen männlichen Mitarbeiter in der ambulanten Hilfe zur Erziehung ( AFT, SPFH, Flex,) .

Auf Grund der systemischen Arbeit mit Familien im Co-Team als Mann und Frau suchen wird dringend zum nächstmöglichen Termin einen männlichen Mitarbeiter.

Was wir uns wünschen:

· ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik oder ähnliche Abschlüsse

· abgeschlossene Weiterbildung als systemischer Familientherapeut (DGSF oder SG)

· Erfahrungen in der Beratung und/oder Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

· gute Kommunikationsfähigkeiten

· Teamfähigkeit

· Fähigkeit und Bereitschaft, sich selbst in der Arbeit zu reflektieren

· Spaß und Freude, Veränderungsprozesse engagiert mit zu gestalten

· Belastbarkeit

· Fähigkeit und Bereitschaft, die Arbeitszeit flexibel zu gestalten

· PC-Kenntnisse als Anwender

· Führerschein und PKW

 

Was wir bieten:

· fachlich kompetente, unterstützende Arbeit im Team

· wöchentliche Fallreflexion im Team

· Fachberatung

· Supervision

· Fortbildung

· angemessene Bezahlung

· unbefristeter Arbeitsvertrag

 

Wenn Sie Lust bekommen haben, bewerben Sie sich bei:

Systemische Jugend- und Familienhilfe Brühl gGmbH

Edith Krah

Hermannstraße 21

50321 Brühl

(www.systemische-jugendhilfe.de)

Email: Edith.Krah@systemische-jugendhilfe.de

 

Wenn Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne telefonisch:

02232/568514 oder 0175/4461284

 

Wir freuen uns auf Sie!

Engagierte Mitarbeiter/innen für Praxis in ambulanter Kinder- und Jugendhilfe in Kamp-Lintfort gesucht!

Stand: August 2015

 

Für den Aufbau unserer Praxis in der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe suchen wir engagierte Mitarbeiter/ innen zunächst auf Honorarbasis. Eine Festanstellung wird angestrebt.

 

Anforderungsprofil:

 · Abgeschlossenes Studium Sozialarbeit/-pädagogik, Psychologie, Pädagogik…

·  Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien

·  Weiterbildung in Systemischer Beratung, Systemische Familientherapie (zumindest begonnen) ist von Vorteil

·  Organisationsfähigkeit

·  Selbständiges Arbeiten

·  Kommunikationsfähigkeit

·  Belastbarkeit

·  Zuverlässigkeit

·  Führerschein Klasse B, Mobilität zwingend erforderlich

·  Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert

 

Bei Fragen können Sie sich an Frau Kapsuk 02842-9419166 oder 0176-20128637 wenden.

 

Ihre vollständige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:

Systemische Praxis Kapsuk

Ambulante Kinder- und Jugendhilfe

Systemische Familientherapie

Montplanetstr. 3

47475 Kamp-Lintfort

Gerne auch per Mail an info@praxis-kapsuk.de