Stellenanzeigen

Verein für Kinder- und Jugendhilfe Arnsberg e.V sucht eine/n Sozialpädagogen/in / Sozialarbeiter/in (Diplom / BA / MA)// eine/n Heilpädagogen/in (Diplom / BA / MA)// eine/n Diplom Pädagogen/in mit abgeschlossener Zusatzausbildung in systemischer Beratung!

Januar 2017

 

Der Verein für Kinder- und Jugendhilfe Arnsberg e.V. berät und betreut im Auftrag von Jugendämtern Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien. Beratung, Diagnostik und Betreuung werden auf der Basis des SGB VIII in ambulanten und stationären Maßnahmen von pädagogischen Teams durchgeführt. Die Kinder und Jugendlichen leben in ihren Familien, in Westfälischen Pflegefamilien; sie befinden sich zur Klärung ihrer Perspektive in Bereitschaftsbetreuung oder in unserer Diagnosegruppe.

 

Zur Vervollständigung unseres Teams „Westfälische Pflegefamilien“ suchen wir zum 01.03.2017

eine/n Sozialpädagogen/in / Sozialarbeiter/in (Diplom / BA / MA)

eine/n Heilpädagogen/in (Diplom / BA / MA)

eine/n Diplom Pädagogen/in

mit abgeschlossener Zusatzausbildung in systemischer Beratung

 

Sie passen zu uns, wenn Sie

· über Humor verfügen, sich gerne weiterentwickeln und wertschätzend auf Menschen zugehen

· Flexibilität und Selbständigkeit in der Arbeit ebenso schätzen wie Teamarbeit

· sich in die Lebenswelten von Kindern einfühlen können

· verantwortungsbewusst und ressourcenorientiert arbeiten möchten

· über einen Führerschein und eigenen Pkw verfügen

 

Wir bieten Ihnen

· ein spannendes und interessantes Arbeitsfeld

· Spielraum für eigene kreative Ideen in einem kollegial arbeitenden Team

· angemessene Vergütung nach AVB des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes

· Fort- und Weiterbildungen, interne Fachberatung, Supervision

 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die zunächst für ein 1 Jahr befristet ist, mit Option auf einen unbefristeten Vertrag.

 

Wenn Sie sich in dem Arbeitsfeld der Beratung richtig fühlen und unsere Ausschreibung Sie anspricht, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung schriftlich oder gerne auch per Mail.

Verein für Kinder- und Jugendhilfe Arnsberg e.V.

Michaela Plaßmann

Marktstraße 59

59759 Arnsberg

www.jugendhilfe-arnsberg.de

 

 

Nachfolger (m/w) für selbständige Honorarkrafttätigkeit in Sozialpsychiatrischer Praxis in Dorsten gesucht!

Stand: Januar 2017

 

Suche Nachfolger (m/w) für selbständige Honorarkrafttätigkeit in Sozialpsychiatrischer Praxis in Dorsten

 

Voraussetzung für die Tätigkeit ist ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder vergleichbar,  sowie die vom Dachverband zertifizierte Anerkennung als systemische/r Familientherapeut/In (DGSF). In Ausnahmefällen reicht auch das 3. Ausbildungsjahr mit einer angestrebten Zertifizierung.

 

Arbeitsanforderungen:

– Erfahrungen in der Therapie /Beratung von Kinder/Eltern und Jugendlichen bei Erziehungsprozessen und Problemen

– Arbeit in der Praxis mit den kompletten Familiensystemen

– Mitarbeit in einem multiprofessionellem Team

– Berufshaftpflichtversicherung

– Eigenverantwortlichkeit und Flexibilität

 

Arbeitszeit:

Donnerstagnachmittag (4 – 6 Stunden)

 

Beginn:

ab April 14tägig (mit anteiliger Mietpauschale)

ab Juli jeden Donnerstag (evt. erweiterbar auf anderen Tag)

 

Kontakt und Fragen bitte an :

anivja@gmx.de                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           

KJP-Praxis in Lüdinghausen sucht Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (m/w) mit Approbation!

Stand: Januar 2017

 

Verstärkung gesucht!

Wir suchen Verstärkung für ein sympathisches Team in Lüdinghausen.

Aufgrund von Familienzuwachs wird in unserem Team eine Teilzeitstelle frei.  

Außerdem wird eine Elternzeitvertretung gesucht in Voll- oder Teilzeit.

 

Gesucht wird:

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (m/w) mit Approbation  

Bewerbungen bitte per Mail an: info@fariba-padidar.de


Fariba Padidar

Psychotherapeutische Praxis für Kinder und Jugendliche

 

 

Der LVR such Pädagogische Fachkraft für intensivpädagogische Außenwohngruppe im Kreis Viersen

Stand: Januar 2017

 

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht ab sofort eine

Pädagogische Fachkraft

für eine intensivpädagogische Außenwohngruppe im Kreis Viersen. Die Stelle ist als Krankheitsvertretung zunächst  für ein Jahr befristet -mit der Option der Verlängerung – zu besetzen.

 

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 18.000 Beschäftigten für die 9,6 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 19 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

 

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Die LVR – Jugendhilfe Rheinland mit den Einrichtungen Halfeshof in Solingen, Fichtenhain in Tönisvorst, Mädchenheim Steinberg in Remscheid und den Wohngruppen Euskirchen, ist eine hochdifferenzierte Jugendhilfeeinrichtung mit 351 Plätzen. Die intensivpädagogische Außenwohngruppe Neersen betreut 6 verhaltensauffällige männliche Jugendliche ab 11 Jahren in einem stationären Rahmen nach § 34, § 35a, sowie § 41 SGB VIII.

Die Wohngruppe Neersen nutzt ein freistehendes Einfamilienhaus in ländlicher Lage am Ufer der Niers mit guter Verkehrsanbindung zu den umliegenden Städten. Ein großer Garten bietet Raum für Spiel und Entspannung und  wird auch zur Kleintierhaltung genutzt. Ein Holzpavillon und ein Nebengebäude mit Werkstatt, Garage und ein als Fitnessraum genutztes Gartenhaus runden die WG-internen Beschäftigungsmöglichkeiten ab.

Die Wohngruppe zeichnet sich durch einen klaren Rahmen und verlässliche Strukturen aus. Sie gewährleistet eine intensive Förderung bei Schul- und Leistungsproblemen in enger Absprache mit den Lehrern und Ausbildern. Ein fester Bestandteil des Gruppenlebens ist die Übernahme von Mitverantwortung für das eigene Zimmer, Haus und Garten und Bereiche des Haushalts.

 

Ihre Aufgaben

Aktive Gestaltung des Gruppenalltags und der Freizeit in einem 24 Stunden Schichtsystem inklusive Nachtbereitschaft

Intensive pädagogische Förderung und Betreuung der jungen Menschen in der Wohngruppe

Übernahme der Bezugsbetreuung eines Jugendlichen

Zusammenarbeit mit Bezugspersonen, Schulen, Ausbildungsbetrieben und Behörden

Wertschätzender Umgang mit den Jugendlichen und deren Herkunftssystem    

 

Ihr Profil

Abgeschlossenes Studium zur Diplom-Sozialpädagogin, zum Diplom-Sozialpädagogen, eine Ausbildung zur Erzieherin, zum Erzieher oder vergleichbar

Ausgeprägte Team- und Dialogfähigkeit

Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Fähigkeit zur Reflexion des eigenen Verhaltens

Interesse an sportlichen Aktivitäten sowie der Versorgung der Tiere

Flexibilität im Bezug auf die Arbeitszeit

 

Wünschenswert sind:

Berufserfahrung in der stationären Jugendhilfe, Erfahrungen in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit erheblichen Verhaltensauffälligkeiten

PKW-Führerschein

 

Wir bieten Ihnen

Entgeltgruppe S 8b TVöD-SuE

Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich.

Einen verantwortungsvollen, spannenden und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit langfristigen Perspektiven in einem engagierten und wertschätzenden Umfeld. Regelmäßige Fallbesprechungen, Supervisionen sowie Fort- und Weiterbildungen.

Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine hohe Priorität. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten.

 

Haben Sie noch Fragen?

Dann wenden sie sich bitte an die zuständige Bereichsleitung, Frau Decker, Telefon: 02151-8397113. Sie wird Ihnen gerne weiterhelfen.

 

Allgemeine Informationen über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter www.lvr.de. Allgemeine Informationen über die LVR-Jugendhilfe Rheinland finden Sie im Internet unter www.jugendhilfe-rheinland.lvr.de.

 

Der Bewerbung schwerbehinderter Frauen und Männer wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Aus umwelttechnischen Gründen bitten wir, auf die Benutzung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten.

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 02.02.2017 an die:

LVR - Jugendhilfe Fichtenhain

z. Hd. Frau Anita Decker

Tempelsweg 26

47918 Tönisvorst.

 

 

Der LVR sucht ab sofort eine Pädagogische Fachkraft für intensivpädagogische Außenwohngruppe im Kreis Viersen!

Stand: Januar 2017

 

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht ab sofort eine

Pädagogische Fachkraft

für eine intensivpädagogische Außenwohngruppe im Kreis Viersen.

Die Stelle ist als Schwangerschaftsvertretung zunächst  für ein Jahr befristet zu besetzen.

 

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 18.000 Beschäftigten für die 9,6 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 19 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Die LVR – Jugendhilfe Rheinland mit den Einrichtungen Halfeshof in Solingen, Fichtenhain in Tönisvorst, Mädchenheim Steinberg in Remscheid und den Wohngruppen Euskirchen, ist eine hochdifferenzierte Jugendhilfeeinrichtung mit 351 Plätzen.

Die Kinder- und Jugendfarm ist ein ländlich gelegener Bauernhof, auf dem es viel Platz für alle Bewohner – sowohl zwei – wie auch vierbeinig - gibt. Neben dem großen Wohnhaus mit Garten gehört zur Farm eine geräumige Scheune sowie Stallungen und Weiden für die zahlreichen Tiere.  Trotz der ländlichen Lage gibt es eine gute öf- fentliche Verkehrsanbindung. Auf der Kinder- und Jugendfarm leben 8 Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren, die vollstationär betreut werden. Das Kernstück des pädagogischen Konzeptes dieser Gruppe bildet das Zusammenleben mit den Tieren. Die Vierbeiner fungieren als Medium für soziales und emotionales Lernen. Im Umgang mit den Tieren lernen die Kinder und Jugendlichen Rücksichtnahme, Verantwortung, Einfühlungsvermögen und Gefühle zu zeigen.

 

Ihre Aufgaben

Aktive Gestaltung des Gruppenalltags und der Freizeit in einem 24 Stunden Schichtsystem inklusive Nachtbereitschaft

Intensive pädagogische Förderung und Betreuung der jungen Menschen in der Wohngruppe

Übernahme der Bezugsbetreuung eines Jugendlichen

Zusammenarbeit mit Bezugspersonen, Schulen, Ausbildungsbetrieben und Behörden

Positive Einstellung zur Arbeit mit Tieren

 

Ihr Profil

Abgeschlossenes Studium zur Diplom-Sozialpädagogin, zum Diplom-Sozialpädagogen, eine Ausbildung zur Erzieherin, zum Erzieher oder vergleichbar

Ausgeprägte Team- und Dialogfähigkeit

Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Fähigkeit zur Reflexion des eigenen Verhaltens

Flexibilität im Bezug auf die Arbeitszeit

 

Wünschenswert sind:

Berufserfahrung in der stationären Jugendhilfe

Erfahrungen in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit erheblichen Verhaltensauffälligkeiten PKW-Führerschein

 

Wir bieten Ihnen

Entgeltgruppe S 8b TVöD-SuE

Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich.

Einen verantwortungsvollen Arbeitsplatz mit langfristigen Perspektiven in einem engagierten und wertschätzenden Umfeld. Regelmäßige Fallbesprechungen, Supervisionen sowie Fort- und Weiterbildungen.

Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine hohe Priorität. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten.

 

Haben Sie noch Fragen?

Dann wenden sie sich bitte an die zuständige Bereichsleitung, Frau Döring, Telefon: 02151-8397114. Sie wird Ihnen gerne weiterhelfen.

 

Allgemeine Informationen über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter www.lvr.de. Allgemeine Informationen über die LVR-Jugendhilfe Rheinland finden Sie im Internet unter www.jugendhilfe-rheinland.lvr.de.

 

Der Bewerbung schwerbehinderter Frauen und Männer wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Aus umwelttechnischen Gründen bitten wir, auf die Benutzung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten.

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 31.01.2017 an die:

LVR - Jugendhilfe Fichtenhain

z. Hd. Frau Anke Döring

Tempelsweg 26

47918 Tönisvorst.

 

 

Der LVR sucht Pädagogische Fachkraft für intensivpädagogische Außenwohngruppe in Kempen!

Stand: Januar 2017

 

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht ab sofort eine

Pädagogische Fachkraft

für eine intensivpädagogische Außenwohngruppe in Kempen.

Die Stelle ist mit 29,25 Stunden in der Woche als Krankheitsvertretung zunächst  für ein Jahr befristet -mit der Option der Verlängerung – zu besetzen.

 

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 18.000 Beschäftigten für die 9,6 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 19 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Die LVR – Jugendhilfe Rheinland mit den Einrichtungen Halfeshof in Solingen, Fichtenhain in Tönisvorst, Mädchenheim Steinberg in Remscheid und den Wohngruppen Euskirchen, ist eine hochdifferenzierte Jugendhilfeeinrichtung mit 351 Plätzen. Die intensivpädagogische Außenwohngruppe Kempen II befindet sich in einer denkmalsgeschützten  Stadtvilla nahe dem Stadtzentrum von Kempen.  Hier werden 7 männliche Jugendliche ab 15 Jahren in einem stationären Rahmen nach § 34, § 35a, sowie § 41 SGB VIII betreut.

Ein großes Augenmerk wird in der Arbeit mit den Jugendlichen auf die schulische bzw. berufliche Förderung gelegt. Je nach persönlichen  Ressourcen findet eine individuelle Hilfeplanung für jeden Jugendlichen statt. Hierbei wird auch auf die Einbeziehung des Herkunftssystems des Jugendlichen großen Wert gelegt. Bedingt durch z.T. komplexe Störungs- und Krankheitsbilder findet eine enge Kooperation mit Therapeuten und Psychologen statt. Spiel und Spaß kommen auch nicht zu kurz. Vielfältige Freizeitaktivitäten werden sowohl im großen angrenzenden Garten als auch in den zahlreichen ortsansässigen Vereinen gerne und intensiv genutzt. Einmal jährlich findet eine meist erlebnispädagogisch ausgerichtete Ferienfahrt statt.

 

Ihre Aufgaben

Aktive Gestaltung des Gruppenalltags und der Freizeit in einem 24 Stunden Schichtsystem inklusive Nachtbereitschaft

Intensive pädagogische Förderung und Betreuung der jungen Menschen in der Wohngruppe

Übernahme der Bezugsbetreuung eines Jugendlichen

Zusammenarbeit mit Bezugspersonen, Schulen, Ausbildungsbetrieben und Behörden

Wertschätzender Umgang mit den Jugendlichen und deren Herkunftssystem

 

Ihr Profil

Abgeschlossenes Studium zur Diplom-Sozialpädagogin, zum Diplom-Sozialpädagogen, eine Ausbildung zur Erzieherin, zum Erzieher oder vergleichbar

Ausgeprägte Team- und Dialogfähigkeit

Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Fähigkeit zur Reflexion des eigenen Verhaltens

Flexibilität im Bezug auf die Arbeitszeit

Hohes Maß an Empathie

 

Wünschenswert sind:

Berufserfahrung in der stationären Jugendhilfe

Erfahrungen in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit erheblichen Störungs- und Krankheitsbildern PKW-Führerschein

Wir bieten Ihnen

Entgeltgruppe S 8b TVöD-SuE

Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich.

Einen verantwortungsvollen, spannenden und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit langfristigen Perspektiven in einem engagierten und wertschätzenden Umfeld. Regelmäßige Fallbesprechungen, Supervisionen sowie Fort- und Weiterbildungen.

Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine hohe Priorität. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten.

 

Haben Sie noch Fragen?

Dann wenden sie sich bitte an die zuständige Bereichsleitung, Frau Döring, Telefon: 02151-8397114. Sie wird Ihnen gerne weiterhelfen.   Allgemeine Informationen über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter www.lvr.de.

 

Allgemeine Informationen über die LVR-Jugendhilfe Rheinland finden Sie im Internet unter www.jugendhilfe-rheinland.lvr.de.

 

Der Bewerbung schwerbehinderter Frauen und Männer wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Aus umwelttechnischen Gründen bitten wir, auf die Benutzung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten.

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 31.01.2017 an die:

LVR - Jugendhilfe Fichtenhain

z. Hd. Frau Anke Döring

Tempelsweg 26

47918 Tönisvorst.

 

 

Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Essen e.V. sucht eine/n Psychologin / Psychologe ( B.sc. / M.sc. / Diplom) in Teilzeit!

Stand: Dezember 2016

 

Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Essen e.V. sucht für seine Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern in Essen-Zollverein ab sofort eine/n

Psychologin / Psychologe ( B.sc. / M.sc. / Diplom) in Teilzeit (20 Stunden)  

 

Voraussetzung sind ein erfolgreich absolviertes Psychologiestudium, Berufserfahrung sowie eine zumindest begonnene therapeutische Zusatzausbildung, bevorzugt systemisch oder personenzentriert. Sie verfügen über gute Kenntnisse in psychologischer Diagnostik (u.a.im Bereich psychischer Störungen nach ICD 10) und sind mit den Aufgaben und Arbeitsabläufen nach den SGB VIII vertraut.

 

Bevorzugt werden Bewerber  mit Erfahrungen in der Beratung und Therapie von Kindern, Jugendlichen und Eltern bei Erziehungsschwierigkeiten, Verhaltens- / Entwicklungsauffälligkeiten / Schulproblemen und auf dem Gebiet der Trennungs-und Scheidungsberatung. Sie zeichnen sich aus durch interkulturelle Kompetenz, wertschätzenden Umgang mit belasteten Familien, verfügen über gute Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich von Kinderschutzthemen, handeln initiativ und sind teamfähig.

 

Sie werden präventive Angebote für Kinder, Jugendliche und Eltern (Gruppen, Informationsveranstaltungen) entwickeln und durchführen und kooperieren und vernetzen sich aktiv mit Partnern der Jugendhilfe, insbesondere mit Familienzentren. Die fachliche Unterstützung für Akteure der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe werden für sie ein selbstverständliches Handlungsfeld sein. Wir zeichnen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber aus und bieten eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem multiprofessionalen Team. Sie werden unterstützt durch Fallbesprechungen im Team, Supervision und interne/externe Fortbildung.

 

Die Teilzeitstelle umfasst  20 Stunden wöchentlich und ist zunächst auf ein Jahr befristet mit der Möglichkeit der anschließenden Entfristung.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen an unsere Personalleiterin.    

 

Catherine Gouw

Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Essen e. V.

Altenessener Straße 273 a

45326 Essen

T 0201 / 49 55 07 – 55

www.dksb-essen.de

gouw@dksb-essen.de  

 

 

Haus St. Josef in Eschweiler sucht Erzieher/Sozialarbeiter/Sozialpädagogen/ Heilpädagogen (m/w)!

Stand: Dezember 2016

 

Haus St. Josef:

  • Wir: sind 100 Kinder und Jugendliche, die in einer der zwölf stationären Gruppen leben.
  • Wir: sind 50 Jugendliche, die nach ihrer Flucht hier eine Anlaufstelle gefunden haben.
  • Wir: sind 36 Kinder, die eine der vier Tagesgruppen besuchen. ¨    Wir: sind 120 Familien, die eine ambulante Hilfe in Anspruch nehmen.
  • Wir: sind an 13 Offenen Ganztagsschulen vertreten.
  • Wir: sind 280 Mitarbeitende, die eine starke und kompetente Gemeinschaft bilden.

Wir suchen schnellstmöglich

- für unsere diagnostische Wohngruppe für jüngere Kinder

- für unsere Jugendwohngruppe

Erzieher/Sozialarbeiter/Sozialpädagogen/ Heilpädagogen (m/w)

Teilzeit und Vollzeit (100%, 80% und 50 % BU)

 

Was unsere Mitarbeiter am Haus St. Josef schätzen:

  • dass wir starke, freundliche und humorvolle Teams haben,
  • dass wir umfassende Einarbeitung sowie kontinuierliche Fortbildung und Supervision anbieten,
  • dass wir eine langfristige Zusammenarbeit anstreben,

dass wir uns für Kinder, Jugendliche und ihre Familien stark machen.

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann richten Sie Ihre Bewerbung

an:

bewerbung@hsj-eschweiler.de

Bitte verwenden Sie ausschließlich PDF-Dateien.

 

Haus St. Josef, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Hehlrather Straße 6, 52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7858-18

 

Besuchen Sie uns vorab unter: www.hsj-eschweiler.de

 

 

Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Soest e.V. sucht eine Psychologin/ einen Psychologen!

Stand: Dezember 2016

 

Der Deutsche Kinderschutzbund Kreisverband Soest e.V. ist Träger einer Fachberatungsstelle gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Für die Mitarbeit in dieser Fachberatungsstelle mit Sitz in Soest suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine Psychologin/einen Psychologen in Vollzeit (39 Wochenstunden); Teilzeit mit 2 Teilzeitstellen bei einer Wochenarbeitszeit von jeweils 19,5 Stunden ist denkbar.

 

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium als Diplompsychologin/Diplompsychologe oder ein universitärer Masterabschluss in Psychologie
  • Berufserfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, insbesondere im Themengebiet sexueller Gewalt
  • Rechtliche Fachkenntnisse für den Arbeitsbereich

Tätigkeitsprofil:

  • Krisenintervention, Behandlung der Akutsymptomatik, psychologische Diagnostik im speziellen Arbeitsbereich
  • Beratung von betroffenen Kindern und Jugendlichen
  • Beratung und Begleitung von Bezugspersonen und beteiligten Fachleuten
  • Zusammenarbeit mit Institutionen der Jugendhilfe, Gesundheitshilfe, Polizei, Gerichten etc.
  • Entwicklung und Durchführung von Präventionsmaßnahmen und Informationsveranstaltungen
  • Ansprechpartnerin/Ansprechpartner des Vorstands für alle Belange der Fachberatungsstelle 

Erwartet werden:

  • Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten in der Fachberatungsstelle
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Belastungsfähigkeit

Wir bieten:

  • Eine unbefristete Stelle
  • Eine Vergütung nach TVöD-VKA Entgeltgruppe EG 13

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, schriftlich oder per E-Mail, bis zum 01.02.2017 an den Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Soest, Nöttenstraße 32, 59494 Soest zu Hd. des Vorsitzenden Hans Meyer.

Für Rückfragen steht Herr Meyer unter den Telefonnummern 02921/61986 oder 015161460201 zur Verfügung. Die E-Mail Adresse lautet: info@kinderschutzbund-kreis-soest.de; Informationen zur Fachberatungsstelle: www.ksb-fachberatungsstelle.de

 

 

SPZ Herne sucht eine/n Sozialpädagogin/ Sozialpädagogen, Sozialarbeiterin/ Sozialarbeiter mit systemischer Zusatzqualifikation!

Stand: Dezember 2016

 

Zur Verstärkung unseres Teams im Sozialpädagogischen Zentrum Herne suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/n geeignete/n qualifizierte/n 

Sozialpädagogin/Sozialpädagogen Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter mit systemischer Zusatzqualifikation

für die aufsuchende Beratung von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Familien mit dem Schwerpunkt Aufsuchende Familientherapie.

Der Beschäftigungsumfang beträgt 50%, die Stelle ist zunächst für 1 Jahr befristet.

 

Fachliche und persönliche Voraussetzungen:

· Abgeschlossene pädagogische Ausbildung (Studium der Sozialarbeit/ -pädagogik oder vergleichbar)

· Zusatzqualifikation im Bereich systemische Beratung

· Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeit und Flexibilität

· ein hohes Maß an Eigeninitiative und Engagement

· Offenes und sicheres Auftreten in Zusammenarbeit mit Jugendämtern

· Entschlusskraft und wertschätzender Umgang mit den Familien  

 

Wünschenswert sind:

· Berufserfahrung im Bereich Hilfen zur Erziehung Interesse an Vernetzungs- und Kooperationsarbeit

 

Wir bieten

· einen interessanten, spannenden Arbeitsplatz

· fachlich kompetente und gut ausgebildete Kolleginnen und Kollegen

· einen Gestaltungs - und Weiterentwicklungsfreiraum innerhalb Ihres Arbeitsbereiches

· regelmäßige externe Supervision, team- und fallbezogen

· eine leistungsgerechte Bezahlung im Rahmen des TVöD

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden gemäß Landes-gleichstellungsgesetz NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten Ihre Bewerbung mit dem Stichwort SPZ Herne bitte an LWL-Heilpädagogisches Kinderheim Hamm, Lisenkamp 27, 59071 Hamm. Für Fragen steht Ihnen die zuständige Bereichsleitung Frau Höschen unter der Telefonnummer 0172 2081930 zur Verfügung.

 

 

pro familia Beratungsstelle Solingen sucht eine Psychologin/ einen Psychologen mit therapeutischer Zusatzausbildung!

Stand: Dezember 2016

 

Die pro familia Beratungsstelle Solingen sucht zum 1.4.2017

eine Psychologin/ einen  Psychologen  mit therapeutischer Zusatzausbildung für den Bereich Paar- und Sexualberatung als Elternzeitvertretung. 

 

Stundenumfang: 15 Std./Woche. Wir bieten eine Arbeit in einem engagierten, interdisziplinären Team,  regelmäßig Supervision, tarifliche Vergütung nach TVL. Die Einstellung erfolgt befristet bis zu Rückkehr der ursprünglichen Stelleninhaberin.

 

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte per Email bis zum 31.1.2017 an solingen@profamilia.de. Ansprechpartnerin ist: Jutta Kuck.  

 

 

VSE NRW e.V., Netzwerk Pflegefamilien, sucht eine/n Kollegin/ Kollegen für die Beratung und Begleitung von Pflegefamilien!

Stand: Dezember 2016

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Kollegin/Kollegen für die Beratung und Begleitung von Pflegefamilien im System der Westfälischen Pflegefamilien am Standort Ruhr (Recklinghausen)

Wir erwarten:

· ein abgeschlossenes Studium (Soz.-Päd./Arb., Dipl. Päd. o.ä.)

· eine abgeschlossene, mindestens 2-jährige systemische Zusatzausbildung (Familienberatung /-therapie o.ä.)

· Berufserfahrung in der Jugendhilfe und Kenntnisse in der Jugendhilfelandschaft

· PKW Führerschein und die Bereitschaft zur Nutzung des eigenen PKW‘s zu den Bedingungen des VSE NRW e.V.

 

Wir bieten:

· alle VSE-spezifischen Arbeitsbedingungen und Leistungen

· 39 Wochenstunden

· Bezahlung – Eingruppierung nach TVöD/SuE 17

· ein engagiertes und humorvolles Team

 

Aussagekräftige Bewerbungen bitte bis zum 13.01.2017 an:

VSE NRW e.V.

Netzwerk Pflegefamilien

Herner Straße 47

45657 Recklinghausen

Tel.: 02361 - 40 65 -0

vse.ruhr@netzwerk-pflegefamilien.de

 

 

 

PPG - Psychologie Pro Gesundheit sucht Psychologin oder Psychologen für das Zentrum für Psychotherapie (ZFP) Leverkusen

Stand: Dezember 2016

 

Die Organisation PPG – Psychologie Pro Gesundheit wurde im Jahr 2003 gegründet und hat derzeit fünf Standorte in Bergisch Gladbach, Leverku­sen, Engelskirchen, Bensberg und Hürth.

PPG bietet ein weites Spektrum an psychologischen und sozialarbeiterischen Dienstleis­tungen im Gesundheitsbereich an, die in die vier Bereiche Psychologie in der Rehabilitation und Akutversorgung, psychotherapeutische Praxis, ABO-Psychologie und Sozialarbeit gegliedert sind.

 

Ab wann:                                 

01.02. oder 01.03.2017

 

Arbeitsverhältnis:

unbefristete Anstellung

 

Umfang:

ca. 5-10 Stunden pro Woche (verteilt  auf ein bis zwei Tage)

 

Notwendige Qualifikationen:

Diplom oder Master in Psychologie, abgeschlossene oder begonnene Ausbildung in Systemischer Therapie und Beratung (DGSF), Zulassung für Psychotherapie nach dem HPG

 

Erwünschte Qualifikationen:

hohe Teamfähigkeit und inhaltliche Flexibilität, Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten, Erfahrung in Therapie und/oder Beratung  

 

Tätigkeitsbeschreibung:

Psychotherapie, Beratung und Coaching im Rahmen des ZFP Leverkusen: Durchführung von Orientierungsgesprächen, Akut-Therapien, Coachings und Paar-/ Familientherapien    

 

Bewerbung per Mail an:

PPG – Psychologie Pro Gesundheit

Dipl. Psych. Stefan Brandt

stefan.brandt@zf-psychotherapie.de

 

Telefonische Information:

Dipl. Psych. Stefan Brandt

02202/938-4976  

 

 

Dritte/n KollegIn für eine geplante Praxisgründung in Dortmund gesucht!

Stand: Dezember 2016

 

Wir (zwei Kolleginnen der KJP/VT) suchen eine/n dritte/n KollegIn für eine geplante Praxisgründung. Die Räumlichkeiten befinden sich in bester Infrastruktur im Dortmunder Klinikviertel. Es handelt sich um einen Neubau (sprich Erstbezug) mit vier Therapieräumen, Wartebereich und Teeküche (insgesamt 106 qm). Die Innenstadt ist in wenigen Minuten fußläufig zu erreichen.

Ein Praxisstart könnte zeitnah erfolgen. Kontakt: maren.178@gmail.com; SahinFiliz@web.de

Wir werden ihre Nachricht bearbeiten und uns bei ihnen so schnell wie möglich melden.

 

 

Caritasverband Düsseldorf e.V. sucht eine/n Psychologen (m/w)!

Stand: Dezember 2016

 

Der Caritasverband Düsseldorf e.V. stellt als katholischer Wohlfahrtsverband in Beratungsdiensten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie in Einrichtungen der häuslichen und stationären Betreuung und Pflege den Menschen in den Mittelpunkt seiner Aufgaben. Den Düsseldorfer Bürgern sind wir mit ca. 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein zuverlässiger und kompetenter Partner. Unsere Einrichtungen und Dienste sind gemäß DIN EN ISO 9001:2008 & MAAS – BGW zertifiziert.

 

Für unser Referat Soziale Dienste & Gemeindecaritas, Fachgebiet Kinder Jugend Familie, suchen wir zum  1. Januar 2017 für unsere Caritas Erziehungs- und Familienberatungsstelle Stadtmitte in Teilzeit (30,0 von zurzeit 39,0 Wochenstunden) und zunächst befristet auf 2 Jahre

eine/n Psychologen (w/m) (Studienabschluss Diplom oder Master)

 

Ihre Aufgabe

- Beratung von Eltern und Familien bei Fragen zur Erziehung und Entwicklung ihrer Kinder

- Psychodiagnostik

- Beratung bei Trennung / Scheidung der Eltern

- Angebote in Kooperation mit Kindertageseinrichtungen, Familienzentren und Schulen

- Fachkräfteberatung

- Fort- und Weiterbildungsangebote für pädagogische Fachkräfte

- Projektarbeit

 

Ihr Profil

- Erfahrung in der Diagnostik von Kindern

- Erfahrung in der Förderung von Kindern

- Erfahrung in der Zusammenarbeit mit pädagogischen Regeleinrichtungen

- Erfahrung in der interdisziplinären Kooperation

- Erfahrung im Projektmanagement

- Engagement, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit

- therapeutische Zusatzausbildung

 

Unser Angebot

- Einbindung in ein erfahrenes, motiviertes Team

- leistungsgerechte Vergütung gemäß den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes inkl. einer zusätzlichen kirchlichen Altersversorgung

- vergünstigtes Firmenticket

- Möglichkeit zur selbstständigen und kreativen Arbeit

- interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten

 

Wenn Sie Interesse an dieser verantwortungsvollen Aufgabe haben und aktives Mitglied der katholischen Kirche sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Auskünfte erhalten Sie von Dr. Fritz Pellander, ((0211) 1602 - 1771.

Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Nennung der Referenznr. 1652 richten Sie bitte an: bewerbung@caritas-duesseldorf.de

Caritasverband Düsseldorf e. V.

ZVD – Personal, Recht und allgemeine Verwaltung

Claudia Fischer

Verwaltungsleiterin

Hubertusstr. 5

40219 Düsseldorf

 

 

Caritasverband Düsseldorf e.V. sucht eine/n Sozialpädagogen (w/m)!

Stand: Dezember 2016

 

Der Caritasverband Düsseldorf e.V. stellt als katholischer Wohlfahrtsverband in Beratungsdiensten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie in Einrichtungen der häuslichen und stationären Betreuung und Pflege den Menschen in den Mittelpunkt seiner Aufgaben. Den Düsseldorfer Bürgern sind wir mit ca. 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein zuverlässiger und kompetenter Partner. Unsere Einrichtungen und Dienste sind gemäß DIN EN ISO 9001:2008 & MAAS – BGW zertifiziert.

 

Für unser Referat Soziale Dienste & Gemeindecaritas, Fachgebiet Kinder Jugend Familie, suchen wir zum  1. Januar 2017 für unsere Caritas Erziehungs- und Familienberatungsstelle Stadtmitte in Teilzeit (30,0 von zurzeit 39,0 Wochenstunden) und zunächst befristet auf 1 Jahr

eine/n Sozialpädagogen (w/m) (Studienabschluss Diplom oder Master)

 

Ihre Aufgabe

- Beratung von Eltern und Familien bei Fragen zur Erziehung und Entwicklung ihrer Kinder

- Beratung bei Trennung / Scheidung der Eltern

- Angebote in Kooperation mit Kindertageseinrichtungen, Familienzentren und Schulen

- Fachkräfteberatung

- Projektarbeit

 

Ihr Profil

- Erfahrung in der Erziehungsberatung

- Erfahrung in der Zusammenarbeit mit pädagogischen Regeleinrichtungen

- Erfahrung im Projektmanagement

- therapeutische Zusatzausbildung

- Engagement, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit

 

Unser Angebot

- Einbindung in ein erfahrenes, motiviertes Team

- leistungsgerechte Vergütung gemäß den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes inkl. einer zusätzlichen kirchlichen Altersversorgung

- vergünstigtes Firmenticket

- Möglichkeit zur selbstständigen und kreativen Arbeit

- interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten

 

Wenn Sie Interesse an dieser verantwortungsvollen Aufgabe haben und aktives Mitglied der katholischen Kirche sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Auskünfte erhalten Sie von Dr. Fritz Pellander, ((0211) 1602 - 1771.

Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Nennung der Referenznr. 1651 richten Sie bitte an:

bewerbung@caritas-duesseldorf.de

Caritasverband Düsseldorf e. V.

ZVD – Personal, Recht und allgemeine Verwaltung

Claudia Fischer

Verwaltungsleiterin

Hubertusstr. 5

40219 Düsseldorf

 

 

Caritasverband für die Stadt Essen sucht eine/n Diplom-Psychologen/in oder Master of Science (w/m)!

Stand: Dezember 2016

 

Der Caritasverband für die Stadt Essen e.V., Träger eines Verbundsystems ambulanter Dienste der Kinder- und Jugend-, Familien-, Gefährdeten- und Altenhilfe sowie stationärer Einrichtungen der Altenhilfe in der konfessionellen Wohlfahrt, sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt für die Familien- und Erziehungsberatung

Diplom Psychologe (w/m)oder Master of Science (w/m)  mit dem Schwerpunkt diagnostische oder klinische Psychologie / Beratungswesen

mit einem Stellenumfang von 39 Wochenstunden in Vollzeit.

Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet, eine Fortführungsoption besteht.  

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

· Diagnostik, Beratung und therapeutische Unterstützung für Eltern, Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Kriseninterventionen

· Beratung nach Trennung und Scheidung, Weisungen nach dem FamFG

· Sozialräumliche Kooperationsaufgaben, Netzwerk- und Gremienarbeit

· Multifamilientherapeutische und andere Gruppenangebote

· Zusammenarbeit mit Sprach- und Kulturmittlern

· Qualifizierungen von Systemen (Fortbildungen, Inhouseschulungen)

· Stellvertretende Leitung, administrative Tätigkeiten

· Verantwortliche Mitwirkung an der konzeptionellen Weiterentwicklung des Dienstes

 

Sie bringen mit

· Abgeschlossenes Studium der Psychologie

· Freude an komplexen Aufgaben, Belastbarkeit, Flexibilität, Leistungsbereitschaft

· Fundierte Kenntnisse zur Diagnostik, der Entwicklungspsychologie, Traumafolgestörungen sowie zum Kinderschutz

· Team- und Leitungskompetenzen, Fähigkeit zur Koordinierung und zielgerichteter Vernetzungsarbeit

· Interkulturelle Kompetenzen, Mehrsprachigkeit

· Wissen über die Strukturen und Gesetze der Kinder- und Jugendhilfe

· Abgeschlossene oder zumindest begonnene systemische Zusatzausbildung, Interesse und Bereitschaft zur multifamilientherapeutischen Arbeit

· Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche

 

Wir bieten

· Eine interessante, verantwortungsvolle Tätigkeit

· Arbeit in einem vielseitigen Aufgabenfeldfeld mit Gestaltungsmöglichkeiten

· Gezielte Fortbildungen, Supervision

· Einbindung in eine trägerübergreifende Dienstgemeinschaft

· Vergütung nach den Vertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR)

 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung an:

Caritasverband für die Stadt Essen e.V.

Caritasdirektor

Kopstadtplatz 13

45127 Essen

Ansprechpartnerin: Angela Felix / 0201 632569-814 / a.felix@caritas-e.de

 

 

Caritasverband für Stadt Essen sucht eine/n staatlich anerkannte/n Heilpädagogen/in oder vergleichbare Qualifikation!

Stand: Dezember 2016

 

Der Caritasverband für die Stadt Essen e.V., Träger eines Verbundsystems ambulanter Dienste der Kinder- und Jugend-, Familien-, Gefährdeten- und Altenhilfe sowie stationärer Einrichtungen der Altenhilfe in der konfessionellen Wohlfahrt, sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt für die Familien- und Erziehungsberatung

Staatlich anerkannter Heilpädagoge (w/m) oder vergleichbare Qualifikation     mit einem Stellenumfang von 39,0 Wochenstunden in Vollzeit.

Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet, eine Fortführungsoption besteht.  

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

· Ressourcenorientierte Diagnostik,  Beratung und heilpädagogische Unterstützung in der Früherziehung sowie für Kinder, Jugendliche mit dem Schwerpunkt der Teilleistungsstörungen

· Förderung der motorischen, sensorischen sowie der kognitiven Entwicklung im Einzel- und Gruppensetting

· Elternberatung, Netzwerkarbeit

· Sozialräumliche Kooperationsaufgaben

· Mitwirkung bei multifamilientherapeutische n Angeboten

· Mitwirkung in der Qualifizierung von Systemen (Elterninformationsveranstaltungen etc.)

· Zusammenarbeit mit Sprach- und Kulturmittlern

 

Sie bringen mit

· Ausbildung in der Heilpädagogik mit staatlicher Anerkennung

· Fachliches Wissen zur Entwicklung im Kindes- und Jugendalter, zu übungszentrierten, resilienzen- und ressourcenorientierten Methoden, zu Teilleistungsstörungen, zum Kinderschutz und den Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe, über gesetzliche und rechtliche Grundlagen der Erziehungsberatung

· Teamkompetenz sowie eine selbständige, verantwortungsvolle Arbeitsweise im Rückbezug mit der Leitung

· Interkulturelle Kompetenzen, Mehrsprachigkeit

· Interesse und Bereitschaft zur Mitwirkung bei multifamilientherapeutischen Angeboten

· Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche

 

Wir bieten

· Eine interessante, vielfältige Tätigkeit mit Gestaltungsmöglichkeiten

· Gezielte Fortbildungen, Supervision

· Einbindung in eine trägerübergreifende Dienstgemeinschaft

· Vergütung nach den Vertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR)

 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung an:

Caritasverband für die Stadt Essen e.V.

Caritasdirektor

Kopstadtplatz 13

45127 Essen

Ansprechpartnerin: Angela Felix / 0201 632569-814 / a.felix@caritas-e.de

 

 

CarpeDiem 24 sucht für das Übersprungtelefon Psychologische Berater/innen (freiberuflich vom Home-Office aus)!

Stand: Dezember 2016

 

Zu den Unternehmen der Gensel-Group gehört u.a. die externe, anonyme, psychologische, telefonische Mitarbeiterberatung von CarpeDiem24 sowie das ALP Akademisches Lehrinstitut für Psychologie GmbH, welche in Kooperation mit Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun einen Masterstudiengang in Kommunikationspsychologie anbietet.

 

CarpeDiem24 berät telefonisch bundesweit 100.000 Beschäftigte zu allen privaten/persönlichen, beruflichen und psychologisch-gesundheitlichen Anliegen und gehört zu den führenden Employee Assistance Program (EAP) Anbietern. Zum nächstmöglichen Einstieg suchen wir für das Übersprungtelefon

Psychologische Berater/innen (freiberuflich vom Home-Office aus)

 

Das Übersprungtelefon klingelt bei unseren Freien Berater/innen, wenn sich die festen Berater/innen in Gesprächen befinden. Sie haben als freiberuflich tätige/r Psychologische/r Berater/in bei uns die Möglichkeit und somit Freiheit, Anrufe nur dann entgegenzunehmen, wenn Sie Zeit und Muße haben. Eine Mindestannahme von 7 Anrufen im Monat ist das Minimum. Wir favorisieren Berater/innen die sich z.B. in psychotherapeutischer Selbständigkeit befinden, noch nicht vollständig ausgebucht sind und somit über Kapazitäten insbesondere tagsüber, jedoch auch abends und am Wochenende verfügen.  

 

Wir bezahlen jedes angenommene Beratungsgespräch mit 1 Euro pro Minute. Eine dazugehörige Dokumentation wird nicht gesondert honoriert, ist somit inkludiert.

 

Es erwarten Sie äußerst abwechslungsreiche Themen in der Kurzberatung. Sitzt der Knoten tiefer, vermittelt die Rechercheabteilung von CarpeDiem24 dem/der Anrufer/in einen Psychotherapieplatz vor Ort innerhalb von wenigen Wochen. Das Erstgespräch kann zwischen 10 Minuten bis 70 Minuten dauern. Je nach Anliegen und Schweregrad. Folgegesprächen können mit dem Klienten vereinbart werden, so dass Sie ihn durch seine aktuell schwierige Lebenssituation hindurch begleiten. Das Übersprungtelefon klingelt gleichzeitig bei mehreren Berater/innen ca.  2 - 10 mal täglich. Wer zuerst an Telefon geht, kann den Klienten beraten.

 

Ihre wichtigsten Kenntnisse und Fähigkeiten sind:

• Approbation als Psychologische/r Psychotherapeut/in oder

• Studium der Psychologie, Pädagogik, Sozialpädagogik sowie eine Psychotherapieausbildung (systemische, gestalttherapeutische, gesprächstherapeutische, integrative etc.) sowie HP Psych-Zulassung oder

• äquivalent zum abgeschlossenem Studium wird eine Psychotherapieausbildung sowie die HP-Psych-Zulassung anerkannt, sofern mind. 200 Psychologische Beratungen nachweislich durchgeführt wurden.  

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich per email direkt bei Andrea Gensel agensel@carpediem24.de mit Lebenslauf, Foto sowie einer Angabe zum frühesten Eintrittstermins und Nennung von zeitlichen Kapazitäten. Idealer Weise haben Sie Ihr Telefon ständig bei sich, um auch spontan reagieren zu können, sofern das Notruftelefon klingelt.

www.CarpeDiem24.de

 

 

Pädagogischer Familiendienst Erftstadt sucht einen Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (Diplom, Bachelor, Master) oder mit einer vergleichbaren beruflichen Ausbildung, gerne mit systemischer Zusatzausbildung m/w!

Stand: Dezember 2016

 

Der SKFM Rhein-Erft-Kreis e. V. ist seit über 40 Jahren an den Standorten Frechen, Erftstadt, Kerpen und Brühl in den Bereichen Behinderten- und Wohnungslosenhilfe, Familien- und Jugendarbeit und dem Arbeitsfeld Gesetzliche Betreuungen mit 53 Haupt- und über 300 Ehrenamtlichen tätig. In vier Kommunen im Rhein-Erft-Kreis unterhält der Verein Tafeln.

Wir, das Team des Pädagogischen Familiendienstes sind ein Trägerverbund mit der Stadt Erftstadt und bieten flexible ambulante Hilfen an. Dazu gehören die Sozialpädagogische Familienhilfe, die Erziehungsbeistandschaft, das Betreute Wohnen für junge Volljährige und die Soziale Gruppenarbeit. Nähere Informationen finden sie auch auf unserer Homepage www.familiendienst.erftstadt.de.

 

Für diesen Bereich suchen wir einen

Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (Diplom, Bachelor, Master) oder mit einer vergleichbaren beruflichen Ausbildung, gerne mit systemischer Zusatzausbildung m/w.

 

  Aus teamparitätischen Gründen sollte die Stelle möglichst mit einem männlichen Bewerber besetzt werden. Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit zzt. 19,50 Wochenstunden.

 

Wir erwarten

· eine pädagogische Ausbildung und systemische Zusatzausbildung (begonnen oder abgeschlossen)

· die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche

· Flexibilität

· Führerschein und Auto

 

Wir bieten

· einen eigenverantwortlichen, vielseitigen Arbeitsplatz

· ein anspruchsvolles Arbeitsfeld mit innovativen Hilfsangeboten

· ein aufgeschlossenes und kompetentes Team

· Supervision

· Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

· Vergütung nach AVR

· Kirchliche Zusatzversorgung (KZVK)

 

Interessenten richten bitte ihre schriftliche Bewerbung an den

SKFM Rhein-Erft-Kreis e.V.

Kerpener Str. 10

50374 Erftstadt

 

Telefonische Auskunft erteilt die Koordinatorin des Dienstes: Frau Ute Reichl, Tel. 02235/409856

  www.skfm-rhein-erft-kreis.de

 

 

Mitarbeiter/in als Krankenvertretung für das Frauenhaus Dinslaken gesucht!

Stand: Dezember 2016

 

Der Verein Frauen helfen Frauen e.V. als Träger des Dinslakener Frauenhauses sucht für die Arbeit mit von Gewalt betroffenen Frauen und Kindern ab 01.02.2017 eine Krankenvertretung auf unbestimmte Zeit:

Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin (Dipl./ BA) – Sozialarbeiter/ Sozialpädagoge (Dipl./ BA) oder vergleichbare berufliche Qualifikation

 

Sie unterstützen und begleiten die Frauen und Kinder im Frauenhaus in alltäglichen, psychosozialen und allen anfallenden Bereichen.         Zu Ihrer Tätigkeit gehört auch die Mitarbeit im Verein Frauen helfen Frauen e.V.

 

Wir wünschen uns von Ihnen:

· Berufserfahrung in der Arbeit mit von Gewalt betroffenen Frauen und Kindern · Erfahrung in der Beratungsarbeit und Krisenintervention

· Empathie für die Situation der Frauen und Kinder im Frauenhaus

· Eigenverantwortliches Arbeiten, Organisationsvermögen und Teamfähigkeit

· Flexibilität, Belastbarkeit und Reflexionsfähigkeit

· Sicheren Umgang mit der PC-Standardsoftware (Windows)

· Führerschein Klasse B

 

Wir bieten Ihnen:

· Vergütung nach TVL

· Ein engagiertes und erfahrenes Team

· Regelmäßige Supervision

 

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 31.12.2016 an folgende Adresse:

Frauen helfen Frauen e.V.

Postfach 10 06 26

46526 Dinslaken

 

 

Die ökumenische TelefonSeelsorge Neuss sucht eine/n Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagog/in oder eine/n Bewerber/in mit vergleichbarem Abschluss!

Stand: Dezember 2016

 

Die ökumenische TelefonSeelsorge Neuss sucht ab 01. April 2017 oder später anlässlich des Übergangs unserer Mitarbeiterin in den Ruhestand eine

Sozialarbeiterin oder Sozialpädagogin bzw. einen Sozialarbeiter oder Sozialpädagogen oder eine Bewerberin bzw. einen Bewerber mit vergleichbarem Abschluss

mit einem Beschäftigungsumfang von 50 %.

 

Die TelefonSeelsorge Neuss ist eine gemeinsame Einrichtung der katholischen und evange- lischen Kirche und bietet kostenfrei rund um die Uhr Menschen in Krisen- und Konfliktsituationen Zuwendung in Form von helfenden Gesprächen am Telefon. 60 ehrenamtlich Mitarbeitende nehmen pro Jahr rund 18.000 Anrufe entgegen.

Wir wünschen uns eine/n Mitarbeiter/in, die/der kontakt- und teamfähig, zuverlässig, loyal und verschwiegen ist und das für unsere Arbeit notwendige Gespür im Umgang mit Menschen hat.

 

Das Aufgabengebiet beinhaltet:

· Zusammenarbeit mit der Leiterin, deren Stellvertreterin und der Sekretariatskraft

· Mitarbeit in der Ausbildung, Supervision, Fortbildung und fachlichen Begleitung der ehrenamtlichen TelefonSeelsorger/innen

· Dienst am Telefon

· Mitwirkung bei der Vortrags- und Öffentlichkeitsarbeit einschließlich Homepage

· Zusammenarbeit mit kirchlichen und psychosozialen Einrichtungen und Gremien

· Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben

 

Wir wünschen uns:

· Beraterisch-therapeutische Zusatzausbildung und Erfahrung (z.B. Personenzentrierte oder ressourcenorientierte Gesprächsführung, Systemische Beratung/Therapie)

· Ausbildung und/oder Erfahrung in der Leitung von Gruppen und Supervision

· Offenheit für spirituelle Themen und seelsorgliche Anliegen

· Möglichst praktische Erfahrung in der TelefonSeelsorge

· Organisatorische Fähigkeiten und Flexibilität in der Gestaltung der Arbeitszeit (auch Abend- und Wochenendtätigkeit)

· Kompetenter und sicherer Umgang mit PC, MS-Office und Telefontechnik  

 

Wir bieten:

· Ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld

· Ein engagiertes und qualifiziertes Team von Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen

· Ein wertschätzendes Arbeitsklima

· Supervision, sowie die Möglichkeit zu fachlichen Weiterbildungen

 

Die Mitgliedschaft in der katholischen oder evangelischen Kirche ist Einstellungsvoraussetzung. Die Vergütung erfolgt nach KAVO bzw. BAT/KF.  

 

Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte bis zum 15.01.2017 an den Vorsitzenden des Kuratoriums der TelefonSeelsorge, Herrn Pfarrer Ralf Laubert, Postfach 101413, 41414 Neuss oder per E-Mail an telefonseelsorge.neuss@t-online.de.

Telefonische Auskünfte erteilt die Leiterin der TelefonSeelsorge Frau Dipl.-Psych. Barbara Keßler, Telefon: 02131 – 23575.

www.telefonseelsorge-neuss.de

 

 

Caritasverband sucht 1 Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagogen/in für Erziehungsberatungsstellen im Kreis Heinsberg!

Stand: November 2016

 

Für unsere Erziehungsberatungsstellen im Kreis Heinsberg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

1 Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagogen/in

mit bis zu 100 % Beschäftigungsumfang. Neben der allgemeinen Erziehungsberatung sind Ihre Vertiefungsschwerpunkte der Aufbau eines neuen Beratungsangebotes für sexuell grenzverletzende Kinder und Jugendliche und evtl. die Erstellung von Gutachten nach § 35 a SGB VIII.

 

Bevorzugt werden Bewerber mit einer systemischen Zusatzausbildung und der Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut. Sollten Sie noch nicht über eine einschlägige Weiterbildung zum Themenbereich „Arbeit mit sexuell grenzverletzenden Kindern und Jugendlichen“ verfügen, unterstützen wir Sie beim Erwerb der Qualifikation.

 

Die Vergütung erfolgt nach der Anlage 33 der AVR, Entgeltgruppe 17, einschließlich Zusatzversorgung.

 

Sie verfügen über Erfahrung im Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen? Sie arbeiten gerne in einem engagierten und kreativen Team? Sie identifizieren sich mit den sozialen Zielen der katholischen Kirche? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung an:

Caritasverband für die Region Heinsberg e. V., Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Im Mühlenfeld 28, 41812 Erkelenz  

 

 

KJP-Praxis in Hürth sucht eine/n Ärztin/ Arzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie!

Stand: November 2016

 

Wir sind ein Team mit 2 Ärztinnen, 4 Therapeutinnen und zwei Rezeptionskräften. Als gemeinsame Weiterbildung, Denkansatz und Grundhaltung steht uns die Systemische Therapie zur Verfügung. Jeder Einzelne ergänzt die therapeutischen Möglichkeiten der Praxis mit zusätzlichen Weiterbildungen, Qualifikationen und Erfahrungen.

Zu der Arbeitsweise als Sozialpsychiatrische Praxis gehört neben einer intensiven Teamarbeit auch die Vernetzung mit Institutionen und Therapeuten unsererPatienten außerhalb der Praxis.                                                                                                                                     Die Praxis liegt in Hürth vor den Toren Kölns und ist mit dem Nahverkehr gut zu erreichen.  

 

Wir suchen ab sofort eine/n Ärztin/Arzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie für 20 Wochenstunden, die/der ebenso wie wir die systemische Denk- und Arbeitsweise mit den Aufgabenfeldern der Kinder- und Jugendpsychiatrie verbinden möchte.

Der Aufgabenbereich umfasst Diagnostik und Therapie von Störungen des gesamten Spektrums der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

 

Wir bieten:      einen interessanten und vielfältigen Arbeitsplatz                       ein offenes und lebendiges Team

                      eine langfristige Beschäftigungsperspektive

Weitere Informationen über uns können sie auf unserer Homepage       www.kjp-systemischetherapie.de finden.

 

Wenn Sie neugierig geworden sind und Interesse haben, richten Sie Ihre Bewerbung bitte an:

Dr. Birgit Brühl-Reichwald

Luxemburger Straße 313

50354 Hürth

Tel. 02233-808 809 0

Email info@kjp-huerth.de  

 

 

Westfälische Pflegefamilien des Ev. Kinder- und Jugendhauses Bochum suchen Co-Beratung!

Stand: November 2016

 

Wir, das Team Westfälische Pflegefamilien des Evangelischen Kinder- und Jugendhauses Bochum, suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine neue Co- Beratung für unser Team.

Voraussetzungen sind : mgl. abgeschlossenes Psychologiestudium und unbedingt mehrjährige Erfahrungen in der öffentlichen Jugendhilfe.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bei   pflegefamilien@ev-kjh.de per mail / oder persönlich : Jutta Koenning  02327 / 2240710

Therapeutische Praxis sucht einen Sozialpädagogen, Heilpädagogen oder Pädagogen (m/w) für Nebenstelle im Kreis Steinfurt!

Stand: Oktober 2016

 

Systemischer Therapeut (m/w) gesucht!

 

Für unsere therapeutische Praxis mit den multiprofessionellen Teams suchen wir für unsere Nebenstelle im Kreis Steinfurt zum 01.03.2017 einen Sozialpädagogen, Heilpädagogen oder Pädagogen (m/w), Abschluss Bachelor bzw. Diplom, mit systemischer Zusatzausbildung oder in einer entsprechenden Weiterbildung.

 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer langfristigen beruflichen Perspektive mit der entsprechenden Vergütung. Sie sollten über Kenntnisse in der Diagnostik und der Behandlung von Kindern, Jugendlichen und deren Familien verfügen.  

Diese Stelle setzt voraus, dass Sie über systemisches Denken und nach Möglichkeit eine entsprechende Zusatzausbildung in der Familienberatung oder -therapie verfügen.

Sollten Sie noch nicht über eine entsprechende Weiterbildung verfügen, bieten wir Ihnen im Rahmen eines Arbeitsplatzes in unserer Praxis an, eine solche zu beginnen.

Ebenso wäre eine Berufserfahrung im Bereich der Kinder-, Jugend- und/oder Familienarbeit wünschenswert.

 

Weitere Informationen über unsere Praxis mit ihren Niederlassungen entnehmen Sie bitte den Internetseiten www.praxis-zweers.de oder www.zweers-gutachten.de

Arbeitsort: Steinfurt, Rheine, Ibbenbüren

Arbeitszeit: Vollzeit mit 39 Wochenstunden

Arbeitgeber: 

Praxis Zweers

Färbereistraße 4

48527 Nordhorn  

info@praxis-zweers.de

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 28.02.2017 schriftlich oder per E-Mail bei uns. Für Fragen steht Ihnen vorab Frau Schievink unter der Telefonnummer 05921 – 979700 zur Verfügung.

 

 

Therapeutische Praxis sucht Psychologen (m/w) für Nebenstelle im Kreis Steinfurt!

Stand: Oktober 2016

 

Psychologe (m/w) gesucht!

 

Für unsere therapeutische Praxis mit den multiprofessionellen Teams suchen wir für unsere Nebenstelle im Kreis Steinfurt zum 01.03.2017 einen Psychologen (m/w), Abschluss Master bzw. Diplom, mit systemischer Zusatzausbildung oder in einer entsprechenden Weiterbildung.

 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer langfristigen beruflichen Perspektive mit der entsprechenden Vergütung. Sie sollten über Erfahrungen in der psychologischen Diagnostik zum Anfertigen von psychologischen Befunden und gerichtsrelevanten Stellungnahmen und über Kenntnisse in der Behandlung von Kindern, Jugendlichen und deren Familien verfügen.

 

Diese Stelle setzt voraus, dass Sie über systemisches Denken und nach Möglichkeit eine entsprechende Zusatzausbildung in der Familienberatung oder -therapie verfügen.

 

Sollten Sie noch nicht über eine entsprechende Weiterbildung verfügen, bieten wir Ihnen im Rahmen eines Arbeitsplatzes in unserer Praxis an, eine solche zu beginnen.

Ebenso wäre eine Berufserfahrung im Bereich der Kinder-, Jugend- und/oder Familienarbeit wünschenswert.

 

Weitere Informationen über unsere Praxis mit ihren Niederlassungen entnehmen Sie bitte den Internetseiten www.praxis-zweers.de oder www.zweers-gutachten.de

Arbeitsort: Steinfurt, Rheine, Ibbenbüren

Arbeitszeit: Vollzeit mit 39 Wochenstunden

Arbeitgeber:

Praxis Zweers

Färbereistraße 4

48527 Nordhorn

info@praxis-zweers.de

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 28.02.2017 schriftlich oder per E-Mail bei uns. Für Fragen steht Ihnen vorab Frau Schievink unter der Telefonnummer 05921 – 979700 zur Verfügung.

 

 

Der Caritasverband Iserlohn, Hemer, Menden, Balve e.V. sucht einen Diplom-Psychologen (m/w) oder einen M.A. Psychologen (m/w)!

Stand: September 2016

 

Der Caritasverband Iserlohn, Hemer, Menden, Balve e.V. sucht für seine Familien- und Erziehungsberatung Iserlohn/Menden zum 01.02.2017

einen Diplom-Psychologen (m/w) oder einen M.A. Psychologen (m/w)

in unbefristeter Anstellung.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 39 Std./Woche.

 

Das Tätigkeitsfeld umfasst

- Diagnose, Beratung und Therapie von Eltern, Jugendlichen und Kindern

- Schulpsychologische Diagnostik und Beratung

- Unterstützung von Familien in Krisensituationen

- Kooperation mit Familienzentren

- die Online-Beratung für Eltern und Jugendliche

- Vorträge und Öffentlichkeitsarbeit

- die Mitarbeit in einem motivierten und erfahrenen Team

- Beteiligung an der konzeptionellen Weiterentwicklung des Beratungsangebotes.

 

Sie sind besonders geeignet, wenn Sie

- vielfältige Erfahrungen in und Freude an der Arbeit mit Eltern, Jugendlichen und Kindern haben

- kommunikationsstark und empathisch sind

- in Ihrer Aus- und Fortbildung Kompetenzen in der Diagnostik, Beratung und Therapie junger Menschen erworben haben

- mit uns die systemische und ressourcenorientierte Sichtweise teilen

- Kenntnisse und Fähigkeiten in der Projekt- und Netzwerkarbeit haben

- hinsichtlich der Arbeitszeit und der Übernahme neuer Aufgaben flexibel und belastbar sind

- kreativ sind und dienstleistungsorientiert im Team arbeiten wollen.

 

Die Vergütung richtet sich nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR).

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie bitte Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung an den

Caritasverband Iserlohn, Hemer, Menden, Balve e. V.

Karlstraße 15

58636 Iserlohn

Weitere Informationen erhalten Sie von Herrn Joachim Peters, Leiter der Beratungsstelle, Tel. 02371/818670.

 

 

VSE NRW e.V. sucht eine/n Kollegin/Kollegen für die Beratung und Begleitung von Pflegefamilien am Standort Ruhr (Recklinghausen)!

Stand: September 2016

 

Wir suchen zum 01.01.2017 – gerne auch früher

eine/n Kollegin/Kollegen für die Beratung und Begleitung von Pflegefamilien im System der Westfälischen Pflegefamilien am Standort Ruhr (Recklinghausen)

 

Wir erwarten:

· ein abgeschlossenes Studium (Soz.-Päd./Arb., Dipl. Päd. o.ä.)

· eine abgeschlossene, mindestens 2-jährige systemische Zusatzausbildung (Familienberatung /-therapie o.ä.)

· Berufserfahrung im Bereich des Pflegekinderwesens

· Berufserfahrung in der Jugendhilfe und Kenntnisse in der Jugendhilfelandschaft

· PKW Führerschein und die Bereitschaft zur Nutzung des eigenen PKW‘s zu den Bedingungen des VSE NRW e.V.

· Freude an der Arbeit zu verschiedenen Zeiten (an Abenden und Wochenenden)

 

Wir bieten:

· alle VSE-spezifischen Arbeitsbedingungen und Leistungen

· 39 Wochenstunden

· Bezahlung in Anlehnung an den TVöD/SuE

· ein engagiertes und humorvolles Team

 

Aussagekräftige Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 28.10.2016 an:

VSE NRW e.V.

Netzwerk Pflegefamilien

Herner Straße 47

45657 Recklinghausen

Tel.: 02361 - 40 65 -0

vse.ruhr@netzwerk-pflegefamilien.de

 

 

Systemische Praxis in Münster sucht einen männlichen Dipl. Sozialpädagogen, Dipl. Pädagogen oder Dipl. Psychologen!

Stand: September 2016

 

Die Systemische Praxis ist eine Einrichtung der ambulanten Jugendhilfe. Mit einem Team von Familientherapeuten und Kinder- und Jugendtherapeuten entwickeln wir zielführende therapeutische Hilfen für Familien in Krisen. Augenblicklich arbeiten wir für die Jugendämter Hamm, Unna und Kamen.

Wir arbeiten ausschließlich aufsuchend im häuslichen Umfeld der Familien.   

 

Für die diagnostische und therapeutische Arbeit mit den Eltern suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen männlichen

Dipl. Sozialpädagogen, Dipl. Pädagogen oder Dipl. Psychologen

 

Wir erwarten:

· Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialpädagogik, Pädagogik oder Psychologie

· Erfahrung in der therapeutischen Arbeit mi Familien/ Eltern

· Mindestens eine begonnene familientherapeutische Ausbildung

· Mobilität mit eigenem PKW

 

Wir bieten ein vielfältiges, herausforderndes und innovatives Aufgabengebiet in einem fachlich qualifizierten Team.

Die Stelle ist mit bis zu 20 Stunden zu besetzen bei leistungsgerechter Vergütung.

 

Bei Rückfragen melden sie sich gerne bei Ernst Maag unter 0151-67105737 oder sie schicken ihre Bewerbungsunterlagen gerne per Mail an maag@systemprax.de

 

 

Systemische Praxis in Münster sucht einen männlichen Dipl. Sozialpädagogen, Dipl. Pädagogen oder Dipl. Psychologen!

Stand: September 2016

 

Die Systemische Praxis ist eine Einrichtung der ambulanten Jugendhilfe. Mit einem Team von Familientherapeuten und Kinder- und Jugendtherapeuten entwickeln wir zielführende therapeutische Hilfen für Familien in Krisen. Augenblicklich arbeiten wir für die Jugendämter Hamm, Unna und Kamen.

Wir arbeiten ausschließlich aufsuchend im häuslichen Umfeld der Familien.   

 

Für die diagnostische und therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen männlichen

Dipl. Sozialpädagogen, Dipl. Pädagogen oder Dipl. Psychologen

 

Wir erwarten:

· Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialpädagogik, Pädagogik oder Psychologie

· Erfahrung in der therapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

· Mindestens eine begonnene therapeutische Ausbildung (systemisch, klientenzentriert, VT...)

· Mobilität mit eigenem PKW

 

Wir bieten ein vielfältiges, herausforderndes und innovatives Aufgabengebiet in einem fachlich qualifizierten Team.

Die Stelle ist mit bis zu 20 Stunden zu besetzen bei leistungsgerechter Vergütung.

 

Bei Rückfragen melden sie sich gerne bei Sylvia Reiz  unter 0173-9495682 oder sie schicken ihre Bewerbungsunterlagen gerne per Mail an reiz@systemprax.de

 

 

Systemische Praxis in Münster sucht als männlichen freien Mitarbeiter (Honorarstelle) einen Dipl. Sozialpädagogen, Dipl. Pädagogen oder Dipl. Psychologen!

Stand: September 2016

 

Die Systemische Praxis ist eine Einrichtung der ambulanten Jugendhilfe. Mit einem Team von Familientherapeuten und Kinder- und Jugendtherapeuten entwickeln wir zielführende therapeutische Hilfen für Familien in Krisen. Augenblicklich arbeiten wir für die Jugendämter Hamm, Unna und Kamen.

Wir arbeiten ausschließlich aufsuchend im häuslichen Umfeld der Familien.

 

Für die diagnostische und therapeutische Arbeit mit den Eltern suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

männlichen freien Mitarbeiter (Honorarstelle) einen

Dipl. Sozialpädagogen, Dipl. Pädagogen oder Dipl. Psychologen

 

Wir erwarten:

· Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialpädagogik, Pädagogik oder Psychologie

· Erfahrung in der therapeutischen Arbeit mi Familien/ Eltern

· Mindestens eine begonnene familientherapeutische Ausbildung

· Mobilität mit eigenem PKW

 

Wir bieten ein vielfältiges, herausforderndes und innovatives Aufgabengebiet in einem fachlich qualifizierten Team. Die Honorarstelle bietet einen Stundenumfang von 5- 10 Settings in der Woche. Wir zahlen ein attraktives Honorar pro Setting (1 Stunde).

 

Bei Rückfragen melden sie sich gerne bei Ernst Maag unter 0151-67105737 oder sie schicken ihre Bewerbungsunterlagen gerne per Mail an maag@systemprax.de

 

 

Systemische Praxis in Münster sucht als männlichen freien Mitarbeiter (Honorarbasis) Dipl. Sozialpädagogen, Dipl. Pädagogen oder Dipl. Psychologen!

Stand: September 2016

 

Die Systemische Praxis ist eine Einrichtung der ambulanten Jugendhilfe. Mit einem Team von Familientherapeuten und Kinder- und Jugendtherapeuten entwickeln wir zielführende therapeutische Hilfen für Familien in Krisen. Augenblicklich arbeiten wir für die Jugendämter Hamm, Unna und Kamen.

Wir arbeiten ausschließlich aufsuchend im häuslichen Umfeld der Familien.   

 

Für die diagnostische und therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen männlichen

Dipl. Sozialpädagogen, Dipl. Pädagogen oder Dipl. Psychologen

 

Wir erwarten:

· Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialpädagogik, Pädagogik oder Psychologie

· Erfahrung in der therapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

· Mindestens eine begonnene therapeutische Ausbildung (systemisch, klientenzentriert, VT...)

· Mobilität mit eigenem PKW

 

Wir bieten ein vielfältiges, herausforderndes und innovatives Aufgabengebiet in einem fachlich qualifizierten Team.

Die Stelle ist mit bis zu 20 Stunden zu besetzen bei leistungsgerechter Vergütung.

 

Bei Rückfragen melden sie sich gerne bei Sylvia Reiz unter 0173-9495682 oder sie schicken ihre Bewerbungsunterlagen gerne per Mail an reiz@systemprax.de  

 

 

Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut/in in Essen gesucht!

Stand: August 2016

 

Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut/in

in bestehender Praxis für Naturheilverfahren und Psychotherapie in Essen- Stadtwald auf Honorarbasis für Oktober 2016 gesucht.

Tel.: 0201 / 759 543 62

Motivierte Fachkräfte im Rahmen der SPFH und AFT in Hagen gesucht!

Stand: Juli 2016

 

Wir suchen:

- motivierte Fachkräfte, die wir im Rahmen der SPFH und AFT einsetzen möchten.

 

Wir erwarten:

- abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik,

Heilpädagogik, Rehabilitationspädagogik, Diplompädagogik oder Lehramt

- begonnene oder abgeschlossene Ausbildung zum systemischen Berater oder systemischen Familientherapeuten

- wertschätzende Grundhaltung und positives Menschenbild

- Teamfähigkeit und Flexibilität

- Methodenkompetenz

- Sicherheit im Umgang mit und bei der Erstellung von Dokumentationen, Berichten, Diagnosen

- Bereitschaft zur Übernahme von Kinderschutzaufträgen

- sicheres Auftreten

- Führerschein und die Bereitschaft, den PKW auch dienstlich zu nutzen (Kilometergeld)

 

Wir bieten:

- unbefristeter Arbeitsplatz in Voll- oder Teilzeit

- Übernahme von Fort- und Weiterbildungskosten

- Homeofficemöglichkeit

- Vollausgestattetes Büro mit Beratungs- und Gruppenraum

- Werkstatt für kreative Angebote

- Flexible Arbeitszeiten

- Coaching, Supervision und kollegiale Fallberatung

- Nutzung von Dienstfahrzeugen

 

Bewerbung an:

FRAME -soziale Dienste- GmbH

z.H. Herrn Kaiser

Siegstr. 14

58097 Hagen 

Kreisjugendamt des Oberbergischen Kreises sucht Psychologinnen/ Psychologen!

Stand: Juni 2016

 

Im Kreisjugendamt des Oberbergischen Kreises sind in der Psychologischen Beratungsstelle im Rahmen der institutionellen Erziehungsberatung zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen für Psychologinnen/Psychologen zu besetzen.

Hierbei handelt es sich um eine Vollzeitstelle und eine Teilzeitstelle mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit.

Die Vergütung bzw. Besoldung richtet sich nach der Entgeltgruppe 13 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 13.

 

Die Psychologische Beratungsstelle bietet seit über 40 Jahren Eltern, Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien Hilfen für die Klärung und Bewältigung individueller und familienbezogener Probleme, bei der Lösung von Erziehungsfragen und bei Trennung und Scheidung an. Die Arbeit wird innerhalb eines multidisziplinären Teams von 10 Fachkräften in enger Kooperation mit anderen Hilfesystemen der Region erbracht.

 

Ausbildungsprofil:

• abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie (Diplom oder Master)

 

Aufgabenschwerpunkte:

• psychologische und psychosoziale Diagnostik, Familiendiagnostik • Abklärung von umschriebenen Entwicklungsstörungen

• Differentialdiagnostik bei emotionalen Störungen und Verhaltensauffälligkeiten

• Beratung und Therapie von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Eltern und Familien

• Kooperation und Vernetzung mit Kindertagesstätten, Schulen, Jugendämtern, Ärzten und anderen Diensten und Hilfesystemen

 

Erwartet werden:

• fundierte Kenntnisse und Fertigkeiten in entwicklungspsychologischer Diagnostik und Leistungsdiagnostik

• Erfahrung in der Beratung mit entwicklungsgefährdeten Kindern

• psychotherapeutische Zusatzqualifikation

• Kompetenz im Umgang mit Familien mit Migrationshintergrund

• Teamorientierung, wertschätzende Grundhaltung • Engagement, Kreativität und Verlässlichkeit

• Bereitschaft und Fähigkeit, aktiv mit externen Einrichtungen und Diensten zusammenzuarbeiten

 

Wir bieten Ihnen die Mitarbeit in einem interessanten und anspruchsvollen Aufgabengebiet sowie umfassende Möglichkeiten zur Fort-/Weiterbildung und Supervision.

Im Rahmen der beruflichen Frauenförderung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen von schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern sind erwünscht. Diese werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt; dies gilt insbesondere für Frauen mit Behinderung.

Für weitere Informationen steht der Leiter der Beratungsstelle, Herr Dr. Hubert Mackenberg (Telefon 02261 88-5701, E-Mail hubert.mackenberg@obk.de) zur Verfügung.

 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 20.07.2016 an folgende Anschrift:

Oberbergischer Kreis

- Der Landrat -

Personalverwaltung

51641 Gummersbach

 

Jugendamt Kreis Wesel sucht für Beratungsdienst in Moers Psychologische Fachkraft

Stand: Juni 2016

 

Das Jugendamt des Kreises Wesel sucht für seinen Beratungsdienst für Eltern, Jugendliche und Kinder (FD 58) in Moers zum 15.10.2016 eine

„Psychologische Fachkraft“ 

im Umfang einer 0,5-Stelle (19,5 Wochenstunden). Die Stelle ist befristet für die Dauer der Elternzeit bzw. Teilzeitbeschäftigung einer Mitarbeiterin (mindestens bis zum 15.10.2017) zu besetzen.  

Der Dienstort ist Moers.

Aufgabenbeschreibung:

· Beratung von Kindern, Jugendlichen, Eltern, Familien

· Trennungs- und Scheidungsberatung

· Fallbezogene Zusammenarbeit und anonyme Fallbesprechungen mit anderen Institutionen

· Elterngruppen, Gruppenarbeit mit Kindern

· Förderung der Erziehung in der Familie (Vorträge und Elternabende)

· Zusammenarbeit mit Kindertageseinrichtungen, Familienzentren etc.

· Psychologische Diagnose, diagnostische Klärung, Erkennen von Störungsbildern

· Gutachtenerstellung

· Verpflichtende Beratung nach § 156 FamG

· Therapie mit Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen und Familien

· Notfallpsychologische Betreuung

· Krisenintervention

 

Konditionen:

· Verantwortungsvolle, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Team

· Vergütung nach Entgeltgruppe EG 13 TVöD

 

Anforderungen:

· Hochschulstudium der Psychologie mit Abschluss Diplom oder Master mit Schwerpunkt diagnostische oder klinische Psychologie/Beratungswesen

· Besitz der Fahrerlaubnis Kl. 3 bzw. B, Bereitschaft, den privaten Pkw für dienstliche Zwecke zur Verfügung zu stellen

· Bereitschaft zur engen Kooperation mit anderen Einrichtungen der Jugendhilfe

· Erfahrung in geschlechtsspezifischer Jungenarbeit

 

Die Fähigkeiten und Kompetenzen sind im Rahmen eines Auswahlverfahrens, das dem Abgleich der definierten Anforderungen mit dem persönlichen Profil der Bewerber/innen dienen soll, nachzuweisen. 

 

Zum Stelleninhalt und zur Aufgabenwahrnehmung gibt der Leiter des Beratungsdienstes, Herr Weißenbruch, (Tel. 02064/39930) detailliert Auskunft.

 

Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG). 

Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des Sozialgesetzbuches IX (SGB IX) sind erwünscht.

 

Die Kreisverwaltung Wesel betreibt eine familienfreundliche Personalpolitik. Hierdurch werden beispielsweise flexible Arbeitszeitregelungen, moderne Arbeitsbedingungen und eine betrieblich geförderte Kindertagespflegestelle am Standort Wesel geboten.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere mit Nachweisen zu der vorausgesetzten Qualifikation, bis zum 29.06.2016 schriftlich an den

 

Kreis Wesel

Der Landrat

Fachdienst 11 Personal

Reeser Landstraße 31

46483 Wesel

personalverwaltung@kreis-wesel.de

 

Auf die Verwendung von Umschlagmappen, Klarsichthüllen etc. bitte ich zu verzichten. Ich weise darauf hin, dass Eingangsbestätigungen und Absagen im Regelfall nur per E Mail erfolgen und Bewerbungsunterlagen nur gegen Beilage eines frankierten Rückumschlages zurückgesandt werden.

Jugendamt Kreis Wesel sucht für Beratungsdienst in Kamp-Lintfort/ Xanten Psychologische Fachkraft

Stand: Juni 2016

 

Das Jugendamt des Kreises Wesel sucht für seinen Beratungsdienst für Eltern, Jugendliche und Kinder (FD 58) in Kamp-Lintfort/Xanten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

„Psychologische Fachkraft“

 

Eine Besetzung der Stelle ist sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit im echten Job-Sharing möglich. Der Dienstort ist Xanten.

 

Aufgabenbeschreibung:

• Beratung von Kindern, Jugendlichen, Eltern, Familien

• Trennungs- und Scheidungsberatung

• Fallbezogene Zusammenarbeit und anonyme Fallbesprechungen mit anderen Institutionen

• Elterngruppen, Gruppenarbeit mit Kindern

• Förderung der Erziehung in der Familie (Vorträge und Elternabende)

• Zusammenarbeit mit Kindertageseinrichtungen, Familienzentren etc.

• Psychologische Diagnose, diagnostische Klärung, Erkennen von Störungsbildern

• Gutachtenerstellung

• Verpflichtende Beratung nach § 156 FamG

• Therapie mit Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen und Familien

• Notfallpsychologische Betreuung

• Krisenintervention

 

Konditionen:

• Verantwortungsvolle, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Team

• Vergütung nach Entgeltgruppe EG 13 TVöD

 

Anforderungen:

• Hochschulstudium der Psychologie mit Abschluss Diplom oder Master mit Schwerpunkt diagnostische oder klinische Psychologie/Beratungswesen

• Besitz der Fahrerlaubnis Kl. 3 bzw. B, Bereitschaft, den privaten Pkw für dienstliche Zwecke zur Verfügung zu stellen

• Bereitschaft zur engen Kooperation mit anderen Einrichtungen der Jugendhilfe

• Erfahrung in geschlechtsspezifischer Jungenarbeit

 

Die Fähigkeiten und Kompetenzen sind im Rahmen eines Auswahlverfahrens, das dem Abgleich der definierten Anforderungen mit dem persönlichen Profil der Bewerber/innen dienen soll, nachzuweisen.

 

Zum Stelleninhalt und zur Aufgabenwahrnehmung gibt der Leiter des Beratungsdienstes, Herr Weißenbruch, (Tel. 02064/39930) detailliert Auskunft.

 

Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG).

Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des Sozialgesetzbuches IX (SGB IX) sind erwünscht.

 

Die Kreisverwaltung Wesel betreibt eine familienfreundliche Personalpolitik. Sie bietet neben einem krisensicheren Arbeitsplatz gute Möglichkeiten, die Vereinbarkeit von Familien und Beruf, beispielsweise durch flexible Arbeitszeitregelungen, moderne Arbeitsbedingungen und eine betrieblich geförderte Kindertagespflegestelle am Standort Wesel, sicherzustellen.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere mit Nachweisen zu der vorausgesetzten Qualifikation, bis zum 07.07.2016 schriftlich an den

Kreis Wesel

Der Landrat

Fachdienst 11 Personal

Reeser Landstraße

31 46483 Wesel

personalverwaltung@kreis-wesel.de

 

Auf die Verwendung von Umschlagmappen, Klarsichthüllen etc. bitte ich zu verzichten. Ich weise darauf hin, dass Eingangsbestätigungen und Absagen im Regelfall nur per E Mail erfolgen und Bewerbungsunterlagen nur gegen Beilage eines frankierten Rückumschlages zurückgesandt werden.  

Trotzdem e.V. sucht für das Rheinland und das Ruhrgebiet erfahrene pädagogische Fachkräfte (ErzieherIn, Dipl. Sozialpädagoge/in / Sozialarbeiter/in Dipl.-Pädagoge/in, Psychologe/in, systemische Berater/in oder Familientherapeut/in)

Stand: Mai 2016

 

Trotzdem e.V., anerkannter systemischer Träger der Kinder- und Jugendhilfe in Düsseldorf und Essen, sucht für das Rheinland und das Ruhrgebiet

erfahrene pädagogische Fachkräfte

(ErzieherIn, Dipl. Sozialpädagoge/in / Sozialarbeiter/in Dipl.-Pädagoge/in, Psychologe/in, systemische Berater/in oder Familientherapeut/in)

die im Rahmen einer ambulanten pädagogischen Tätigkeit als freie Mitarbeiter/in in der aufsuchenden ambulanten Eltern-/Familienbegleitung, -beratung/-therapie tätig werden möchten.

 

Das sollten Sie mitbringen:

  • Pädagogische Ausbildung und/oder Studium
  • Weiterbildung im Bereich Kinderschutz (keine Voraussetzung)
  • Erfahrung in der Arbeit in Zwangskontexten und/oder Kinderschutzfällen
  • Offenheit für systemische Sicht- und Denkweisen und eine ressourcenorientierte Arbeit
  • Bereitschaft, Ihre Arbeit innerhalb regelmäßiger Fachbegleitung und Supervision zu reflektieren
  • Flexibilität
  • Konflikt- und Kontaktfähigkeit
  • Fähigkeit zur professionellen Dokumentation
  • Fähigkeit zur Kooperation und vernetzter Arbeitsweise

 

Das bieten wir Ihnen:

  • ein anspruchsvolles Aufgabengebiet
  • fachliche Begleitung und Supervision
  • ein leistungsgerechtes Honorar

 

Wenn es uns gelungen ist, Sie neugierig zu machen, dann mailen Sie uns bitte eine Kurzbewerbung (Anschreiben, Lebenslauf) an unsere Geschäftsstelle. 

Düsseldorf: geschaeftsstelle@trotzdem-ev.de 

Essen: nicole.schaer@trotzdem-ev.de                                               www.trotzdem-ev.de

Sozialpädagogen (m/w) für Evangelisches Kinderheim in Recklinghausen gesucht

Stand: Februar 2016

 

Rund 1700 Frauen und Männer arbeiten hauptamtlich beim Diakonischen Werk im Kirchenkreis Recklinghausen. Sie sorgen dafür, dass in Einrichtungen und Diensten, schwerpunktmäßig in der Kinder-, Jugend-, Alten- und Behindertenarbeit jeden Tag mehr als 4500 Menschen begleitet, beraten, gepflegt, aktiviert und (wenn es für sie gut ist) auch in Ruhe gelassen werden...  

Wir suchen für das Evangelische Kinderheim, dort für unser Team Fachdienst Pflegefamilien, zum nächstmöglichen Zeitpunkt  einen  

Sozialpädagogen (m/w)   

zunächst befristet für 1 Jahr mit einer durchschnittlichen Arbeitszeit von 29,25 Stunden wöchentlich. 

 

Sie bringen  Berufserfahrung im Bereich der Erziehungshilfen mit, verbunden mit Erfahrungen in der Beratung und Begleitung von Familien. Sie sollten trittsicher in Fragen des Kinderschutzes, sowie der Hilfeplanung und –steuerung sein. Idealerweise kennen Sie sich auch in der Arbeit mit Pflegefamilien bzw. familienanalogen Betreuungsformen aus. Ein hohes Verantwortungsbewusstsein, respektvoller und wertschätzenden Umgang mit den zu Familien und ihren Pflegekindern, ist für uns ebenso wichtig wie für Sie. Sie sind motiviert und haben Freude an pädagogischen Aufgabenstellungen und Herausforderungen. Sie sind in Ihrem Arbeitseinsatz flexibel und verfügen über eine gültige Fahrerlaubnis. 

 

Ihre Aufgaben bei uns: Sie beraten und begleiten Pflegfamilien in allen pädagogischen und organisatorischen Fragen und bereiten interessierte Menschen, die gerne Kindern einen Platz in ihrer Familie bieten möchten, auf diese anspruchsvolle Aufgabe vor. Sie begleiten Jugendliche im Modell JuMeGa© und beraten die Gastfamilie in organisatorischen und pädagogischen Fragen. Sie pflegen den Kontakt zu Jugendämtern in Fragen der Hilfeplanung.

 

Wir bieten Ihnen neben einem abwechslungsreichen Aufgabenbereich, einen sicheren Arbeitsplatz bei einem vielfältig aufgestellten Diakonischen Träger, eine Vergütung nach BAT-KF inklusive zusätzlicher Altersversorgung sowie klare Führungsstrukturen und geregelte Zuständigkeiten. Regelmäßige Fortbildungen und ein kontinuierlicher Erfahrungsaustausch sind für uns selbstverständlich.

 

Die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche setzen wir voraus. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an: 

Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen

Erziehung und Förderung gGmbH

Ev. Kinderheim Recklinghausen

Herr Thesing

Overbergstraße 138

45663 Recklinghausen 

 

Sie haben vorab noch Fragen? Gerne steht Ihnen die Dienststellenleitung Herr Thesing, zur Verfügung.

Telefon:          02361 6086-10,

Mail:                h.thesing@diakonie-kreis-re.de

Erziehungsstellen gesucht!

Stand: Februar 2016 

Die Jugendhilfe Rheinland sucht Menschen, die Kinder/Jugendliche auf Dauer in ihr Zuhause aufnehmen möchten, um mit ihnen als Familie zu leben. Die Kinder/Jugendlichen haben belastende Lebenssituationen erlebt und benötigen intensive Unterstützung und ein verlässliches Beziehungsangebot. Eine anerkannte pädagogische Ausbildung und Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit werden vorausgesetzt.

Die Jugendhilfe Rheinland mit ihrer langjährigen Erfahrung im Pflegekinderwesen begleitet sie als Erziehungsstelle mit einer qualifizierten Vorbereitung und Fachberatung während des gesamten Pflegeverhältnisses und bietet kontinuierliche Fortbildungsangebote an. Für die Tätigkeit als Erziehungsstelle erhalten Sie ein Entgelt.

Bei Interesse wenden Sie sich an unsere Erziehungsstellenberatung unter der Telefonnummer 0 22 22 – 80 48 74 11.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an folgende Adresse:

LVR-Jugendhilfe Rheinland

Wohngruppen Euskirchen

Familienhaus Bornheim

Erziehungsstellenberatung

Kartäuser Str. 6

53332 Bornheim  

 

Oder per e-mail (max. 5 MB):

heike.salvador@lvr.de

ralph.bretzlaff@lvr.de