Hypno-Systemische Beratung und Therapie

Der nächste Durchgang startet im April 2017.

 

Hypnotherapeutisches und systemisches Arbeiten hat einige Gemeinsamkeiten: Lösungs- und Ressourcenorientierung, das Arbeiten mit Mustern und deren Unterbrechung sowie die Annahme der Selbstorganisation lebender Systeme. Während sich SystemikerInnen traditionell eher mit den Mustern  zwischenmenschlicher Interaktionen beschäftigen, richtet die Hypnotherapie den Blick mehr nach innen und nutzt das unbewusste Wissen der Klientin kompetenzfördernd für ihre Ziele.

Fortbildungsinhalte

In den zwei Seminarblöcken werden wir uns theorie- und praxisorientiert mit folgenden Themenschwerpunkten beschäftigen:

  • das Konzept des Unbewussten nach Milton Erickson,
  • Utilisation,
  • Problem- und Lösungstrance,
  • Tranceinduktionen,
  • ressourcenorientierte Trancen zum sicheren Ort und inneren Helfern,
  • die Arbeit mit inneren Anteilen, die für unwillkürliches Erleben zuständig sind,
  • das Konzept des inneren Teams in Anlehnung an das Ego-State-Konzept

Zielgruppe und Zugangsvoraussetzungen

Zielgruppen

Systemische Berater/innen und Therapeut/innen mit abgeschlossener Systemischer Weiterbildung

 

Zugangsvoraussetzungen

Bereitschaft zu (selbst)erfahrungsorientiertem Lernen

Organisatorische Hinweise, Kosten und Termine

Dauer/ Umfang: 2 Blockseminare à 2 Tage (32 UStd.),
8 UStd. Intervision/ Peergruppe
insgesamt 40 UStd.
Ort:Tagungshaus des ifs in Essen oder in Essen-Byfang
Kosten:

490,00 EUR

(zahlbar in Raten) 

Förderung: Es besteht die Möglichkeit der Förderung durch den NRW Bildungsscheck oder die Bildungsprämie.
Termine:

BL 01  Fr, 28.04. - Sa, 29.04.2017

BL 02  Fr, 07.07. - Sa, 08.07.2017

Referentin:

Verena Franzmann

Anmeldung

Bitte melden Sie sich frühestmöglich für die Fortbildung im unten stehenden Buchungsformular an.

28.04.2017 - 08.07.2017 in Essen Jetzt Anmelden