Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann  klicken Sie hier  für die Webansicht

 

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ifs,
Liebe Newsletter-LeserInnen,

ein schönes und ereignisreiches, aber auch nachdenklich-machendes Jahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen.

Zeit um zurückzublicken und Euch und Ihnen für die anregenden und vertrauensvollen Begegnungen zu danken.

Wir wünschen eine entspannte Weihnachtszeit und friedliches Jahr 2018!

Wir freuen uns im neuen Jahr auf lebendige Begegnungen und gemeinsames Lernen, auf weitere Erkundungen der systemischen Welten und viel Freude bei der systemischen Arbeit, die uns miteinander verbindet. Und wir freuen uns auf unser Jubiläumsjahr und die Jubiläumstagung zum 30. Geburtstag des ifs. Wir hoffen viele von Euch und Ihnen dort persönlich wieder zu treffen!

 

Herzliche Grüße vom ifs
Reinert und Dorothea Hanswille
(Institutsleitung des ifs)

 

 

 

 

Im Zusammenhang mit unseren diesjährigen Weihnachtsgrüßen möchten wir gerne die Gelegenheit nutzen, Sie über unser soziales Engagement in Afrika, das uns sehr am Herzen liegt, zu informieren. Dazu haben wir bereits vor einiger Zeit einen gemeinnützigen Verein gegründet, den wir Ihnen gerne vorstellen möchten.

Unser Verein „Zukunft für Kinder der Humanity nursery school in Farato/ Gambia“ bittet Sie um Unterstützung. Wir haben uns vor einigen Jahren dazu entschlossen, nicht nur zu klagen, sondern praktisch etwas dafür zu tun, dass es den Kindern und Familien in Gambia- (West-Afrika) besser geht und sie vor Ort in ihrer Heimat unter guten und sicheren Bedingungen leben können.

Wenn Sie unser Interesse teilen, freuen wir uns über Ihre Unterstützung in Form von Geld- oder Sachspenden (Schulmaterialien, Spielzeug oder IT). Wir sind vom Finanzamt als gemeinnütziger Verein anerkannt und können Ihnen so für Ihre (Geld-)Spende natürlich eine entsprechende Spendenquittung ausstellen.

 

Was genau geschieht mit Ihrer Geldspende in Afrika:

Die Humanity nursery school in Farato hat inzwischen 120 Schüler zwischen 3 und 10 Jahren, darunter sind 12 Kinder, die ein Handicap haben (es gibt Kinder mit geistigen Einschränkungen, mit körperlichen Einschränkungen und auch Kinder, die beides haben).

Die Lehrerinnen und Lehrer gestalten in drei Klassen nicht nur den Unterricht mit den ihnen anvertrauten Kindern, sondern sie begleiten die Schülerinnen und Schüler auch auf ihrem weiteren Weg in der Lower Basic School – Primary, Upper Basic School – Junior etc. und nach der Schule. Dies geschieht, indem sie sich z.B. bei den weiterführenden Schulen erkundigen und die Kinder an diese vermitteln oder die Familien mit Schulmaterial ausstatten. Einige Male im Jahr werden die ehemaligen Schülerinnen und Schüler wieder in die Humanity nursery school eingeladen, um mit ihnen gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen und den Kontakt nicht abreißen zu lassen. So behalten die Schüler ein Gefühl von Verbundenheit und Unterstützung.

Das ifs unterstützt die Schule nun schon seit einigen Jahren und sorgt (u.a. mit Ihren Spenden) dafür, dass die Kinder jeden Tag eine warme Mahlzeit erhalten. Für viele dieser Kinder ist dieses Essen die einzige Mahlzeit des Tages. Seitdem es jeden Tag eine Mahlzeit gibt, kommen alle Schüler regelmäßig jeden Tag in die Schule und die Kinder machen so eine gute Entwicklung. Wir würden uns darum sehr freuen, wenn Sie uns dabei helfen möchten, die Schule weiterhin zu unterstützen und den Kindern von Farato eine Zukunft zu geben.

Mit nur wenig Geld kann man dort Großes bewirken, z.B:

  • für 10,00 Euro sichert man einem Kind einen Monat lang ein warmes Mittagessen
  • für 100,00 Euro monatlich, können wir einen weiteren Lehrer einstellen (das ist inzwischen dringend notwendig, denn die Klassen haben mittlerweile zwischen 35 und 40 Schüler)
  • für 120,00 Euro pro Jahr kann man einem behinderten Kind den weiteren Schulbesuch sichern (diese Kinder sind in Gambia nicht von der Schulpflicht betroffen)
  • für 200,00 Euro kann man einem Kind den Besuch einer weiterführenden Schule für ein Jahr ermöglichen (Schulgebühren und Fahrgeld).

 

Wir haben außerdem ein Konto angelegt, auf das Geld zurückgelegt wird, wenn ein Kind eine ärztliche Versorgung benötigt. Die meisten Eltern können das finanziell nicht sicherstellen. Doch Sie helfen den Kindern natürlich auch mit jeder anderen kleinen oder auch einmaligen Geldspende, damit Strom, Wasser und Gas zum Kochen immer vorrätig ist oder andere notwendige kleinere Anschaffungen gemacht werden können. Wir würden als Verein auch gerne damit beginnen, einige ausgewählte Familien finanziell zu unterstützen und Ihnen eine Art Stipendium zu finanzieren, damit die Kinder auch nach der schulpflichtigen Zeit weiter eine Schule besuchen können. Denn in Gambia ist, wie in Deutschland auch, der soziale Aufstieg zentral mit der Schulbildung verknüpft.

Wir danken Ihnen von Herzen für Ihr Interesse an unserem Projekt und Ihre Spende, jeder Cent kommt direkt der Schule zu Gute, sämtliche mit dem Verein verbundenen Verwaltungsaufgaben übernimmt das ifs ebenso die Überweisungsgebühren, so dass wir alle Spenden zu 100 % für die Schule in Gambia verwenden können.

Im Internet finden Sie uns unter www.ifs-essen.de/institut/hilfsprojekt-humanity-nursery-school-gambia/. Dort finden Sie weitere Bilder und Filmausschnitte der Humanity nursery school.

Wenn Sie die Humanity nursery school unterstützen möchten, ist dies durch eine Spende auf das Konto des Vereins „Zukunft für Kinder der Humanity nursery school in Farato Nema Gambia“ möglich (bitte dabei Ihre Postanschrift angeben). Sie erhalten dann zeitnah eine Spendenbescheinigung.

Unsere Kontodaten lauten:

Konto: DE57 3607 0024 0560 3436 00 bei der Deutschen Bank, Essen.

 

Vielen Dank!


 

 

 

 

Ausführliche Informationen zu allen Veranstaltungen des ifs im neuen Jahr finden Sie auf unserer Internetseite www.ifs-essen.de !

 

Besonders hinweisen möchten wir auf die Jubiläumstagung zum 30. Geburtstag:

https://www.ifs-essen.de/fortbildung/fachtage/28-29092018-jubilaeumstagung-systemisches-arbeiten-in-veraenderten-zeiten/

 


 

 

 

Kontakt und Abmelden

 

Wir möchten Sie einladen, den Newsletter als ein Netzwerk zu betrachten, an dem Sie sich beteiligen können. Senden Sie uns doch bitte interessante Hinweise auf Literatur, Medien, Kongresse, Fachtagungen (Hinweise auf Einzelseminare und Fort- und Weiterbildungen veröffentlichen wir nicht).

 

 

 

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich auf unserer Internetseite unter http://www.ifs-essen.de/kontakt/newsletteranmeldung/ oder in einem Seminar bei uns dazu angemeldet haben.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte unten auf "Abmelden".

 

 

AGBs | Datenschutzerklärung | Abmelden