Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann  klicken Sie hier  für die Webansicht

41. Newsletter des ifs (Dezember 2015)

 

 

Einleitung
Einige Angebote im ifs in 2016
Konferenzen und Tagungen
Zeitschriftenschau  
Stellenanzeigen und Kooperationshinweise
Kontakt und Abbestellung

 

 

    Einleitung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    liebe Kolleginnen und Kollegen,

    das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich hoffe, die „Jahresabschluss-Rallye“ ist nicht zu heftig und lässt noch Zeit, die Zeit auch zu genießen.

    Für das ifs geht ein aufregendes Jahr zu Ende. Viele Weiterbildungen sind gestartet und andere Kolleginnen und Kollegen haben Ihre Weiterbildungen beendet. All denen auch in diesem Rahmen nochmal einen herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

    Berufspolitisch war wieder einmal viel in Bewegung, was uns gespannt ins kommende Jahr schauen lässt. Die Anerkennung der Systemischen Therapie wird dann wohl einen weiteren Schritt machen und die Anzeichen, wie sich die Beratungs- und Therapielandschaft verändern wird, werden dann wohl etwas deutlicher sein.

    Unser erster Ausbildungsgang in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie wird nach 5 Jahren abschließen und die ersten Kolleginnen und Kollegen werden Ihre Approbationsprüfung ablegen.

    Vielleicht sind Sie ja mit Ihren Gedanken auch schon manchmal im kommenden Jahr und planen eventuell auch Termine oder Fortbildungen. Dabei würde ich Sie gerne auf einige besonders interessante Veranstaltungen aufmerksam machen, die wir in 2016 anbieten.

    Am 15.02.16 kommt Alain Schmitt aus Wien zu uns zum Thema: Wo stehen die systemischen Theorien? Dieser Fachtag ist etwas für alle, die sich schon immer gefragt haben, warum mache ich das eigentlich und was ist daran systemisch? Welche Theorie hilft mir in meiner Praxis? Und hat meine Vorstellung von systemischer Theorie eigentlich etwas mit systemischem Denken zu tun? Oder: Welche Fragen an die systemischen Theorien und die daraus abgeleitete Praxis gibt es eigentlich aus heutiger Sich – was ist umstritten, was hat sich bewährt.  Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion mit Ihnen. http://www.ifs-essen.de/fortbildung/fachtage/15022016-wo-stehen-die-systemischen-theorien-brauchen-wir-welche-wobei-und-wozu/

    Am 28.06.16 ist Joseph Rieforth bei uns zu Gast mit dem Fachtag „Tiefenpsychologie trifft Systemtherapie“. Er arbeitet an der Universität Oldenburg und leitet die dortige Ausbildungsstätte für psychodynamische Psychotherapie. Er wird einen Fachtag zu diesem Thema anbieten und anschließend in einem zweitägigen Workshop die Inhalte vertiefen. http://www.ifs-essen.de/fortbildung/fachtage/28062016-tiefenpsychologie-trifft-systemtherapie-eine-besondere-begegnung/ Informationen zum Workshop finden sie hier: http://www.ifs-essen.de/fortbildung/workshops/alle-workshop/tiefenpsychologie-trifft-systemtherapie/

    Den 29.09.16 sollten sie sich vormerken, wenn Sie etwas über die bindungsorientierte Familientherapie erfahren möchten. Unsere Gastdozentin Suzanne Levy aus Philadelphia ist Mitbegründerin des Programms an der dortigen Universität und Co-Autorin des ersten Buches über ABFT. Hier können sie mehr erfahren: http://www.ifs-essen.de/fortbildung/fachtage/29092016-abft-attachment-based-family-therapy/

    Informationen zum anschließenden vertiefenden Workshop finden sie hier: http://www.ifs-essen.de/fortbildung/workshops/alle-workshop/abft-attachment-based-family-therapy/

    Unsere Fachtagsreihe schließt am 15.11.16. Dann kommt Thomas Fuchs, Ordinarius in Heidelberg zu uns ins ifs und wird zum Thema „Das Gehirn - ein Beziehungsorgan“ sprechen. Informationen zu diesem Fachtag finden sie hier.  http://www.ifs-essen.de/fortbildung/fachtage/15112016-das-gehirn-ein-beziehungsorgan/

    Außerdem werden natürlich viele Fortbildungen und Workshops angeboten http://www.ifs-essen.de/fortbildung/workshops/ und unsere Aus- und Weiterbildungen beginnen ebenfalls http://www.ifs-essen.de/aus-weiterbildung/.

    Ich würde mich sehr freuen, Sie bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

    Wir sind auch schon in der Planung für 2017, worauf wir Ihnen gern einen kleinen Ausblick geben möchten: Unter anderem kommt dann Helmut Bonney aus der Schweiz zu uns und wird einen Fachtag zum Thema ADHS und systemische Konzepte anbieten. Es wird  auch einen Fachtag zur Multisystemischen Therapie im Programm geben. Nach dem großen Interesse planen wir außerdem  erneut einen Fachtag mit Karl Heinz Brisch und einen mit Bessel van der Kolk, einem der wohl bekanntesten Traumatherapeuten aus den USA und viele andere spannende Workshops und Vorträge.

     

    Ich hoffe, Sie finden in unserem Angebot etwas, was Sie anspricht und interessiert. Jetzt wünsche ich Ihnen aber zuerst einen schönen Jahresausklang, ein friedvolles Weihnachtsfest und einen gesunden Start ins Jahr 2016.

    Herzliche Grüße

    Reinert Hanswille

    (Institutsleiter des ifs)

     

     

     

     

    Konferenzen und Tagungen

    • 03.-05.03.2016: SG-Tagung des ImFT in Dresden. Das aktualisierte Programm finden Sie unter http://imft-sgjahrestagung2016.de/
    • 22. - 24. September 2016: 16. DGSF-Jahrestagung in Frankfurt/Main: SYSTEMISCH – WIRKSAM – GUT. Bewährte und innovative Methoden systemischer Veränderungsarbeit. http://www.dgsf.org/aktuell/termine/termine/16-jahrestagung
    • 08.-11.03.2017: Internationale systemische Forschungstagung 2017 in Heidelberg. Nachdem die erste internationale Tagung zur systemischen Forschung im März 2015 sehr erfolgreich war, findet die nächste nun im Jahr 2017 statt. Informationen: http://systemisch-forschen.de/node/1138
    • 12.-13.05.2017: SG-Tagung des BTS Mannheim und MV 2017 am 11.5.2017. Das BTS (http://www.bts-mannheim.de) feiert 25jähriges Jubiläum.Das BTS Mannheim veranstaltet die SG-Tagung am 12. und 13. Mai 2017 unter dem Thema "Coaching und Supervision als Profession" im Hotel Park Inn Radisson, Mannheim.Dort findet am 11. Mai 2017 auch die SG-Mitgliederversammlung statt.
    • 12. bis zum 14. Oktober 2017: DGSF-Jahrestagung in München.http://www.dgsf.org/aktuell/termine/termine/dgsf-jahrestagung-2017
    • 6.-9.06.2018: Save the date: SG-MV und SG-Tagung des apf in Köln. Die apf (http://www.apf-koeln.de) veranstaltet im SG-Jubiläumsjahr - 25 Jahre Systemische Gesellschaft - die SG-Tagung zum Thema Jugendhilfe. Weitere Informationen demnächst.

     

     

    Zeitschriftenschau

     

     

    Familiendynamik

    Ralphh Kunz: Das Glück im Unglück der späten Jahre. (8 Seiten)

    Astrid Riehl-Emde: Was gibt es Neues in der Therapie mi alternden Paaren. (10 Seiten)

    Eckart Hammer: Schlaglichter auf das Alter(n) des Mannes. (10 Seiten)

    Monika Gras-Brand: Anders Altern. (6 Seiten)

    Thomas Friedrich-Hett: Wenn Gespräche nicht mehr reichen. (10 Seiten)

     

    Zeitschrift für systemische Therapie

    Heft 4/2015

    Andreas Manteufel: Angehörigenarbeit im psychiatrischen Krankenhaus. (5 Seiten)

    Amanda Woll: Wenn ihr Kind als schizophren diagnostiziert wurde. (10 Seiten)

    Jan Müller: Entscheidungen – der Weg ist das Ziel. (6 Seiten)

     

    Kontext 

    Heft 3/2015

    Susanne Altmeyer: Die Weisheit des Körpers nutzen.(17 Seiten)

    Sarah Lügen, Matthias Müller und Barbara Bräutigam: Strukturelle und inhaltliche Anlässe für den Einsatz häuslicher familienbezogener Hilfen. (20 Seiten)

    Verena Delle Donne: Systemische Therapie mit erwachsenen Asperger-Autisten.(12 Seiten)

    Friedemann Riebe: Systemische Haltung im Zwangskontext in der Arbeit mit Roma-Familien. (20 S.)

     

    Systeme

    Heft 2/2015

    Klaus Ottomeyer: Arbeiten, Kämpfen, Lieben. (24 Seiten)

    Ulrike Borst: Ethik in der Psychotherapie aus systemischer Sicht. (19 Seiten)

    Fabienne Becker-Stoll: Bildung, Erziehung und Betreuung von Kleinkindern. (21 Seiten)

    Ingrid Meyer-Legrand: Kriegsenkel Therapie und Beratung. (19 Seiten)

     

    Systemische Notizen

    Heft 3/2015

    Bettina Russold: Systemische Therapie mit Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung. (10 S.)

    Siegfried Molan-Grinner: Systemische Therapieprozesse im Naturraum. (16 Seiten)

    Patricia Bohrn: Scham- und Schuldgefühl. (6 Seiten)

    Karin Kneringer: Eltern ins Boot holen und ihnen ein Ruder in die Hand geben. (12 Seiten)

     

    Trauma und Gewalt

    Heft 4/2015

    Martin Miertsch und Heide Glaesmer: Norwegische Wehrmachtskinder. (10 Seiten)

    Inge Bennewitz: Zwangsaussiedlungen von Familien aus dem Sperrgebiet der DDR. (14 Seiten)

    Jan Ilhan Kizilhan und Ramazan Salman: Die Psychologie des islamistischen Terrors. (14 Seiten)

    Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

    Heft 7/2015

    Sandra Achtergrade et al.: Bindungsmuster und die Entwicklung von Angstsymptomen. (31 Seiten)

    Peter Zimmermann et al.: Emotionsregulation bei Jugendlichen mit Angststörungen. (18 Seiten)

    Antje Herbst et al.: Behandlung von Schulphobie mit Trennungsangst. (22 Seiten)

     

    Wirtschaft und Weiterbildung

    Heft 10/2015

    Wolfgang Fassnacht: Mit Komplexität umgehen lernen. (4 Seiten)

    Weg von Honoraren auf Stundenbasis. (6 Seiten)

    Heft 11,12/2015

    Steffen Kirchner: Das Ende der Motivationslüge. (4 Seiten)

    Innere Stärke für Rührungskräfte. (6 Seiten)

     

    Organisationsentwicklung

    Heft 4/2015

    O. Bach und A. Künzi: Zwischen Unsicherheit und Möglichkeitssinn. (8 Seiten)

    J. Krizantis: Der Tanz mit der Komplexität. (8 Seiten)

    I. Fischer und R. Wetzel: Die Macht der Improvisation. (4 Seiten)

    &nb

    Stellenanzeigen und Kooperationshinweise

    Aktuelle Stellenanzeigen und Praktikaangebote finden Sie auf der Homepage des ifs unter: www.ifs-essen.de/service/stellenanzeigen/  

     

     

     

    Kontakt und Abmelden

     

    Wir möchten Sie einladen, den Newsletter als ein Netzwerk zu betrachten, an dem Sie sich beteiligen können. Senden Sie uns doch bitte interessante Hinweise auf Literatur, Medien, Kongresse, Fachtagungen (Hinweise auf Einzelseminare und Fort- und Weiterbildungen veröffentlichen wir nicht).

     

     

     

    Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich auf unserer Internetseite unter http://www.ifs-essen.de/kontakt/newsletteranmeldung/ oder in einem Seminar bei uns dazu angemeldet haben.

    Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte unten auf "Abmelden".

     

     

    AGBs | Datenschutzerklärung | Abmelden