AGBs

§ 1. Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt grundsätzlich online über das Buchungsformular der Internetseite und ist verbindlich. Sie wird vom ifs i. d. R. innerhalb von 2-3 Werktagen per E-Mail bestätigt.

Schriftliche Anmeldungen werden unter dem Vorbehalt anerkannt, dass die allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung als Geschäftsgrundlage vereinbart sind.

 

§ 2. Teilnahme

Die Teilnahme an Workshops, Fachtagen und Seminaren ist jedermann/-frau möglich.

Sie kann an fachliche und persönliche Voraussetzungen geknüpft sein, die für die einzelnen Weiterbildungen geregelt werden.

 

§ 3. Beginn und Dauer

Beginn, Dauer und Ort der Seminare, Workshops, Fachtage und Weiterbildungsgänge sind in der jeweiligen Ausschreibung festgelegt. Änderungen nach aktuellen Gegebenheiten bleiben vorbehalten.

 

§ 4. Zahlungsbedingungen

1. Die Seminargebühren für Workshops und kostenpflichtige Einführungsseminare sind spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn fällig.

 

2. Bei Fachtagen erfolgt die Rechnungsstellung der Tagungsgebühr sofort nach erfolgter verbindlicher Anmeldung.

 

3. Bei längerfristigen Weiterbildungen (> 6 Monate) werden die genauen Zahlungsmodalitäten im Weiterbildungsvertrag geregelt.

 

Für 1. bis 3. gilt: Die Teilnehmerin/der Teilnehmer verpflichtet sich zur rechtzeitigen Zahlung, auch dann, wenn die Veranstaltungen nicht oder nur teilweise besucht werden.

 

§ 5. Rücktritt

1.  Bei Workshops, kostenpflichtigen Einführungsseminaren und Fachtagen ist ein Rücktritt jederzeit bis zum Kursbeginn möglich.

Bis sechs Wochen vor Beginn ist für die entstandenen Aufwendungen eine Bearbeitungsgebühr i. H. v. 30,00 Euro zu zahlen.

Bei einem Rücktritt bis 3 Wochen vor Beginn sind 50% der Teilnahmegebühr zu zahlen, bei einem noch späteren Rücktritt sind 100 % der Gebühren fällig.

Es kann auch ein/e Ersatzteilnehmer/in benannt werden, sofern dieser/diese die evtl. zu beachtenden Zugangsvoraussetzungen erfüllt.

 

2.  Bei längerfristigen Aus- und Weiterbildungen wird ein Vertrag zwischen dem ifs und dem/der Teilnehmer/in geschlossen. In diesem Fall gelten die jeweiligen Rücktritts- und Kündigungsfristen des Vertrages.

 

§ 6. Nichtdurchführung

Liegen für eine Veranstaltung nicht genügend Anmeldungen vor oder ist aus anderen, vom ifs nicht zu vertretenden Gründen eine programmgemäße Durchführung nicht möglich, ist der Veranstalter nicht zur Durchführung verpflichtet. Eine Haftung gegenüber dem Teilnehmer für etwaige daraus entstehende Schäden ist ausgeschlossen.  

  

§ 7. Personenbezogene Daten

Die/der Teilnehmende erklärt sich mit der elektronischen Speicherung ihrer/seiner Daten einverstanden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ist ausgeschlossen bzw. erfolgt nach Zustimmung aller Teilnehmer nur innerhalb der Kursgruppe.

 

§ 8. Haftung

1. Bei Unfällen und Sachbeschädigungen wird im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen gehaftet.

 

2. Bei Diebstahl oder Verlust von eingebrachten Gegenständen ist jegliche Haftung seitens des ifs ausgeschlossen.