Singe, Georg

geb.1958, verheiratet, einen Sohn und eine Tochter

 

Dr. phil., Dipl.-Theologe, Dipl.-Sozialarbeiter; Systemischer Familientherapeut (DGSF), Supervisor (DGSF), Lehrtherapeut für Systemische Therapie und Beratung, Lehrender für Supervision und Coaching (DGSF); Heilpraktiker für Psychotherapie (HeilprG).

 

Dozent an der Universität Vechta mit den Schwerpunkten: Methoden, Geschichte und Handlungsfelder Sozialer Arbeit; Systemische Familienarbeit, Systemtheorien der Sozialarbeitswissenschaft; theologische und ethische Grundlagen Sozialer Arbeit.

 

Berufserfahrung in der Jugend- und Erwachsenenbildungsarbeit, Gruppendynamik und Gruppentherapie, Fort- und Weiterbildungsarbeit, kirchlichen Gemeinwesenarbeit, stationären Wohnungslosenhilfe, ambulanten sowie stationären Kinder- und Jugendhilfe. Seit 1989 freiberufliche Arbeit als Familientherapeut und Systemischer Supervisor. 

 

 

Kontakt

G.Singe@ifs-essen.de

 

 

 

Für das ifs tätig in folgenden Kursen:

  • Systemische Familientherapie und Grundzüge der Supervision
  • Systemische Beratung / Familienberatung

Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen

  • Georg Singe, Gott im Chaos. Ein Beitrag zur Rezeption der Chaostheorie in der Theologie und deren praktisch-theologische Konsequenz, Peter-Lang-Verlag: Frankfurt/M., u.a. 2000
  • Georg Singe, Kooperation – eine Voraussetzung für gelingende Schulsozialarbeit, in: Kind, Jugend und Gesellschaft. Zeitschrift für Jugendschutz 49. Jg., Heft 3, 2004, S.  84 – 88
  • Georg Singe, Zur Selbstorganisation der Sozialarbeitswissenschaft – ein Überblick über aktuelle Diskurse, in: Kontext. Zeitschrift für Systemische Therapie und Familientherapie Bd. 37, Heft 2, 2006, S. 199-203
  • Georg Singe, Theologische Grundlagen für eine postmoderne Soziale Arbeit, Lit-Verlag: Münster 2006
  • Georg Singe, Religiöse Dimensionen in der therapeutischen und beraterischen Arbeit mit Familien, in: Joseph Rieforth (Hg.), Triadisches Verstehen in sozialen Systemen. Gestaltung komplexer Wirklichkeiten, Heidelberg 2006, S. 177 – 186
  • Georg Singe. Differenzen erzeugen Systeme: Anmerkungen zur Abgrenzung von systemischer Beratung und systemischer Therapie, in: Zeitschrift für systemische Beratung und Therapie, 26 Jg., 4/2008, S. 232-238
  • Georg Singe, Lernprozesse systemischer Sozialer Arbeit – didaktische Anmerkungen zur Ausbildung einer systemischen Berufsidentität, in: Krieger, Wolfgang (Hg.), Systemische Impulse. Theorieansätze, neue Konzepte und Anwendungsfelder systemischer Sozialer Arbeit, Ibidem-Verlag: Stuttgart 2010, S. 152-164
  • Georg Singe. Rezension vom 31.07.2012 zu: Saied Pirmoradi: Interkulturelle Familientherapie und -beratung. Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen) 2012. In: socialnet Rezensionen, http://www.socialnet.de/rezensionen/13327.php, Datum des Zugriffs 31.07.2012.

 

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Familientherapie
  • Supervision
  • Gruppen- und Gemeinwesenberatung
  • Forschung im Bereich der Systemtheorien in der Sozialarbeitswissenschaft
  • Schulsozialarbeit
  • Religiöse und ethische Dimensionen in der Systemischen Therapie