Roth, Gerhard

 

Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth, Jg. 1942, studierte Philosophie, Germanistik und Musikwissenschaft und promovierte 1969 zum Dr. phil. in Philosophie. Anschließend studierte er Biologie und promovierte 1974 zum Dr. rer. nat. in Zoologie.

Seit 1976 ist er Professor für Verhaltensphysiologie und Entwicklungsneurobiologie an der Universität Bremen. Er war bis 2008 Direktor am dortigen Institut für Hirnforschung, 1997-2008 Gründungsrektor des Hanse-Wissenschaftskollegs und 2003-2011 Präsident der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Er ist Geschäftsführer der Roth GmbH Applied Neuroscience und Direktor des Roth Institut Bremen.

Seine Publikationsliste umfasst rund 220 Fachartikel und 13 Bücher.