Pregno, Gilbert

Dipl. Psychologe (Uni Hanzig), Familientherapeut (Uni Leuwen),

Ausbildung als Supervisor und Organisationsberater am ifs,

Leiter der Stiftung Kannerschlass (Zolver/Luxembourg),

Familientherapeut (DGSF), Supervisor (DGSF)

Lehrtherapeut / Lehrberater (DGSF)

 

Lehraufträge im Institut d´etudes Systemiques (J.P. Mugnier/Paris), in Belgien, Kroatien und Italien. Zahlreiche Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen. Autor des Buches: Les enfants, orphelins des droits.

Zahlreiche Fort- und Weiterbildug u.a.bei Gastdozenten bei der Stiftung Kannerschlass: St. Cirillo, A.M. Sorentino, M. Selvini, R.Bullens, P. Watzlawick u.a.

Leitet in Kooperation mit dem ifs und der Stiftung Kannerschlass die Weiterbildung Systemische Familientherapie und Systemische Beratung in Luxemburg.

 

 

Kontakt

g.pregno@ifs-essen.de

 

 

 

Für das ifs tätig in folgenden Kursen:

in den Kursen in Luxemburg:

  • Systemische Familientherapie und Grundzüge der Supervision
  • Systemische Beratung / Familienberatung

 

 

 

Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen

  • "Les enfants, orphelins de droit" Edition Le Phare, 1999
  • Gesammelte Texte zu folgenden Themen: Interviews mit Watzlawick, Cirillo St., Cancrini L, Bullens R u.a Misshandlung, Missbrauch, Kinderrechte, Organisationsentwicklung
  • Die Geschichte von Edgarda Montara oder Wie der Papst Piut der IX ein Kind adoptierte 2000
  • Die Kindheit von Luis-Ferdinand Celine 2001
  • Vorträge zu folgenden Themen: Kinder erschaffen und verändern ihre Eltern; Willst du ihm helfen, dann helfe dir selbst; Problemfamilien und Problemkinder als Hilfe zur Organisationsentwicklung der Helferstrukturen; Das Studium der Menschen ist der Mensch; Kinder die Stören, gestörte Kinder; Gestörte Familien, verstörte Helfer

Arbeitsschwerpunkte

  • Familientherapie
  • Supervision
  • Organisationsentwicklung
  • Arbeit mit Märchen
  • Paartherapie