Kriz, Jürgen

 

Jg. 1944,

Dr. phil., em. Professor für »Psychotherapie und Klinische Psychologie«, Universität Osnabrück; hatte von 1972–1999 auch Professuren in Forschungsmethodik, Statistik und Wissenschaftstheorie und beriet internationale Forschungsteams.

Psychologischer Psychotherapeut, Ehrenmitglied der Systemischen Gesellschaft, der Internationalen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse sowie der Gesellschaft für Gestalttheorie und ihre Anwendungen.

Gastprofessuren in Wien, Zürich, Berlin, Riga, Moskau und den USA. Ehrungen u. a.: 2004 Viktor-Frankl-Preis der Stadt Wien für sein Lebenswerk in Humanistischer Psychotherapie, 2014 Award der AGHPT (Arbeitsgemeinschaft für Humanistische Psychotherapie), 2016 Ehrenpreis der GwG (Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung), 2019 Margrit- Egnér-Preis für sein Lebenswerk auf dem Gebiet der anthropologischen und humanistischen Psychologie.

 

 

Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen

ca. 250 Beiträge und 22 Bücher über klinisch-therapeutische und methodisch-statistische Fragen

 

 

Arbeitsschwerpunkt

  • Personzentrierte Systemtheorie