Weiterbildung 'Systemische Familientherapie und Grundzüge der Supervision' - Zusatzkurs in Wuppertal ab Januar 2022

Die 3-jährige berufsbegleitende Weiterbildung mit erweitertem Curriculum für die Arbeit mit Paaren, Familien, Gruppen und Organisationen ist von beiden Systemischen Dachverbänden (DGSF + SG) anerkannt.

Die Systemische Familientherapie und Systemische Therapie sowie deren Erweiterung auf Systemische Supervision ist eine psychosoziale Sichtweise von Störungen und Konflikten. Sie ist eine therapeutische Methode, die von einem ganzheitlichen Menschenbild ausgeht. Sie be­trachtet  Einzelne, Familien, Gruppen oder Organisationen als einen lebendigen Or­ga­nis­mus.

  • Systemische Familientherapie erweitert den psychotherapeutischen Bezugsrahmen vom Einzelnen auf das Familiensystem und andere Systeme.
  • Systemische Supervision erweitert die individuelle und fallbezogene Beratung auf die Rollen und Funktionen aller Beteiligten in Organisationen und Gruppen.

Gemeinsam ist beiden Ansätzen, dass der Hilfesuchende (Familienmitglied oder Mitarbeiter) als Symptomträger gesehen wird und nicht als Ursache der Störung. Aus dem "Auffälligen" wird der auffallende Hinweis auf noch ungelöste soziale Konflikte.

Ziel ist es, einen gemeinschaftlichen Wachstumsprozess in Gang zu setzen. Gefühls­blockier­en­de und entwicklungshemmende Muster können unterbrochen und neue flexible Struk­tur­en lebbar gemacht werden. Die Entdeckung noch verborgener, aber schon vor­han­den­er Lösungen wird initiiert und ihre Realisierung begleitet. Die Ressourcen aller Beteiligten und des Systems werden dabei aktiviert und für die beteiligten Menschen nutzbar gemacht.

Wuppertal - Januar 2022 (ST 76a) Zusatzkurs

Seminartage: donnerstags bis samstags
Beginn: Januar 2022

Die Anmeldung zur Weiterbildung Systemische Familientherapie und Grundzüge der Supervision ist erst nach dem Besuch einer Informationsveranstaltung möglich. Anmelden können Sie sich hierzu auf unserer Homepage unter www.ifs-essen.de/aus-weiterbildung/weiterbildungen-therapie-beratung/systemische-familientherapie-und-grundzuege-der-supervision