'Hilfeplanung systemisch gestalten'

LWL-Landesjugendamt Westfalen und LVR-Landesjugendamt Rheinland bieten in Kooperation mit dem ifs entstandenen Zertifikatskurs an

Das Angebot richtet sich an Leitungs- und Fachkräfte aus den Allgemeinen Sozialen Diensten in NRW.
Der Zertifikatskurs verbindet die überarbeitete Empfehlung der Bundesarbeitsgemeinschaft Landesjugendämter  "Qualitätsmaßstäbe und Gelingensfaktoren für die Hilfeplanung gem. § 36 SGB VIII" mit der Systemtheorie und ihren methodischen Ansätzen und ist speziell auf die Bedarfe von Fach- und Leitungskräften der Allgemeinen Sozialen Dienste der Jugendämter in NRW zugeschnitten. Neben der Vermittlung von Inhalten durch für die Lehre in systemischer Beratung, Therapie und Supervision qualifizierte Referentinnen und Referenten, wird dem persönlichen Lernen in Form von kollegialem Fachaustausch und dem Praxistransfer ein hoher Stellenwert beigemessen.

Bewerbungen sind an die u.a. Verantwortlichen des jeweils zuständigen Landesjugendamts zu richten.
Bewerbungsschluss ist der 17. Juli 2024.

Alle weiteren Infos finden Sie im unten stehenden Flyer von LWL und LVR.