News

2-teilige Fortbildung 'Systemische Traumapädagogik' - noch freie Plätze im Durchgang ab 13.02.20

Der Umgang mit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und traumatisierten Familiensystemen prägt für Mit­arbeiterInnen von Jugendhilfe- und Betreuungseinrichtungen sehr oft und zunehmend den Arbeitsalltag.

Das Erkennen von Traumafolgestörungen, ein adäquater Umgang damit sowie basale Stabilisierungs- und Imaginationstechniken gehören zum Handwerkszeug um eine optimale Unter­stützung von traumatisierten Kindern, Jugendlichen und traumatisierten Familiensystemen an­bieten zu können.

Termine des nächsten Durchgangs:

Block 01: Do, 13.02.20 - Sa, 15.02.20

Block 02 Mo, 23.03.20 - Mi, 24.03.20

 

Weitere Infos und Anmeldung unter: www.ifs-essen.de/fortbildung/fortbildungen/systemische-traumapaedagogik