Update - Systemische Methoden

Systemisches Handwerk bildet nach wie vor die Grundlage gelungener Veränderungsimpulse für  Klienten-(Systeme).

Der Therapeut/ Berater ist nicht nur Gastgeber hilfreicher Gespräche, sondern gleichzeitig Zuhörer, kreativer Interviewer und Ideenkurator.

 

In der täglichen Praxis entwickeln sich meist bewährte Arbeitsstrategien, die Sicherheit und Struktur schaffen. Gleichzeitig  können dadurch andere Perspektiven und Querdenken, von jeher wichtige systemische Interventionstechnik, begrenzt werden.

 

Ziel des Seminars ist es, mit Vielfalt zu experimentieren, Gewohntes aus neuen Perspektiven zu betrachten und Neues auf seine Nützlichkeit für den eigenen beruflichen Kontext  zu überprüfen.

 

Inhalte:

Visualisierungstechniken, z.B.

·         Strukturaufstellungen

·         Wirklichkeits-, Möglichkeits- und Zielraum

·         Polaritätenaufstellungen

·         Versch. Timeline -Arbeiten

·         Systemblume/- stern

Ressourcenfokusierung, z.B.

·         Ressourcenkarte

·         Streß-Manhatten

Ambivalenzcoaching, z.B.

·         Ambivalenzwippe

·         Tetralemma

Reflecting Team und Variationen

·         Systemische Fragetechniken

·         Systemisches Problemverständnis

Selfcare, z.B.

·         Erfolge auswerten

·         Horror- vs Wunsch-Ich

·         Auftragskarussell

 

Fälle aus der eigenen Praxis sind erwünscht, jedoch nicht notwendig.

 

Zielgruppe:

Absolventen/innen, Berater/innen, Therapeuten/innen, Ehemalige...

 

 

Angaben zur Referentin:

Birgit Wolter 

Systemische Therapeutin und Beraterin (SG/ DGSF), Supervisorin (SG), Mediatorin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Paar- und Familiencoach, Trainerin am ifs/ Essen, Systemische Praxis in Köln Systemisches Design und Managment/ molter-nöcker-networking. Langjährige beratende und therapeutische Tätigkeiten in psychosozialen Kontexten, als auch im Profit- Bereich.

 

 

Organisatorisches

 

 

Referentin:Birgit Wolter
Termin:

28.01.2019 - 29.01.2019

Ort:ifs in Essen
Dauer: 2 Tage / 16 UStd.
Kosten:280 EUR (250 EUR)* 
Anmeldeschluss:

Der obige Termin ist aktuell bereits ausgebucht, eine Anmeldung auf Warteliste ist aber möglich. s.u.

Bitte beachten Sie im Zuge dessen den bereits feststehenden nächsten Termin für dieses Kursangebot im Januar 2020, für den die Anmeldung bereits jetzt möglich ist: www.ifs-essen.de/fortbildung/workshops/alle-workshop/update-systemische-methoden-2020 

PTK - Fortbildungspunkte: Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an, ob eine Akkreditierung dieses Workshops durch die PTK NRW geplant ist.

* TeilnehmerInnen und AbsolventInnen von mehrjährigen ifs-Weiterbildungen zahlen den reduzierten Preis, wenn Sie bei der Buchung im Buchungsformular unter „Zusatzinformationen“ ihre ifs-Kursnummer angeben!

28.01.2019 - 29.01.2019 in Essen (WARTELISTE) Jetzt Anmelden