‚Trauer erschließen‘

Workshop zu Trauerarbeit und systemischer Trauerbegleitung

 

Trauer ist die Gesamtheit der Reaktionen auf Verluste. Wenn man diese sehr allgemeine und umfassende Definition zu Grunde legt, wird sehr deutlich, wie präsent das Thema in Beratungs- und Therapieprozessen ist.

Der Workshop möchte die Besonderheiten des Themenfeldes in den Blick nehmen.

 

Das Modell "Trauer erschließen" von Ruthmareijke Smeding bildet die theoretische und methodische Grundlage des Seminares. In den von ihr beschriebenen "Gezeiten der Trauer" ist sie sehr nahe am Erleben von Trauernden, die Symbolsprache des Models ermöglicht gute Annäherungen und Unterstützung.

 

Inhalte:

  • Grundlagen der Trauerfoschung
  • Vorstellung und Diskussion unterschiedlicher Bewältigungsmodelle
  • Haltungen einer systemischen Trauerbegleitung
  • Besonderheiten einer Gesprächsführung mit Trauernden
  • Methoden aus "Trauer erschließen"

 

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an systemische Berater*innen und Therapeut*innen, die ihr Wissen zum Thema Trauer vertiefen wollen und an Trauerbegleiter*innen, die das Model von Dr. Rm. Smeding kennenlernen möchten.

 

 

Leitung: Mike Clausjürgens

Diplom Pädagoge, Systemischer Therapeut/Familientherapeut, Systemischer Traumatherapeut, Trauerbegleiter, Multiplikator des Modells "Trauer erschließen"

 

 

Organisatorisches

 

 

Referent/in:Mike Clausjürgens
Termin:15.02. - 16.02.2019
Ort:ifs in Essen
Dauer: 2 Tage / 16 UStd.
Kosten:260 EUR (230 EUR)*
Anmeldeschluss:Anmeldung weiterhin möglich
PTK - Fortbildungspunkte: Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an, ob eine Akkreditierung dieses Workshops durch die PTK NRW geplant ist.

* TeilnehmerInnen und AbsolventInnen von mehrjährigen ifs-Weiterbildungen zahlen den reduzierten Preis, wenn Sie bei der Buchung im Buchungsformular unter „Zusatzinformationen“ ihre ifs-Kursnummer angeben!

 

 

15.02.2019 - 16.02.2019 in Essen Jetzt Anmelden