Strafrechtliche Schweigepflicht

Praxisworkshop zu Schweigepflicht, Datenschutz und Zeugnisverweigerungsrecht in Beratung, Therapie und Supervision

Vertraulichkeit ist ein zentraler Grundsatz in vielen Arbeitsfeldern des psychosozialen Bereichs. Die Fachlichkeit wird dabei durch unterschiedliche rechtliche Normen geschützt. In der Praxis sind diese grundlegenden Vorschriften allerdings oft nicht bekannt, was leicht zu unbemerkten Rechtswidrigkeiten und unkalkulierbaren Risiken wie Datenschutzverstößen, zivilrechtlicher Haftung und Strafbarkeit führen kann. Um dieser Unsicherheit entgegenzuwirken werden im Praxisworkshop die rechtlichen Grundlagen zu Datenschutz und Schweigepflicht im Überblick dargestellt und anhand von Fallbeispielen werden insbesondere Grenzfälle bearbeitet und diskutiert.

In diesem Praxisworkshop soll anhand von Fallbeispielen, die von den TeilnehmerInnen spezifiziert werden können, verschiedene Dimensionen und Fallkonstellationen (z.B. Verschwiegenheit in der Supervision, Kindeswohlgefährdung nach dem voraussichtlich novellierten Bundeskinderschutzgesetz, Schweigepflicht bei Kindern und Jugendlichen gegenüber deren Eltern) erörtert werden. Ziel ist es, rechtliches Grundwissen zu vermitteln und einen Anstoß zu geben eine eigene fachlich und ethisch begründete Position zu entwickeln.

 

 

Zielgruppe:

BeraterInnen, TherapeutInnen, SupervisorInnen unterschiedlicher psychosozialer Berufsgruppen und MitarbeiterInnen von Behörden und freien Trägern (Maßnahmen nach SGB II, III und VIII).

 

 

Angaben zum Referenten:

Joachim Wenzel

Langjährige Beratungs- und Leitungstätigkeit in der Telefonseelsorge Mainz-Wiesbaden und der daran angeschlossenen Krisenberatungsstelle (Face to Face-, Mail- und Telefonberatung). Mehrjährige Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Mainz: Aufbau des Arbeitsbereichs "Jugend, Geld und Schulden: Interventions- und Präventionskonzepte". Promotion zum Thema "Wandel der Beratung durch Neue Medien".

Begründer des Portals und Netzwerks „Vertraulichkeit in Beratung und Therapie“: www.vertraulichkeit-datenschutz-beratung.de

 

 

 

 

Organisatorisches

 

 

Referent:Joachim Wenzel
Termin:03.04.2019
Ort:ifs in Essen
Dauer: 1 Tage / 9 UStd.
Kosten:95 EUR (80 EUR)*
Anmeldeschluss:6 Wochen vor Beginn
PTK - Fortbildungspunkte: Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an, ob eine Akkreditierung dieses Workshops durch die PTK NRW geplant ist.

* TeilnehmerInnen und AbsolventInnen von mehrjährigen ifs-Weiterbildungen zahlen den reduzierten Preis, wenn Sie bei der Buchung im Buchungsformular unter „Zusatzinformationen“ ihre ifs-Kursnummer angeben!

 

 

03.04.2019 - 03.04.2019 in Essen Jetzt Anmelden