Die Kraft der Ego-State Therapie bei Menschen mit traumatischen Erfahrungen

Inhalte

Die Begegnung mit Menschen die an den Folgen traumatischer Erfahrungen und schweren Belastungen leiden, stellt Helfende vor große Herausforderungen. Konsequente Orientierung an Ressourcen ist eine wesentliche Voraussetzung, schulenübergreifend individuell angepasste Interventionen mit Hilfesuchenden zu entwickeln.

 

Der besondere Akzent dieses Seminars liegt auf der vernetzend-systemischen Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen. Der therapeutischen Beziehung kommt dabei ein ebenso hoher Stellenwert zu wie dem konsequenten Blick auf die Stärken der Klientinnen und Klienten. Die Beraterin/Therapeutin kann in der Begegnung mit der Klientin herausfinden, was diese braucht, wie viel Belastung sie bewältigen kann und wie viel Stärkung nötig ist für den passenden nächsten Schritt auf ihrem ganz eigenen Weg.

 

Theoretische Grundlagen wechseln ab mit Demonstrationen von Übungen, die in Kleingruppenarbeit für die Teilnehmer erfahrbar werden.

Zielgruppe

(Systemische) BeraterInnen und Therapeutinnen, die in ihrer Arbeit Kontakt zu Menschen mit Traumafolgestörungen haben

Referentin

Elfie Cornauer

Organisatorisches

Termin:04. - 05.05.2023
Ort:ifs in Essen
Dauer:2 Tage / 16 UStd.
Kosten:340 EUR (310 EUR)*
Anmeldeschluss:6 Wochen vor Beginn
PTK - Fortbildungspunkte:Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an, ob eine Akkreditierung dieses Workshops durch die PTK NRW geplant ist.

* TeilnehmerInnen und AbsolventInnen von mehrjährigen ifs-Weiterbildungen zahlen den reduzierten Preis, wenn Sie bei der Buchung im Buchungsformular unter „Zusatzinformationen“ ihre ifs-Kursnummer angeben!

04.05.2023 - 05.05.2023 - Essen Jetzt Anmelden