Herzlich willkommen zu unseren Online-Angeboten!

Im Rahmen der Covid-19-Pandemie haben wir vor einiger Zeit begonnen, Workshops sowie Fachtage im Online-Format anzubieten.

Das aktuelle Online-Programm finden Sie unten stehend.

 

DatumTitel und Referent*in
2022 
05.09.2022 (neuer Termin!)Referent/in: Ralf Vorschel
Arbeit im Konfliktfeld - reiche Ernte für das System
28.11.2022Referent/in: Ralf Vorschel
Flexibles Mindset - flexibler Umgang mit Problemen

GrundlageNPsychologie 4

Einführung in die Logotherapie und Existenzanalyse mit Viktor Frankl und Elisabeth Lukas

Am 01. August 2022 startet erneut ein kostenloser Online-Kongress des Medienverlags Auditorium Netzwerk!


Thema diesmal:
GrundlageNPsychologie 4 - Einführung in die Logotherapie und Existenzanalyse mit Viktor Frankl und Elisabeth Lukas
Zeitraum: 01. - 10. August 2022
Anmeldeschluss: 31. Juli 2022

Innerhalb von 10 Tagen zeigt der Auditorium Verlag alle in seinem Archiv befindlichen Aufnahmen Viktor Frankls und seiner Schülerin Prof. Dr. Elisabeth Lukas (* 12. November 1942).

Viktor E. Frankl, (* 1905 — † 1997) Dr. med. Dr. phil., Wiener Psychiater, Neurologe und Arztphilosoph, hat nach Freud und Adler die sog. »Dritte Wiener Richtung« der Psycho-therapie begründet: die Logotherapie und Existenzanalyse.
Frankl, Überlebender von vier Konzentrationslagern, war Humanist, der, in der jüdischen Weisheitstradition wurzelnd, im Menschen das sinnsuchende Wesen erkannte. Für ihn ist der Wille zum Sinn der ursprüngliche Beweggrund und Motivation des Menschen. Die Ebene der Sinnfindung sei höher anzusiedeln als die Befriedigung von Lust- und Machtbedürfnissen, lehrte Frankl schon vor dem Zweiten Weltkrieg.

Elisabeth Lukas studierte Psychologie in Wien und begegnete dort Viktor E. Frankl, von dem sie sofort fasziniert war. So promovierte sie als erste über ein Thema aus der Logotherapie. Schon als Doktorandin entwickelte sie den „Logo-Test“, ein psychologisches Testverfahren, das, übersetzt in 14 Sprachen, in vielen Forschungsarbeiten Verwendung fand.
Prof. Dr. Elisabeth Lukas ist Psychologin und approbierte Psychotherapeutin, Autorin zahlreicher Bücher und begehrte Vortragende. Viele Jahre leitete sie zusammen mit ihrem Mann das "Süddeutsche Institut für Logotherapie und Existenzanalyse". Sie wurde mit dem großen Preis des Viktor-Frankl-Fonds der Stadt Wien ausgezeichnet. (www.elisabeth-lukas-archiv.de)

Weitere Infos und Anmeldung unter folgendem Link https://shop.auditorium-netzwerk.de/custom/index/sCustom/115

Die Logotherapie ist eine Interventionsform, eine „sinnzentrierte Psychotherapie“ (Frankl) an der Schnittstelle von Psychologie, Philosophie und Medizin, die sowohl im therapeutischen wie beraterischen Kontext ihren Einsatz findet. Ob in der Begleitung von Menschen in herausfordernden Lebenssituationen, beruflichen oder privaten Umbruchsituationen, sinnkritischen Lebenslagen oder bereits präventiv – der ressourcenorientierte, wertfokussierte Blick der Logotherapie bietet einen, den „Sinn für mich“ und den „Sinn für uns“ ernstnehmenden Perspektivwechsel auf Mensch, Situation und Gesellschaft.

Der Mensch, so Viktor Frankl, ist grundsätzlich frei zu Entscheidung und Wahl der eigenen Haltung – und kann so Stellung nehmen zu den charakterlichen, körperlichen, psychischen, sozialen, wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen, mit denen wir alle konfrontiert sind. Er ist aber für seine Stellungnahme auch verantwortlich. Frankl selber sagte einmal, dass in Ergänzung zur Freiheitsstatue an der US Ostküste in New York eine Verantwortungsstatue an der Westküste stehen sollte.

 

Online-Vorträge

An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen Video-Vorträge, zur Verfügung gestellt mit freundlicher Unterstützung von Auditorium Netztwerk

Ben Furman: Das glückliche Familien-Spiel und andere lösungsfokussierte Aktivitäten zur Verbesserung des Wohlbefindens in Familien

[MFT-Bundestagung "Motivierende Vielfalt", 23.-25. Mai 2018 in Essen - veranstaltet von ifs, skf und KEM]