10.09.2020_Kindeswohlgefährdung (C-FT)

Was muss und kann ich tun?

 

In freier und öffentlicher Jugendhilfe sowie in der medizinischen oder psychiatrischen Versorgung

Der Vormittag wird überwiegend aus Vorträgen bestehen zu der Frage, was genau Kindeswohlgefährdung ist und wie sie zu erkennen ist. Mit einem Überblick über die rechtliche Situation wird ebenfalls eine generelle Handlungskette vorgestellt.

Nach der Mittagspause wird es um die Zusammenarbeit mit Kindern und Eltern bei einer eventuellen Gefährdung gehen. Hierbei sind kurze Rollenspiele geplant, mit Fallbeispielen aus dem Erfahrungsschatz des Referenten und aus den Reihen der Teilnehmenden.

 

 

Referent/in: Bernd Reiners

Dipl.-Psych., Lehrtherapeut für systemische Therapie (DGSF), Lehrsupervisor (DGSv) Insoweit erfahrene Fachkraft nach §8a, SGB VIII, Fachausschusssprecher der Kinderschutz-Zentren

 

HINWEIS:

Dieser Fachtag kann von TeilnehmerInnen aktueller ifs-Weiterbildungen als Corona-Ersatz-Veranstaltung genutzt werden.

 

 

Organisatorisches

Referent/in:Bernd Reiners
Termin:10.09.2020
Ort:Essen
Dauer: 1 Tage / 8 UStd.
Kosten:

98,00 EUR */**

90,00 EUR für DGSF / SG - Mitglieder und Absolvent*innen mehrjähriger ifs-Weiterbildungen

In den Kosten sind ein kleiner Imbiss und Pausengetränke enthalten.
Anmeldeschluss:Anmeldung noch möglich
PTK - Fortbildungspunkte:

Dieser Fachtag wurde durch die Psychotherapeutenkammer NRW als Fortbildungsveranstaltung akkreditiert.

Approbierte Psychotherapeuten/innen können sich 6 Fortbildungspunkte anrechnen lassen.

 

* AbsolventInnen von mehrjährigen ifs-Weiterbildungen zahlen den reduzierten Preis, wenn Sie bei der Buchung im Buchungsformular unter „Zusatzinformationen“ ihre ifs-Kursnummer angeben!

 

** TeilnehmerInnen aktueller ifs-Weiterbildungen, die diesen Fachtag als Corona-Ersatz-Veranstaltung buchen, zahlen den reduzierten Preis in Höhe von 60,00 Euro. Bitte geben Sie hierzu im Buchungsformular unter „Zusatzinformationen“ ihre ifs-Kursnummer an!