06.03.2019_Systemisch-komplementäre Beratung in der Praxis

Führungskräfte und Mitarbeiter in Unternehmen, aber auch beratende Disziplinen haben mit immer komplexeren Ansprüchen zu kämpfen. Unsicherheiten in der Arbeitswelt nehmen zu, Planbarkeit wird schwieriger, Führungsdilemmata sind zu bewältigen, Wandel gehört zur Normalität. Veränderungen in diesem Kontext zu gestalten, dafür kann der systemisch-komplementäre Beratungsansatz eine ganzheitlich angelegte Hilfestellung geben. Jenseits der reinen systemischen Beratung mit dem reinen Fokus auf die eher weichen Faktoren integriert der Ansatz Fach- und Prozess-Know-how, sprich die Arbeit an Business und Emotionen und kann damit echte, langfristige und nachhaltige Musterveränderungen befördern.

Der Fachtag startet mit einer Einführung in den systemisch-komplementären Beratungsansatz.

Anhand eines Beispiels aus der Praxis wird dargelegt, wie sich Transformationsprozesse mit Hilfe von Architekturen, Designs und Techniken gestalten lassen: "Der Gründer ist tot! Der Gründer lebt!" ist ein konkreter Beratungsprozess, in dem eine Eigentümerfamilie in der Übergangsphase eines Generationenwechsels mittels Arbeit auf den Interventionsebenen Individuum, Team und Organisation begleitet wurde. Das Fallbeispiel berührt unter anderem die Themen: Unternehmensübergabe, Nachfolgeplanung, Widersprüche zwischen Familie und Management, Machtdynamiken, Selbstvertrauen, Arbeit an den eigenen Mustern, Prägung des Gründers und Wirkung auf die nachfolgenden Generationen.

Ergänzt wird der Tag mit der Arbeit an konkreten Fällen (zum Thema Beratung von Transformationen), die auch von den Teilnehmenden eingebracht werden können. Hier gibt es auch die Gelegenheit für Fragen zum systemisch-komplementären Ansatz und einen Erfahrungsaustausch zum Thema.

 

 

Referent/in: Ulrich Königswieser

Studium der Wirtschaftswissenschaften, Mag.rer.soc.oec. Ausbildung in Gruppendynamik, Systemische Berater-Langzeitausbildung

 

 

Organisatorisches

Referent/in:Ulrich Königswieser
Termin:Mi, 06.03.2019
Ort:Essen
Dauer: 1 Tage / 7 UStd.
Kosten:

98,00 EUR *

90,00 EUR für DGSF / SG - Mitglieder

In den Kosten sind ein Mittags-Imbiss und Pausengetränke enthalten.
Anmeldeschluss:6 Wochen vor Beginn
PTK - Fortbildungspunkte:

Dieser Fachtag wurde durch die Psychotherapeutenkammer NRW als Fortbildungsveranstaltung akkreditiert.

Approbierte Psychotherapeuten/innen können sich 6 Fortbildungspunkte anrechnen lassen.

* TeilnehmerInnen und AbsolventInnen von mehrjährigen ifs-Weiterbildungen zahlen den reduzierten Preis, wenn Sie bei der Buchung im Buchungsformular unter „Zusatzinformationen“ ihre ifs-Kursnummer angeben!

 

 

06.03.2019 - 06.03.2019 in Essen Jetzt Anmelden